Nationalspieler Yasin Ehliz unterstützt die Ice Tigers von morgen4.242,42 Euro für den Nachwuchs des EHC 80 Nürnberg

Unterstützen gemeinsam den Nürnberger Eishockeynachwuchs (von links): Ice-Tigers-Maskottchen Pucki, Busfahrer Andreas Otto, Fanbeauftragter Sven Trautner, Steidl-Geschäftsführerin Martha Brandl, EHC 80 Nürnberg-Vorstand Harald Röckelein und Ice-Tigers-StüUnterstützen gemeinsam den Nürnberger Eishockeynachwuchs (von links): Ice-Tigers-Maskottchen Pucki, Busfahrer Andreas Otto, Fanbeauftragter Sven Trautner, Steidl-Geschäftsführerin Martha Brandl, EHC 80 Nürnberg-Vorstand Harald Röckelein und Ice-Tigers-Stü
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Erlöse verschiedener Aktionen in Höhe von 4.242,42 Euro kommen der Nachwuchsarbeit des EHC 80 Nürnberg und somit den „Young Ice Tigers“ zugute. Zusammen mit dem Neumarkter Busunternehmen Steidl, das zugleich Partner der Profimannschaft ist, hat die Fanbetreuung in diesem Jahr erneut eine Tour zum Yasin-Ehliz-Cup, dem Nachwuchsturnier des 24-jährigen Stürmers, nach Bad Tölz angeboten. Die Teilnahmegebühren der Nürnberger Fans flossen vollständig in den Spendentopf, weil Steidl den Bus inklusive Fahrer kostenfrei zur Verfügung gestellt hat.

Ein weiterer Teil der Spendensumme stammt aus dem gemeinsamen Verkauf von Fan-Shirts durch Ice-Tigers-Sponsor Crazy Company anlässlich der Vertragsverlängerung von Yasin Ehliz  beim fränkischen Topclub der Deutschen Eishockeyliga. Über die Hälfte der Einnahmen aus dem Verkauf der gut 150 Shirts sind für den sozialen Zweck bestimmt. Der Erfolg der Aktion lag nicht zuletzt auch am Aufdruck der Jahreszahlen „20/21“, denn mindestens vier weitere Jahre wird der schon jetzt dienstälteste Spieler der Ice Tigers weiterhin für die Franken auf Torejagd gehen.

Aufgerundet wurde die Spendensumme von Yasin Ehliz persönlich, der sein Engagement mit einem weiteren vierstelligen Betrag auf die symbolische Zahl 4.242,42 Euro erhöhte, in Anlehnung an seine Rückennummer 42.

Zum Heimspiel gegen Ingolstadt versammelten sich alle Beteiligten vor dem Eröffnungsbully zur Scheckübergabe mit Yasin Ehliz auf dem Eis. Steidl-Geschäftsführerin Martha Brandl mit  Busfahrer Andreas Otto, Ice-Tigers-Maskottchen Pucki und Fanbeauftragter Sven Trautner waren gekommen, um dem Vorsitzenden des EHC 80 Nürnberg, Harald Röckelein, persönlich den Scheck zu übergeben.

Am Ende hieß das Ergebnis übrigens, wie sollte es an diesem Tag auch anders sein, 4:2 zugunsten der Nürnberger um Yasin Ehliz.

Aktuelle Wettangebote zur DEL
Aktuelle Wettangebote zur DEL