Neues System bei den Roosters

Roosters: Fünf Tore im Schlussdrittel lassen die Fans jubelnRoosters: Fünf Tore im Schlussdrittel lassen die Fans jubeln
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Iserlohn Roosters starten mit Beginn der neuen Spielzeit ein neues Preissystem. Um den steten

Anfragen und Bitten verschiedenster Besuchergruppen Rechnung zu tragen, werden die Sauerländer

in der kommenden Saison erstmals im Steh- und Sitzplatzbereich neue Ermäßigungsgruppen

einführen. Mitglieder, Arbeitslose, Schwerbehinderte und Studenten erhalten beim

Stehplatz-Ticketkauf einen Rabatt von einem Euro auf den Normaltarif. Dies gilt auch für alle

Dauerkarteninteressenten. Sitzplatztickets sind zwar beim Einzelverkaufspreis unverändert zum

Normalpreis erhältlich, Mitgliedern und Schwerbeschädigten wird allerdings beim Dauerkartenkauf

einen Nachlass gewährt. Alle anderen Eintrittstickets verteuern sich grundsätzlich um einen Euro im

Vergleich zum Vorjahr. Ausgenommen sind Dauerkarten im Bereich der Reihe 7. Dort hat der Klub

eine deutliche Ermäßigung des Preises vorgenommen. Neu zusammengestellt wurden außerdem die

Stehplatzkartenpreise für Schüler und die Familien, die eine interessante Alternative zum

Einzelticketkauf bieten. Unverändert bleiben die generellen Vorteile für Aboinhaber. So sind im

Stehplatzbereich auch weiterhin zwei Gratisspiele in der Saisonkarte enthalten, im

Sitzplatzkartenbereich sind es sogar vier. Bei einer Bezahlung der kompletten Dauerkarte bis zum

15. April sind das traditionelle Grillfest mit der Mannschaft und alle Vorbereitungsspiele der Saison

im Preis inbegriffen. Wer bis zum 31. Mai die Dauerkarte zahlt, erhält die Vorbereitungsspiele

kostenfrei. Geschäftsführer Wolfgang Brück bittet die Fans und Zuschauer für die kleine

Preiserhöhung um Verständnis. „Wir haben die Preise der Eintrittskarten zwei Jahre lang gänzlich

stabil gehalten, dabei sind unsere Kosten gestiegen“, so Brück. Zudem sei es ihm wichtig gewesen,

bestimmte Zuschauergruppen preislich ein wenig zu entlasten. „Übrigens, Mitglieder des Iserlohner

EC e.V. kommen auch weiterhin in den Genuss der bisherigen Eintrittspreise – es lohnt sich also

Mitglied zu werden“, unterstreicht der Rechtsanwalt. Die Ticketpreise im Einzelnen: Kategorie:

Einzelpreis: Dauerkartenpreise (alle in Euro/26 Spiele): Stehplatz*: Erwachsene: 14,00 336,00;

Studenten, Arbeitslose, Schwerbeschädigte, Mitglieder: 13,00 312,00; Kinder (bis 8 Jahre): gratis

Schüler ( 9 – 14 J.): 7,00 168,00; Schüler (15 – 19 J.): 9,00 216,00 Familientickets **: 2

Erwachsene + 1 Kind 31,50 2 Erwachsene + 2 Kinder 35,00 2 Erwachsene + 3 Kinder 38,50;

Sitzplatz ***: Block: Einzelpreis: Gesamtpreis: Mitglieder / Schwerbeschädigte Block A + F Reihe 1

– 6: 19,00 418,00 396,00; Reihe 7: 16,00 352,00 330,00; Reihe 8 – 10 25,00 550,00 528,00;

Block B + E Reihe 1 – 2: 24,00 528,00 506,00; Reihe 3 – 6 27,00 594,00 572,00; Reihe 7: 16,00

352,00 330,00; Reihe 8 – 10: 29,50 649,00 627,00; Block C + D Reihe 1 – 6: 29,50 649,00 627,00;

Reihe 7: 16,00 352,00 330,00; Reihe 8 – 10: 32,00 704,00 682,00; Block H Reihe 1 – 3: 19,00

418,00 396,00; * alle Stehplatzdauerkarten enthalten zwei Gratisspiele; ** Familientickets sind

ausschließlich an der Abendkasse erhältlich / enthalten ist der Eintritt für Kinder und Schüler bis zum

14. Lebensjahr; *** alle Sitzplatzdauerkarten enthalten vier Gratisspiele


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
„Die Jungs werden hart um jede Minute Eiszeit kämpfen.“
Bietigheim Steelers verlängern mit vier Talenten

Mit Fabjon Kuqi, Robert Kneisler, Jimmy Martinovic und Goalie Leon Doubrawa, bleiben alle vier Youngsters bei den Steelers. ...

Berufliche Neuorientierung statt Eishockey
Marco Sternheimer beendet seine Profikarriere

Die Augsburger Panther müssen einen weiteren Abgang verzeichnen. Marco Sternheimer hat sich entschieden, seine Profilaufbahn zu beenden und sich beruflich neu zu ori...

Drei mögliche Aufsteiger
Clubs reichen Unterlagen fristgerecht zur Lizenzprüfung für die DEL-Saison 2022/23 ein

Die Clubs der DEL haben ihre Unterlagen zur Lizenzprüfung für die kommende Saison fristgerecht beim Ligabüro in Neuss eingereicht. ...

Zuletzt Co-Trainer in der KHL
Mark French neuer Cheftrainer des ERC Ingolstadt

​Der ERC Ingolstadt hat seinen neuen Cheftrainer verpflichtet. Mark French übernimmt in der kommenden Saison den Posten als Headcoach des DEL-Clubs. Der 51-Jährige v...

Sohn von Kapitän Frank Hördler wird lizensiert
Eisbären Berlin statten Eric Hördler und Maximilian Heim mit Verträgen aus

Die Eisbären Berlin haben Nachwuchsstürmer Eric Hördler unter Vertrag genommen. Der 17-jährige Angreifer ist der Sohn von Eisbären-Kapitän und -Rekordspieler Frank H...

Verteidiger spielte zuletzt in Ungarn für Fehérvár AV19
Joshua Atkinson wechselt zu den Bietigheim Steelers

Mit dem 29-jährigen kanadischen Verteidiger Joshua Atkinson besetzen die Schwaben eine weitere Kontingentstelle in der Defensive. Josh wechselt vom ungarischen ICEHL...

Der Goalie der Eisbären Berlin zu Gast im Instagram-Livestream
Tobias Ancicka: „Natürlich wünsche ich mir mehr Spielzeit, aber dafür müssen die Leistungen stimmen.“

Während einige Spieler der Eisbären Berlin gleich nach dem Gewinn der DEL-Meisterschaft zur Eishockey-Weltmeisterschaft nach Finnland reisten, können andere bereits ...

Kanadier kommt aus Bozen
Mathew Maione schließt sich den Bietigheim Steelers an

​Vom HC Bozen aus der multinationalen ICEHL (ehemals EBEL) wechselt der kanadische Verteidiger Mathew Maione zu den Bietigheim Steelers. Der 31-Jährige ist somit der...