Niederlagenserie der Krefeld Pinguine beendetSchöne Bescherung gegen die Augsburger Panther

Vincent Saponari von den Krefeld Pinguinen. (Foto: dpa/picture alliance/Revierfoto)Vincent Saponari von den Krefeld Pinguinen. (Foto: dpa/picture alliance/Revierfoto)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Nach lockerem Auftaktgeplänkel handelte Christoph Ullmann sich in Minute vier die erste Strafzeit des Spiels ein, wofür sich die Pinguine nach 30 Sekunden Überzahl mit dem 1:0 durch Vincent Saponari bedankten. Zwei Minuten später hätte der gleiche Spieler das 2:0 auf dem Schläger, aber Panther-Goalie Markus Keller hielt fest. Doch dauerte es nur weitere drei Minuten, ehe es zum 2:0 hinter Keller einschlug: Chad Costello schloss eine schöne Kombination des ersten Blocks ab. Allerdings zog Samson Mahbod, der sich kurz vorher einen Check eingefangen hatte,  in der 16. Minute eine Strafe wegen Bandenchecks, und die Panther spielten ihre bekannte Überzahlstärke aus: Daniel Schmölz verkürzte auf 1:2.

Das leicht überlegene Spiel der Pinguine setzte sich im Mitteldrittel fort, und in der 25. Minute belohnten sich die forecheckenden Krefelder, als die Scheibe von  der Bande auf den im Slot vollkommen freien Martin Schymainski kam, der sie sich zurechtlegen und in aller Ruhe die Ecke aussuchen konnte: 3:1. Vier Minuten später hätte die Vorentscheidung fallen können, aber die schöne  Kombination von Daniel Pietta und Costello in Minute 29 endete ohne Torerfolg. Danach hatte wieder Saponari ein Tor auf dem Schläger, doch blieb es bei klaren Krefelder Vorteilen bis zur Sirene beim 3:1.

Die Frage zu Beginn des Schlussdrittels war, ob die Schwaben noch zeigen würden, warum sie so viele Punkte mehr auf ihrem Konto haben als die Pinguine. Als nach 20 Sekunden Torsten Ankert eine diskutable Strafe bekam, bewiesen die Panther erneut ihre Überzahlstärke und erzielten das 2:3 durch David Stieler. Bis zum Powerbreak in Minute 49 blieb es bei den Spielanteilen wie gehabt. Nach genau 50 Spielminuten wanderte Costello auf die Strafbank, doch dauerte die Krefelder Unterzahl nur 43 Sekunden, dann sah man ein Spiel vier gegen vier, an dessen Ende während der Krefelder Überzahl Costello das 4:2 nur knapp verpasste. Danach konnten die Pinguine ihrerseits eine Überzahl nicht nutzen. 2:07 Minuten vor dem Ende verließ Keller sein Tor, doch die Pinguine kämpften verbissen gegen den Ausgleich und holten den ersten Dreier im Monat Dezember, wofür ihre Fans sich artig bedankten.

Torschütze Vincent Saponari antwortete auf die Frage, was denn diesmal anders gewesen sei als in den vorigen Spielen: „Wir haben volle 60 Minuten gespielt und sind bei unserer Linie geblieben. Wir haben vor dem Spiel miteinander gesprochen und gesagt, dass heute ein guter Zeitpunkt wäre, den Bock umzustoßen. Es herrschte eine sehr positive Atmosphäre in der Kabine, die Jungs wollten heute wirklich gewinnen. Der Kurzurlaub mit der Familie hat uns gut getan, man konnte einmal an etwas anderes denken als an Hockey. Wenn wir Freitag so spielen, sind wir nicht ohne Chance.“

Pinguine-Topscorer Chad Costello begründete den Krefelder Sieg wie folgt: „Wir haben heute sehr gutes Hockey gespielt und haben unser Spiel einfach gehalten.“ Zu seiner eigenen Leistung (ein Tor, ein Assist) meinte er: „Ich habe ein paar gute Chancen vergeben, aber sie war ganz okay.“

Panther-Coach Mike Stewart erkannte die Krefelder Überlegenheit in den beiden ersten Dritteln an. „Krefeld hat gut gespielt. Unser Powerplay-Tor zu Beginn des dritten Drittels hat uns wieder ins Spiel gebracht. Wir waren bis zum Schluss am Drücker, aber Krefeld hat wenig zugelassen.“

Pinguin-Coach Brandon Reid meinte: „Wir haben unsere Geschwindigkeit aufrecht erhalten und sind nach den Gegentoren nicht in Panik geraten. Im Schlussdrittel hat Augsburg viele Chancen kreiert, aber wir haben dagegen gehalten. Augsburg ist eins der stärksten Teams der Liga.“

Tore:  1:0 (4.) Saponari (Pietta, Costello) PP1, 2:0 (11.) Costello (Bruggisser, Berglund), 2:1 (17.) Schmölz (LeBlanc, McNeill) PP1, 3:1 (25.) Schymainski (Bettauer), 3:2 (42.) Stieler (Gill, Lamb) PP1. Strafen: Krefeld 6, Augsburg 10 + 10 (Fraser). Schiedsrichter: Klein – Schrader. Zuschauer: 4313.

Stürmer kommt von den Laval Rocket
Alexandre Grenier kommt zu den Iserlohn Roosters

​Die Iserlohn Roosters aus der Deutschen Eishockey-Liga haben einen weiteren Stürmer für den Rest der laufenden DEL-Saison unter Vertrag genommen. Von den Laval Rock...

Red Bull München besiegt die Iserlohn Roosters
Justin Schütz: „Versuchen einfach, unser Spiel zu spielen“

​Gegen die Grizzlys Wolfsburg am vergangenen Freitag stellten die Red Bulls einen neuen Rekord in der DEL auf. Zehn Mal in Folge gewann das Team von Trainer Don Jack...

KEC besiegt die Pinguine mit 3:2
Kölner Haie verlängern Krefelds Negativserie

​Eine solche Ausgangssituation für das Aufeinandertreffen der Deutschen Meister von 2003 und 2002 hatte es noch nie gegeben: Krefeld Tabellenzwölfter, nur ein Punkt ...

Kanadier kommt vom AHL-Club Iowa Wild
Eisbären Berlin verstärken sich mit Stürmer Landon Ferraro

Die Eisbären Berlin sind noch einmal auf dem Transfermarkt tätig geworden und haben Stürmer Landon Ferraro verpflichtet....

Familienduell gegen seinen drei Jahre jüngeren Bruder Laurin Braun
Eisbären gehen mit Constantin Braun ins Heimspiel gegen die Krefeld Pinguine

Mit dem wieder genesenen Constantin Braun gehen die Eisbären Berlin ins morgige Heimspiel gegen die Krefeld Pinguine (19:30 Uhr, Mercedes-Benz Arena Berlin)....

Beinverletzung im Spiel gegen Wolfsburg
David Wolf fehlt den Adlern Mannheim rund vier Wochen

​Die Adler Mannheim müssen die nächsten Spiele ohne David Wolf auskommen. Der Angreifer zog sich beim Heimspiel gegen Wolfsburg am vergangenen Freitag eine Beinverle...

Die Lage bei den Krefeld Pinguinen ist äußerst kritisch
Matthias Roos im Interview: „Wir machen uns Sorgen!“

​Es läuft nicht bei den Krefeld Pinguinen. Sportlich gab es in dieser Saison sieben Niederlagen aus neun Spielen. Mit Torwart Jussi Rynnäs, Offensivverteidiger Mark ...

Niedersachsen vergeben ihre neunte Ausländerlizenz
Grizzlys Wolfsburg verpflichten Allround-Verteidiger Chris Casto

​Die Grizzlys Wolfsburg haben mit Chris Casto (27) einen flexibel einsetzbaren Verteidiger unter Vertrag genommen. Der US-Amerikaner wechselt mit sofortiger Wirkung ...

Interview mit dem Stürmer der Thomas Sabo Ice Tigers
Patrick Reimer: „Das Arbeiten macht aktuell Spaß“

​Am Freitag haben die Thomas Sabo Ice Tigers mit 2:1 nach Verlängerung gewonnen. Die Nürnberger stehen nun auf Rang sechs der DEL-Tabelle. Nach dem Spiel haben wir u...

4:1-Erfolg gegen die Thomas Sabo Ice Tigers
Red Bulls München weiter ohne Punktverlust

​Mit dem Rückenwind von fünf Siegen in Folge gingen die Red Bulls München am Sonntag in das Derby gegen den Lokalrivalen aus Nürnberg. Die Mannschaft von Don Jackson...

Gegen Bremerhaven war mehr drin
Unverdiente Niederlage für Krefeld Pinguine

​Im Pinguin-Duell mussten sich die Krefeld Pinguine am Sonntag den Fischtown Pinguins Bremerhaven daheim mit 1:2 (0:0, 0:0, 1:2) geschlagen geben....

NHL Global Series
Chicago Blackhawks gewinnen gegen die Eisbären

Es war ein enges - und vor allem ein einzigartiges Event in der Berliner Area, das die Blackhawks für sich entschieden, auch weil Superstar "Johnny" Toews Präszizion...

DEL Hauptrunde

Donnerstag 17.10.2019
Straubing Tigers Straubing
5 : 1
EHC Red Bull München München
Freitag 18.10.2019
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Kölner Haie Köln
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Düsseldorfer EG Düsseldorf
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Adler Mannheim Mannheim
- : -
Augsburger Panther Augsburg
Sonntag 20.10.2019
EHC Red Bull München München
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
Kölner Haie Köln
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Adler Mannheim Mannheim
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
Straubing Tigers Straubing
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
Aktuelle Online Eishockey DEL Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL