Nasreddine unterschreibt für zwei Jahre bei den Ice Tigers

Zittersieg gegen HuskiesZittersieg gegen Huskies
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Sinupret Ice Tigers haben Alain Nasreddine von den Wilkes-Barre/Scranton Penguins aus der AHL verpflichtet. Der 32-Jährige spielte bis zuletzt noch im Finale um den Calder Cup, in dem sich sein Team nach sechs Spielen den Chicago Wolves geschlagen geben musste.

In der abgelaufenen Saison steuerte der Verteidiger acht Tore und 13 Vorlagen zum Erfolg seines Teams bei. Der gebürtige Kanadier, für den Nürnberg die erste Station in Europa sein wird, wurde 1993 von den Florida Panthers gedraftet und bestritt insgesamt 74 Spiele in der NHL (Chicago Blackhawks, Montreal Canadiens, New York Islanders, Pittsburgh Penguins).

„Alain spielt eine tragende Rolle in unseren Planungen und soll von Beginn an seine Führungsqualitäten in das Team einbringen. In erster Linie soll er die jungen Spieler führen und mit seinem vorbildlichen Charakter und seiner Erfahrung als Leader auftreten“, so Sportdirektor Otto Sykora. Für die Verpflichtung stark gemacht hat

sich ein alter Bekannter - Christian Laflamme, letzte Saison noch Kapitän der Sinupret Ice Tigers, hat Alain Nasreddine wärmstens empfohlen und ist überzeugt von den Qualitäten des routinierten Verteidigers.

Vierter ERCI-Heimsieg in Folge
Doug Shedden: „Ich hätte fast gelächelt“

Der ERC Ingolstadt spielt auch gegen Köln nicht über die vollen 60 Minuten konsequent, erarbeitet sich aber den Dreier gegen die Haie – und macht damit seinen Traine...

Personalwechsel in Köln
Haie-Trainer Peter Draisaitl freigestellt, Dan Lacroix übernimmt bis Saisonende

Die Haie reagieren auf die Entwicklung der letzten Wochen mit drei wichtigen Personalentscheidungen....

Top-Torjäger verpasst CHL-Finale
Maximilian Kastner fehlt den Red Bulls München wochenlang

​Der EHC Red Bull München muss mehrere Wochen auf Maximilian Kastner verzichten. Der Topstürmer in Reihen des Deutschen Meisters zog sich am vergangenen Freitagabend...

Gefühlseskalation: „Ohne Schiri habt ihr keine Chance“
Derby bei den Straubing Tigers geht an Red Bull München

„Ohne Schiri habt ihr keine Chance“, schallte es beim Derby zwischen den Straubing Tigers und dem EHC Red Bull München von den Rängen. Denn das dritte Team stand mit...

Alle Neuheiten der Version 4.4.0
Neues iOS Update für die Hockeyweb App

Wir haben Deutschlands beliebtester Eishockey App eine Frischzellenkur verpasst. Hier die Details zum iOS 4.4.0 Update:...

Ein Großer geht!
DEL-Rekordtorschütze Michael Wolf beendet nach der Saison seine Karriere

Mit Michael Wolf - 152-facher Nationalspieler, Kapitän von Red Bull München und Rekordtorschütze der DEL - verliert Eishockey-Deutschland verliert einen ganz großen ...

Transfers für die neue Saison
Garrett Festerling wird ein Grizzly, Lean Bergmann ein Adler

Der Deutsch-Kanadier wird aus Mannheim an die Aller wechseln und erhält dort einen Zweijahresvertrag, ebenso wie Lean Bergmann bei den Adlern....

Jetzt die Hockeyweb-App laden!