Niki Mondt: Aus einem Hai wird ein Scorpion

Lesedauer: ca. 1 Minute

Als weniger überraschend als einige Nominierungen von

Fußball-Bundestrainer Jürgen Klinsmann für die anstehende

Weltmeisterschaft, darf man den Wechsel des 27jährigen Stürmers

Nikolaus Mondt von den Kölner Haien nach Hannover sehen.


Was seit der Verpflichtung von Ex-Bundestrainer Hans Zach bereits die

Spatzen von den Dächern der TUI-Arena pfiffen, wurde heute offiziell in

einer Pressemitteilung verkündet. Nach den Stationen Düsseldorf,

Kassel, Ingolstadt und Köln sind die Scorpions, für den 183cm großen

Stürmer, der dritte Verein deren Trainer Hans Zach heißt.


Mondt sammelte im Verlauf seiner Karriere im deutschen

Eishockey-Oberhaus die Erfahrung von 545 Spielen und kann auf eine

Scoring-Bilanz von 43 Treffern und 107 Vorlagen verweisen.

(Jens Wilke)