Neuer kaufmännischer Leiter in Straubing

Neuer kaufmännischer Leiter in StraubingNeuer kaufmännischer Leiter in Straubing
Lesedauer: ca. 1 Minute

Während die Suche nach einer echten Verstärkung für die Abwehr immer mehr

zur Geduldsprobe wird, konnten die Straubing Tigers nun zumindest den Namen des neuen kaufmännischen Leiters, der die Nachfolge von Alexander Jäger antreten wird, bekannt geben.

Der US-Amerikaner Robert Nessmann wird aus beruflichen Gründen aber erst ab 1. September das Ressort übernehmen. „Wir haben Nessmann aus einer Vielzahl

von Bewerbungen als den für uns am besten geeigneten herausgefiltert“,

erklärte Gesellschafterin Gabi Sennebogen, die besonders dessen beruflichen

Qualifikationen im Consulting-Bereich, seine fremdsprachlichen Fähigkeiten

sowie seine bisherigen Tätigkeiten heraushob.

Der 41 Jahre alte frühere Tennis-Profi stammt aus Chicago, kam zum Studium

nach Deutschland, lernte hier seine Ehefrau kennen, die aus Geiselhöring

(Landkreis Straubing-Bogen) kommt und hat einen fünfjährigen Sohn. Aufgrund

seiner Bekanntschaft zum ehemaligen Tigers-Spieler Tobias Abstreiter

besuchte er schon öfters Partien der Tigers am Pulverturm.

Robert Nessmann wird seine Aufgabe bei dem nach einer Umfrage

sympathischsten Club der DEL antreten. Laut „sozioland“ sind die Straubing

Tigers (19,2 %) trotz stark geschwächter Tabellenposition noch vor den

Kölner Haien (18,3 %) der sympathischste Verein der Deutschen Eishockey Liga

(DEL). Fast 9.000 Personen beteiligten sich an der Online-Umfrage, deren

Ergebnis die Tigers am Samstag veröffentlichten.

Die Verteidiger, um die sich die Tigers zuletzt bemüht haben, scheint diese

Statistik indes nicht sonderlich zu beeindrucken. Mehrere Absagen von

Wunschkandidaten musste der sportliche Leiter mittlerweile für die

Schlüsselposition hinnehmen. Derzeit ist man mit zwei Routiniers in Kontakt,

die im neuen Tigers-Team eine Führungsrolle übernehmen könnten.

Kommentar zum DEL-Disziplinarausschuss
Was ist los, Herr Boos?

​In der Deutschen Eishockey-Liga werden Sperren vom sogenannten Disziplinarausschuss ausgesprochen. Doch seltsamerweise spricht dieser Ausschuss kaum Sperren aus. Ei...

Verteidiger der Straubing Tigers hat Reha begonnen
Fredrik Eriksson fällt vier bis sechs Wochen aus

​Aufgrund einer Knieverletzung, die dem Verteidiger Fredrik Eriksson am Sonntag im Rahmen des Heimspiels der Straubing Tigers gegen den EHC Red Bull München zugefüg...

Hockeyweb präsentiert die Highlights aus Woche 16
Die Top 10 der DEL im Video

Tolle Verteidigungsaktionen, wahnsinnige Paraden und natürlich schöne Tore gibt es bei uns wöchentlich in den Top 10 Highlights zu sehen....

Ex-Eisbären-Coach wechselt nach München
Clément Jodoin verstärkt das Trainerteam der Red Bulls

​Der Kanadier Clément Jodoin verstärkt ab sofort das Trainerteam des Deutschen Meisters Red Bull München. Nachdem Toni Söderholm seit 1. Januar dieses Jahres die Auf...

Vierter ERCI-Heimsieg in Folge
Doug Shedden: „Ich hätte fast gelächelt“

Der ERC Ingolstadt spielt auch gegen Köln nicht über die vollen 60 Minuten konsequent, erarbeitet sich aber den Dreier gegen die Haie – und macht damit seinen Traine...

Personalwechsel in Köln
Haie-Trainer Peter Draisaitl freigestellt, Dan Lacroix übernimmt bis Saisonende

Die Haie reagieren auf die Entwicklung der letzten Wochen mit drei wichtigen Personalentscheidungen....

Top-Torjäger verpasst CHL-Finale
Maximilian Kastner fehlt den Red Bulls München wochenlang

​Der EHC Red Bull München muss mehrere Wochen auf Maximilian Kastner verzichten. Der Topstürmer in Reihen des Deutschen Meisters zog sich am vergangenen Freitagabend...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!