Nasreddine unterschreibt für zwei Jahre bei den Ice Tigers

Zittersieg gegen HuskiesZittersieg gegen Huskies
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Sinupret Ice Tigers haben Alain Nasreddine von den Wilkes-Barre/Scranton Penguins aus der AHL verpflichtet. Der 32-Jährige spielte bis zuletzt noch im Finale um den Calder Cup, in dem sich sein Team nach sechs Spielen den Chicago Wolves geschlagen geben musste.

In der abgelaufenen Saison steuerte der Verteidiger acht Tore und 13 Vorlagen zum Erfolg seines Teams bei. Der gebürtige Kanadier, für den Nürnberg die erste Station in Europa sein wird, wurde 1993 von den Florida Panthers gedraftet und bestritt insgesamt 74 Spiele in der NHL (Chicago Blackhawks, Montreal Canadiens, New York Islanders, Pittsburgh Penguins).

„Alain spielt eine tragende Rolle in unseren Planungen und soll von Beginn an seine Führungsqualitäten in das Team einbringen. In erster Linie soll er die jungen Spieler führen und mit seinem vorbildlichen Charakter und seiner Erfahrung als Leader auftreten“, so Sportdirektor Otto Sykora. Für die Verpflichtung stark gemacht hat

sich ein alter Bekannter - Christian Laflamme, letzte Saison noch Kapitän der Sinupret Ice Tigers, hat Alain Nasreddine wärmstens empfohlen und ist überzeugt von den Qualitäten des routinierten Verteidigers.

Routinier: Der 31-jährige Russe blickt auf 10 Jahre KHL zurück
Krefeld Pinguine: Torwart Ilya Proskuryakov kommt

Keeper wurde mit HK Metallurg Magnitogorsk russischer Meister. ...

Engländer war zuletzt für die Sheffield Steelers tätig
Schwenninger Wild Wings: Paul Thompson neuer Trainer

Der 53-Jährige stand auch in Dänemark (Aalborg) und in Schweden (Ljungby) unter Vertrag....

Wegen des Wechsels zu RB München: Franken veröffentlichen Stellungnahme
Nürnberg Ice Tigers von Yasin Ehliz menschlich enttäuscht

Nationalspieler stand wohl bei den Tigern im Wort. ...

Kölner Haie vs. Düsseldorfer EG: Derby der Superlative
Transparente Banden beim DEL-Winter-Game

Novum in der Liga-Geschichte. Durchsichtigen Banden bieten eine bessere Sicht von allen Rängen. ...

0:4 gegen Meister München
Trotz Derby-Pleite: ERC Ingolstadt geht zuversichtlich in die Länderspiel-Pause

Mit dem Spiel gegen den EHC Red Bull München war ERCI-Coach Doug Shedden nicht zufrieden, mit dem bisherigen Saisonverlauf jedoch umso mehr. Zu recht!...

Probevertrag des Kanadiers mit deutschem Pass wurde bis 2019 verlängert
Kölner Haie binden Austin Madaisky

Verteidiger konnte die Erwartungen erfüllen....

Von der NHL in die DEL
Red Bull München verpflichtet Nationalstürmer Yasin Ehliz

Nach dem vorerst geplatzten NHL-Traum bei den Calgary Flames hat der gebürtige Tölzer nun ein neues Ziel vor Augen: die vierte Meisterschaft in Serie mit den Münchne...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!