Neue Sponsoren für Spengler-Cup

Neue Sponsoren für Spengler-CupNeue Sponsoren für Spengler-Cup
Lesedauer: ca. 1 Minute

Trotz des aktuell schwierigen wirtschaftlichen Umfelds ist es dem Spengler-Cup-Vermarkter

Sportart AG gelungen, mit der Vaillant GmbH einen neuen Sponsor und dem SonntagsBlick einen

neuen Medienpartner für den Spengler Cup Davos zu gewinnen. Die Vaillant GmbH mit Sitz in

Dietikon ist ein Tochterunternehmen des führenden europäischen Heiztechnikunternehmens Vaillant

Hepworth mit europaweit 9.300 Mitarbeitenden und einem Umsatz von 1,75 Mrd. Euro. In der

Schweiz ist Vaillant vor allem durch seine hochwertigen Produkte im Gasheizungsbereich bekannt.

“Aufgrund unserer 127-jährigen Tradition und unserer Innovationskraft haben wir uns im Bestreben

um einen höheren Bekanntheitsgrad entschlossen, mit einem Partner zusammenzuarbeiten, der

ähnliche Werte pflegt”, sagt Freddy Iten, der die Schweizer Niederlassung zusammen mit Hans-Jürg

Wasescha führt. Wie Vaillant verfüge auch der Spengler Cup über Tradition, Innovation und

Charisma. “Eishockey geniesst in der Sportberichterstattung des SonntagsBlicks eine hohe Priorität.

Deshalb ist für uns der Einstieg als Medienpartner beim populärsten Eishockeyturnier der Schweiz

naheliegend”, begründet Karin Rüeger Graf, Leiterin Kommunikation beim SonntagsBlick, die neue

Partnerschaft. Das Engagement passe in die Strategie des Verlags, dem es ein Anliegen sei, die

wichtigsten und grössten Sportevents als Medienpartner zu unterstützen. So ist der Verlag

BLICK/SonntagsBlick auch Partner von “Swiss Top Sport”, der Vereinigung der 14 wichtigsten

Schweizer Spitzensportevents, denen unter anderem auch der Spengler Cup Davos angehört.