Neuerungen in der TUI Arena

Scorpions erlegen tapfer kämpfende WölfeScorpions erlegen tapfer kämpfende Wölfe
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die TUI Arena wird sich gemeinsam mit den Hannover Scorpions ab kommendem Freitag, dem 15. September – beim ersten Heimspiel der laufenden Saison gegen die Hamburg Freezers – mit der denkbar modernsten Ausstattung präsentieren, das die Technik in punkto kundenorienterten und servicefreundlichen Zahlungsverkehrs sowie reibungsloser und schneller Zugangskontrolle zu bieten hat. Das gemeinsam mit der Telekom-Tochter T-Systems aufgebaute Zahlungssystem per TUI Arena Card sowie die neue elektronische Zugangskontrolle bedeuten eine bedeutende Erleichterung sämtlicher Abrechnungs- und Warenwirtschaftsprozesse für die Arena selbst und die in ihr tätigen Unternehmen. Die Fans werden durch die neu installierte Technik von deutlich beschleunigten Abläufen sowohl beim Einlass in die Arena als auch bei Käufen in den zahlreichen Bistros und bei den mobilen Verkäufern in den Umgängen profitieren. Allein 80 Orte in der TUI Arena werden für den bargeldlosen Erwerb von Speisen, Getränken und Fanartikeln künftig dafür Sorge tragen, dass möglichst niemand mehr in den Drittelpausen unnötig lange warten muss. Ein auf der Karte verbleibendes Restguthaben kann in der nächsten Saison bei jedem Heimspiel der Hannover Scorpions oder bei jedem anderen Vorstellung in der TUI Arena genutzt werden. Lästige und zeitraubende Bezahlvorgänge mit viel Kleingeld in der Hand und im Portemonnaie gehören somit der Vergangenheit an. Der Verein freut sich darauf, ab dem 15. September auch außerhalb der Eisfläche für viele positive Überraschungsmomente zu sorgen. Die Hannover Scorpions sind sicher, dass die Besucher gerade in der Einführungsphase der neuen Systeme Verständnis zeigen werden.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!