Neuer Coach für Mannheim

Lesedauer: ca. 1 Minute

Greg Thomson, Coach des ERC Ingolstadt, wird Teal Fowler während der am

13. März 2009 beginnnenden Play-Offs um die Deutsche Meisterschaft als

Co-Trainer unterstützen.


Greg Thomson übernahm beim ERC Ingolstadt nach der Entlassung Benoit

Laportes die Position des Headcoaches und betreute das Team während der

DEL-Saison und des Spengler Cups in Davos. Der 45-jährige Thomson wurde

in Edmonton geboren und spielte in den 90er Jahren in der Bundesliga

und der DEL für Hannover, Krefeld und Frankfurt.


Greg Thomson wird am Donnerstag in Garmisch zur Mannschaft der Adler

stoßen. Sein Vertrag läuft bis zum Ende der Play-Offs. Adler-Coach Teal

Fowler freut sich über die Unterstützung: "Greg Thomson kennt die DEL,

hat im Laufe der Saison selbst Erfahrungen als Headcoach in der DEL

sammeln können und wird mich in allen Dingen der Spiel-Vorbereitung und

des Trainings unterstützen."


Adler-Manager Marcus Kuhl: "Wir freuen uns, dass der ERC Ingolstadt

Greg Thomson kurzfristig für die Play-Offs freigegeben hat. Er wird

Teal Fowler in der heißen Play-Off-Zeit zur Seite stehen, um so die

bestmögliche Vorbereitung auf die Spiele zu gewährleisten."

Foto by City-Press

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL Hauptrunde Gruppe

Sonntag 28.02.2021
EHC Red Bull München München
6 : 3
Straubing Tigers Straubing
Iserlohn Roosters Iserlohn
3 : 0
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Kölner Haie Köln
1 : 3
Krefeld Pinguine Krefeld
Montag 01.03.2021
Adler Mannheim Mannheim
- : -
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Dienstag 02.03.2021
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
EHC Red Bull München München
Kölner Haie Köln
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
Mittwoch 03.03.2021
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Straubing Tigers Straubing
- : -
Augsburger Panther Augsburg
Donnerstag 04.03.2021
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld