Niklas Sundblad gewinnt Turnier in Köln mit Testspiele kompakt

Da hat Niklas Sundblad gut lachen: Mit Örebro HK gewann er den Köln-Cup im Haie-Trainingszentrum. (Foto: dpa/picture alliance)Da hat Niklas Sundblad gut lachen: Mit Örebro HK gewann er den Köln-Cup im Haie-Trainingszentrum. (Foto: dpa/picture alliance)
Lesedauer: ca. 3 Minuten

Beim Köln-Cup im Haie-Trainingszentrum ging es so richtig rund — weil weder die Kölner Haie noch Rögle BK offenbar allzu viel wert auf Defensive legten. Der KEC gewann mit 7:4 (4:3, 1:0, 2:1). Im ersten Drittel ging Rögle zweimal in Führung, doch ein Doppelschlag von Felix Schütz sorgte für den 4:3-Vorsprung der Haie zur ersten Pause. Zuvor hatten Fredrik Eriksson und Jean-Francois Boucher für Köln getroffen. Ryan Jones, Dylan Wruck und Christian Ehrhoff machten alles klar. Für Rögle trafen Taylor Mason, Ted Brithen, Mathias From und Sebastian Collberg. Bereits zuvor hatte Örebro HK mit 5:3 (0:0, 3:1, 2:2) gegen den HC Lugano und damit auch vorzeitig das Turnier gewonnen. Trainer der erfolgreichen Schweden ist übrigens der früheren KEC-Trainer Niklas Sundblad.

Beim Ice-Cup in Bietigheim haben die Fischtown Pinguins aus Bremerhaven mit 1:0 (0:0, 1:0, 0:0) gegen die Iserlohn Roosters gewonnen. Den Treffer des Spiels verbuchte Jason Bast, der in Überzahl mit der Rückhand für die Norddeutschen erfolgreich war. Im anderen Spiel des Tages unterlagen die gastgebenden Bietigheim Steelers dem EHC Olten mit 1:4 (1:1, 0:0, 0:3). Schon nach 28 Sekunden brachte Silvan Wyss die Schweizer nach vorne, ehe Benjamin Zientek das 1:1 gelang. Noah Matter, nochmal Wyss und Stanislav Horansky sorgten für den Sieg der Gäste.

Beim Bodensee-Cup in Kreuzlingen hat sich Torpedo Nischni-Nowgorod aus der KHL den Gesamtsieg durch ein 3:0 (0:0, 2:0, 1:0) gegen die Schwenninger Wild Wings gesichert. Alle drei Treffer markierte Denis Parshin für die Russen. Die Ravensburg Towerstars holten Rang drei durch ein 5:2 gegen den HC Thurgau. Robin Just (2), Brian Roloff, Mathieu Pompei und Adam Lapsanksy erzielten die Ravensburger Tore.

Die Düsseldorfer EG verlor im Rahmen ihrer Schweiz-Reise gegen den EV Zug mit 0:5 (0:1, 0:3, 0:1) nach Zahlen deutlich, verkaufte sich aber dennoch gut. Für die Schweizer trafen Lino Martschini (2), Viktor Stålberg, Dominic Lammer und Carl Klingberg.

Die Krefeld Pinguine unterlagen den Nottingham Panthers mit 2:3 (1:0, 0:0, 1:2, 0:1) nach Verlängerung. Marcel Müller traf zur Führung der Seidenstädter. Evan Mosey glich zum 1:1 im letzten Drittel aus, doch Mike Mieszkowski legte für die Pinguine erneut vor. Im Schlussspurt glich Yann Sauve aus, ehe Nottingham in Überzahl gewann, nachdem Krefeld in der Overtime ein Wechselfehler unterlaufen war.

Auch die Thomas Sabo Ice Tigers waren in Großbritannien unterwegs — und gewannen mit 4:2 (2:0, 2:1, 0:1) bei den Sheffield Steelers. Dane Fox (2), Petr Pohl und Phil Dupuis legten ein 4:0 für Nürnberg vor. Colton Fretter gestaltete das Ergebnis für die Steelers mit zwei Treffern angenehmer.

Die Löwen Frankfurt und die Adler Mannheim sind alte Erzrivalen — kein Wunder also, dass 6000 Zuschauer im Eisstadion am Ratsweg dabei waren, als sich der Zweitliga-Meister sehr gut verkaufte, dennoch aber mit 2:4 (0:2, 2:1, 0:1) unterlag. In der zweiten Minute traf Mannheim per Doppelschlag von David Wolf und Chad Kolarik zum 2:0. Im zweiten Abschnitt traf C.J. Stretch doppelt zum 2:2. Matthias Plachta legte das 3:2 für Mannheim nach; kurz vor dem Ende folgte ein Empty-Net-Goal von Christoph Ullmann.

Die Tölzer Löwen haben auch ihr viertes Testspiel gewonnen — diesmal mit 2:1 (0:0, 0:1, 1:0, 1:0) nach Verlängerung bei SC Riessersee. Garmisch legte durch Florian Vollmer vor, doch Philipp Schlager schickte die Partie in die Verlängerung, in der Julian Kornelli zum Matchwinner wurde.

Mit 6:5 (3:0, 1:1, 1:4, 1:0) nach Verlängerung gewann der EHC Freiburg gegen Gamyo Epinal. Ben Walker, Chris Billich, Radek Duda und Roman Tomanek schossen bis zur 27. Minute eine 4:0-Führung heraus. Dann jedoch fanden die Franzosen ins Spiel. Nach dem 4:4-Ausgleich besorgte Walker das 5:4 der Breisgauer — und wieder kam Epinal zum Ausgleich. In der Overtime gelang Tobias Kunz ein Kunstschuss. Hinter dem Tor stehend schoss er den Schlittschuh von Gäste-Goalie Andrej Hocevar an, von wo der Puck ins Tor prallte.

Beim Turnier in Salzburg musste sich der Oberligist EV Landshut den Red Bulls Salzburg Juniors mit 2:5 geschlagen geben. Für die Niederbayern trafen Maximilian Forster und Christoph Fischhaber. Im anderen Turnierspiel gewann der HC Benatky nad Jizerou mit 5:3 gegen die EV Zug Academy.


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Zuletzt Co-Trainer in der KHL
Mark French neuer Cheftrainer des ERC Ingolstadt

​Der ERC Ingolstadt hat seinen neuen Cheftrainer verpflichtet. Mark French übernimmt in der kommenden Saison den Posten als Headcoach des DEL-Clubs. Der 51-Jährige v...

Sohn von Kapitän Frank Hördler wird lizensiert
Eisbären Berlin statten Eric Hördler und Maximilian Heim mit Verträgen aus

Die Eisbären Berlin haben Nachwuchsstürmer Eric Hördler unter Vertrag genommen. Der 17-jährige Angreifer ist der Sohn von Eisbären-Kapitän und -Rekordspieler Frank H...

Verteidiger spielte zuletzt in Ungarn für Fehérvár AV19
Joshua Atkinson wechselt zu den Bietigheim Steelers

Mit dem 29-jährigen kanadischen Verteidiger Joshua Atkinson besetzen die Schwaben eine weitere Kontingentstelle in der Defensive. Josh wechselt vom ungarischen ICEHL...

Der Goalie der Eisbären Berlin zu Gast im Instagram-Livestream
Tobias Ancicka: „Natürlich wünsche ich mir mehr Spielzeit, aber dafür müssen die Leistungen stimmen.“

Während einige Spieler der Eisbären Berlin gleich nach dem Gewinn der DEL-Meisterschaft zur Eishockey-Weltmeisterschaft nach Finnland reisten, können andere bereits ...

Kanadier kommt aus Bozen
Mathew Maione schließt sich den Bietigheim Steelers an

​Vom HC Bozen aus der multinationalen ICEHL (ehemals EBEL) wechselt der kanadische Verteidiger Mathew Maione zu den Bietigheim Steelers. Der 31-Jährige ist somit der...

"Zwei sehr große Talente"
Eisbären Berlin verpflichten Nikita Quapp und Marcel Barinka

Die Eisbären Berlin können die Verpflichtung von zwei weiteren Neuzugängen bestätigen. Torhüter Nikita Quapp wechselt von den Krefeld Pinguinen nach Berlin. Darüber ...

Kanadier spielte zuletzt in der SHL
Verteidiger Nolan Zajac schließt sich den Grizzlys Wolfsburg an

Die Grizzlys Wolfsburg sind auf der Suche nach einem neuen Verteidiger fündig geworden. Der 29-jährige Kanadier Nolan Zajac, zuletzt in der SHL bei Timra IK unter Ve...

Angreifer kommt von den Grizzlys Wolfsburg
EHC Red Bull München holt Chris DeSousa

Der dreimalige deutsche Meister Red Bull München hat Chris DeSousa unter Vertrag genommen. Der 31 Jahre alte Stürmer wechselt vom Liga-Konkurrenten Grizzlys Wolfsbur...