Neuer Service bei den Haien

Die "Alex Hicks Initiative"Die "Alex Hicks Initiative"
Lesedauer: ca. 1 Minute

Wie bereits gestern gemeldet, hatten die Kölner Haie mit einem Zuschauerschnitt von 12.235 Fans

pro Heimspiel in der abgelaufenen Hauptrunde den zweitbesten Zuschauerschnitt in ganz Europa.

Vor allen Klubs aus den Eishockey-Ländern Russland, Finnland, Schweden oder Tschechien

behauptete der KEC Platz 2 aus dem Vorjahr. Die meisten Zuschauer des Kontinents meldete, wie in

der letzten Saison, der Schweizer Erstligist SC Bern (15.360). Auf Platz 3 landeten die Hamburg

Freezers (11.883). - Pünktlich zu den Play-offs bietet der Verein seinen Fans einen neuen Service

an. In Zusammenarbeit mit der Kölner Agentur Streaming Factory können die Fans ab sofort auf

exklusive und kostenlose Video-Beiträge zugreifen. Die „O-Ton-Collagen“ sind unmittelbar nach

Ende des jeweiligen Heimspiels auf der offiziellen Homepage der Haie abrufbar. Die Beiträge werden

noch in der Kölnarena produziert. Zudem sammelt die Agentur vor jedem Play-off-Spiel sowohl

Spieler-, als auch Trainerstimmen. In dem bereitgestellten Archiv können Fans einfach den

gewünschten Beitrag auswählen und diesen online abspielen. Einzige Voraussetzung ist der

kostenfreie „Windows Media Player“, der im Play-off-Archiv heruntergeladen werden kann. Der

neue Service ist ab sofort auf www.haie.de (Button „Play Off Videos“ in der rechten

Navigationssäule) abrufbar. Die erste „O-Ton-Collage“ ist bereits online. - Zur entscheidenden Phase

der DEL-Saison veröffentlicht das Kölnsport-Freizeitmagazin ein Play-off-Special 2005. Ein

ausführlicher Bericht über die Haie, ein Interview mit Dave McLIwain, der „Play-off-Check“ mit

Eishockey-Legende Erich Kühnhackl u.v.m. bieten jede Menge interessanten Lesestoff für jeden Fan.

Beim ersten Viertelfinal-Heimspiel am heutigen Freitagabend gegen Ingolstadt (Beginn: 19.30 Uhr)

wird das Special in begrenzter Anzahl kostenlos verteilt.

Aktuelle Wettangebote zur DEL
Aktuelle Wettangebote zur DEL