Niederlage nach Penalty-Schießen gegen Mannheim

Lesedauer: ca. 1 Minute

Das Spiel begann mit viel Tempo, gerade seitens der Grizzlys. Und dieses Mal wurden die Mühen belohnt: Überzahlsituation für den EHC und Jan-Axel Alavaara erzielte jenseits der blauen Linie das 1:0 für den Grizzlys. Somit konnte der EHC zum ersten Mal in dieser Saison den ersten Führungstreffer erzielen.


Nach etwas Leerlauf bot sich Christoph Höhenleitner eine gute Möglichkeit. Nachdem er sich schön durchgesetzt hatte, traf er jedoch nur den Außenpfosten. Bei einem erneuten Überzahlspiel verpasste Ken Magowan das 2:0 ebenfalls nur knapp.
Nach einer Strafe gegen die Grizzlys dann der 1:1-Ausgleich für die Adler. Nathan Robinson war für das Team von Trainer Harold Kreis erfolgreich.
Gegen Ende des ersten Drittel hatten die Mannheimer dann die ein oder andere Möglichkeit, in Führung zu gehen.


Im zweiten Drittel ließen die Adler in der ein oder anderen Situation ihre Klasse aufblitzen und konnten sich so einige gute Möglichkeiten erarbeiten. Jedoch scheiterten sie entweder am Pfosten oder am aufmerksamen EHC-Goalie Daniar Dshunussow. Jedoch besaßen auch die Grizzlys ihrerseits Chancen, die Führung zu erzielen.


Im letzten Drittel neutralisierte sich beide Team weitestgehend, jedoch ließen sowohl die Grizzlys als auch die Adler gute Möglichkeiten liegen.
So ging die Partie vor 1922 Zuschauern in die Verlängerung. Diese blieb torlos und somit musste das Penalty-Schießen einen Sieger herbeiführen.
Die Mannheimer bewiesen sich darin als zielsicherer – Robinson und Plachta trafen für die Adler. Ihr Keeper Fredrick Brathwaite entschärfte zudem die Schüsse der EHC-Spieler Hospelt und Alavaara.

Trainerstimmen:

Pavel Gross (Wolfsburg): „Gratulation an Harold Kreis und sein Team. Ich denke, wir haben ein gutes Spiel gesehen, auch aus Sicht der Zuschauer und Fans. Die Mannheimer hatten heute mit Fredrick Brathwaite einen guten Goalie. Jedoch hat auch Daniar Dshunussow eine starke Partie abgeliefert. Insgesamt ist der Mannheimer Sieg nicht unverdient.“

Harold Kreis (Mannheim): „Wir haben ein intensives und emotionales Spiel gesehen. Wolfsburg hat ein sehr starkes Powerplay gespielt. Beide Teams haben hart gekämpft und sich nichts geschenkt. Die Partie war insgesamt sehr ausgeglichen. Ein Penalty-Schießen kann so oder so ausgehen – heute waren wir eben an der Reihe.“

Kommentar zum DEL-Disziplinarausschuss
Was ist los, Herr Boos?

​In der Deutschen Eishockey-Liga werden Sperren vom sogenannten Disziplinarausschuss ausgesprochen. Doch seltsamerweise spricht dieser Ausschuss kaum Sperren aus. Ei...

Verteidiger der Straubing Tigers hat Reha begonnen
Fredrik Eriksson fällt vier bis sechs Wochen aus

​Aufgrund einer Knieverletzung, die dem Verteidiger Fredrik Eriksson am Sonntag im Rahmen des Heimspiels der Straubing Tigers gegen den EHC Red Bull München zugefüg...

Hockeyweb präsentiert die Highlights aus Woche 16
Die Top 10 der DEL im Video

Tolle Verteidigungsaktionen, wahnsinnige Paraden und natürlich schöne Tore gibt es bei uns wöchentlich in den Top 10 Highlights zu sehen....

Ex-Eisbären-Coach wechselt nach München
Clément Jodoin verstärkt das Trainerteam der Red Bulls

​Der Kanadier Clément Jodoin verstärkt ab sofort das Trainerteam des Deutschen Meisters Red Bull München. Nachdem Toni Söderholm seit 1. Januar dieses Jahres die Auf...

Vierter ERCI-Heimsieg in Folge
Doug Shedden: „Ich hätte fast gelächelt“

Der ERC Ingolstadt spielt auch gegen Köln nicht über die vollen 60 Minuten konsequent, erarbeitet sich aber den Dreier gegen die Haie – und macht damit seinen Traine...

Personalwechsel in Köln
Haie-Trainer Peter Draisaitl freigestellt, Dan Lacroix übernimmt bis Saisonende

Die Haie reagieren auf die Entwicklung der letzten Wochen mit drei wichtigen Personalentscheidungen....

Top-Torjäger verpasst CHL-Finale
Maximilian Kastner fehlt den Red Bulls München wochenlang

​Der EHC Red Bull München muss mehrere Wochen auf Maximilian Kastner verzichten. Der Topstürmer in Reihen des Deutschen Meisters zog sich am vergangenen Freitagabend...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!