NHL-Star Craig Johnson komplettiert Freezers-Kader

Hamburg Freezers „frieren Pinguine ein“Hamburg Freezers „frieren Pinguine ein“
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Hamburg Freezers haben mit Craig Johnson die letzte noch offene Stürmerposition besetzen können. Der 32-jährige Amerikaner wechselt per sofort für ein Jahr an die Elbe und komplettiert somit den Kader der Hamburg Freezers für die Saison 2004/2005.



Der linke Flügelstürmer spielte in der vergangenen Spielzeit gleich für drei Klubs in der Nordamerikanischen Hockey-Liga (Anaheim Mighty Ducks, Toronto Maple Leafs und Washington Capitals) und kam dabei in 64 Spielen auf zwei Tore und neun Assists. Zuvor stürmte der US-Nationalspieler von 1995 bis 2003 für die Los Angeles Kings (NHL). Während dieser Zeit brachte es Johnson auf insgesamt 429 Spiele, 62 Tore und 79 Assists. Außerdem ging er zwei Jahre für den NHL-Klub St. Louis Blues auf Puckjagd. Die Bilanz dort: 64 Spiele, elf Tore und zehn Beihilfen.



Freezers-Coach Dave King: "Ich freue mich, dass wir Craig verpflichten konnten. Er ist ein Mann mit riesiger NHL-Erfahrung, der unsere Mannschaft enorm verstärken wird. Auch von seiner Mentalität passt er bestens ins Team. Von ihm können vor allem unsere jüngeren Spieler viel lernen."