Niederlage gegen Innsbruck zeigt Defizite aufDEG beim Turnier in Garmisch

Lukas Vantuch hat sich verletzt. (Foto: Imago)Lukas Vantuch hat sich verletzt. (Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Das ist die Zusammenfassung der rund 1400 Kilometer langen Reise der Düsseldorfer EG zum Eishockey-Sommerturnier in Garmisch-Partenkirchen, bei dem am Sonntagabend das Finale gegen die Innsbrucker Haie mit 2:4 (1:2, 0:1, 1:1) verloren ging. „Natürlich hätte ich das Endspiel gerne gewonnen, aber so mau fand ich unsere Leistung nicht. Wir haben hart gearbeitet und viel investiert. Zudem muss bedacht werden, dass den Spielern jetzt vier Wochen intensives Training in den Knochen stecken“, sagte Christof Kreutzer.

Gegen den in der vergangenen Saison in Österreichs erster Liga letzter gewordenen Gegner war die DEG vor der enttäuschenden Kulisse von lediglich 450 Zuschauern zwar optisch überlegen, biss sich jedoch immer wieder an der Abwehr der Tiroler die Zähne aus. Dazu hatte Innsbrucks kanadischer Torhüter Adam Munro einen Sahnetag erwischt. „Mich stimmt positiv, dass wir viel Druck ausüben konnten. Allerdings haben wir Gegentore kassiert, die so nicht fallen dürfen“, sagte Kreutzer. Er dürfte besonders den Konter zum 1:3 gemeint haben, als Turnbull zuvor im Alleingang an Munro gescheitert war.

Kreutzer erklärte, dass er die Dichte an Testspielen neben der konditionellen Anforderung ja auch gerade deshalb gewählt habe, um eben sehen zu können, welche Dinge noch zu trainieren sind. Diese konkretisierte der 47-Jährige: „Die Spieler müssen in allen drei Zonen der Eisfläche lernen, wie sie zu arbeiten haben. Sie müssen ganz genau wissen, was für Lösungen es zu finden gilt, wenn der Gegner das eine oder das andere macht.“

Dabei muss Kreutzer aber neben Kurt Davis (Daumenbruch) nun auch auf Lukas Vantuch verzichten. Der 28-jährige Probespieler zog sich am vergangenen Freitag im Training eine Bänderverletzung zu und fiel für Garmisch aus. Damit verzögert sich die Entscheidung, ob der Tscheche oder Brian Ihnacak (29) den Kampf um einen Vertrag gewinnt. Die Tendenz geht allerdings eher zum Italo-Kanadier Ihnacak, da dieser einer der rar gesäten Mittelstürmer ist.

Eine ganz andere Rolle bekleidete derweil am Wochenende Niki Mondt. Der 36-jährige Angreifer fungierte für Kurt Davis als Verteidiger, obwohl Kreutzer den jungen Hagen Kaisler mit ins Werdenfelser Land genommen hatte. „Für Hagen war es natürlich schade, nicht zum Einsatz zu kommen. Aber ich sehe Niki im Falle von Verletzungen als absolute Alternative für die Abwehr. Er ist routiniert und kann von hinten heraus gute Aufbaupässe spielen“, erklärte Kreutzer.

Tore: 1:0 (6:09) Jeff Ulmer (Beech, Olsson), 2:0 (9:13) Beech, 2:1 (18:48) Collins (Conboy, Kreutzer/5-4); 3:1 (27:31) Hanschitz (Frischmann, Ross); 3:2 (54:54) Davies (Martinsen), 4:2 (59:40) Schnennach (5-6)

Strafminuten: HCI 6 – DEG 2

Zuschauer: 450

Am Samstag hatte die DEG das erste Turnierspiel gegen den gastgebenden SC Riessersee mit 4:2 (0:1, 3:0, 1:1) gewonnen.

Tore: 1:0 (3:18) Kastner (Pauli, Dibelka); 1:1 (34:42) Collins (Conboy, Kreutzer/5-4), 1:2 (38:32) Ihnacak (Ficenec), 1:3 (39:54) Conboy (Collins, Turnbull/4-4); 2:3 (54:20) Regan (Staltmayr, Merl), 2:4 (59:36) Davies (5-6)

Strafminuten: SCR 16 – DEG 12

Zuschauer: 500

Verteidiger bleibt für zwei weitere Jahre
Schwenninger Wild Wings verlängern mit Colby Robak

​Die Schwenninger Wild Wings rüsten sich weiter für die Zukunft. Mit Verteidiger Colby Robak binden die Neckarstädter einen weiteren wichtigen Baustein. ...

2020 Euro für den guten Zweck – Gedenkminute für Sophie Kratzer
Frauen des ESC Planegg gewinnen im dritten Spiel gegen die EC-Männer

​Etwa 250 Zuschauer kamen zum „Eiswunder Planegg“, um beim dritten Derby zwischen dem Frauen-Bundesligisten ESC Planegg und dem Männerteam des EC Planegg-Geisenbrunn...

Vertragsverlängerung um mindestens ein weiteres Jahr
Nico Krämmer bleibt bei den Adler Mannehim

Während sich in der Deutschen Eishockey Liga der Kampf um die begehrten Playoff-Plätze und die beste Ausgangslage für die am 11. März beginnende K.-o.-Runde immer we...

Der Publikumsliebling verlängert
T.J. Trevelyan bleibt ein Augsburger Panther

​Der Publikumsliebling bleibt an Bord: Stürmer T.J. Trevelyan geht auch in der Saison 2020-2021 für die Augsburger Panther in der Deutschen Eishockey Liga auf Toreja...

Hadraschek und Pfaffengut verlängern um zwei Jahre
Deutsches Duo bleibt bei den Schwenninger Wild Wings

​Die Schwenninger Wild Wings haben mit den deutschen Stürmern Maximilian Hadraschek und Daniel Pfaffengut verlängert. ...

U20-Nationaltorhüter verlässt die Hannover Scorpions
Adler Mannheim vergeben Förderlizenz von Florian Mnich an VER Selb

Florian Mnich wird ab sofort für den VER Selb in der Oberliga auflaufen. Der 20-jährige Schlussmann erhält eine Förderlizenz für den Drittligisten. Gleichzeitig wurd...

Hockeyweb präsentiert die Highlights aus Woche 17!
Die Top 10 der DEL im Video

Tolle Verteidigungsaktionen, wahnsinnige Paraden und natürlich schöne Tore gibt es bei uns wöchentlich in den Top 10 Highlights der DEL zu sehen....

Der Schwede ersetzt Dimitri Pätzold
Oskar Östlund wird neuer Torhüter der Krefeld Pinguine

Die Krefeld Pinguine haben eine Veränderung auf der Torhüterposition vorgenommen. Aus privaten Gründen kehrt Dimitri Pätzold zu seiner Familie nach Bayern zurück....

Eishockey und Basketball am selben Tag
DEL-Spiel zwischen Eisbären Berlin und Adler Mannheim vorverlegt

Das Meisterschaftsspiel zwischen den Eisbären Berlin und den Adler Mannheim (16.02.20) wird bereits um 13.15 Uhr stattfinden. Ursprüngliche Bullyzeit war 14.00 Uhr....

25-jähriger Stürmer kommt zur nächsten Saison
Grizzlys Wolfsburg verpflichten Phil Hungerecker

Die Grizzlys Wolfsburg arbeiten frühzeitig am Kader für die kommende Spielzeit: Mit Stürmer Phil Hungerecker (25) wird ein gebürtiger Niedersachse zurück in die Nähe...

Starker Endras mit Shutout bei 4:0-Sieg
Mannheim erkämpft Sieg gegen Augsburg

Adler Mannheim gewinnen Heimspiel gegen Augsburg mit 4:0 und bleiben an Spitzenreiter Red Bull München dran. Nicolas Krämmer erzielt ein Tor und bereitet zwei weiter...

Mannheimer Revanche
Deutliche Niederlage für die Krefeld Pinguine

​In der DEL kassierten die Krefeld Pinguine eine deutliche 1:6 (0:2, 0:3, 1:1)-Niederlage gegen die Adler Mannheim. ...

DEL Hauptrunde

Donnerstag 23.01.2020
Kölner Haie Köln
2 : 3
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
Freitag 24.01.2020
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Straubing Tigers Straubing
- : -
Adler Mannheim Mannheim
EHC Red Bull München München
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Sonntag 26.01.2020
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Düsseldorfer EG Düsseldorf
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
Adler Mannheim Mannheim
- : -
Kölner Haie Köln
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Straubing Tigers Straubing
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
EHC Red Bull München München
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
lll▷ Mit Top Quoten auf die DEL wetten!
DEL Wetten bei den besten Wettanbietern

Aktuelle Online Eishockey DEL Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL