Nächster Derbysieg für den EHC München München - Ingolstadt 3:2 n.P.

Der Sportliche Leiter des EHC München, Christian Winkler ehrte Stéphane Julien anlässlich seines 500. Spiels in der Deutschen Eishockey-Liga. (Foto: Armin Rohnen - www.stock4press.de)Der Sportliche Leiter des EHC München, Christian Winkler ehrte Stéphane Julien anlässlich seines 500. Spiels in der Deutschen Eishockey-Liga. (Foto: Armin Rohnen - www.stock4press.de)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die 4165 Zuschauer in der Münchner Olympiahalle hatten kaum Platz genommen, da fand sich die Scheibe schon im Tor der Gäste. Stéphane Julien, der heute sein 500. DEL-Spiel absolvierte, bediente Eric Schneider, der Ian Gordon keine Chance ließ. Die Ingolstädter hatten in der ersten Phase massive Probleme, das Spiel in den Griff zu bekommen, denn der EHC München spielte mit sehr viel Tempo und Ideen nach vorne. Es dauerte rund zehn Minuten, bis sich die Gäste etwas rehabilitierten. Die Münchner nahmen etwas das Tempo aus der Partie und in der 17. Minute war es Luciano Aquino, der einen Schuss von Thomas Greilinger unhaltbar für Jochen Reimer abfälschte.

Im zweiten Abschnitt spielten beide Mannschaften mit sehr viel Aggressivität in der Offensive. Der EHC spielte selten so gute Kombinationen wie heute. Das einzige, was fehlte, waren Tore. Doch in der 31. Spielminute war es zum zweiten Mal Eric Schneider, der die Gastgeber erneut in Führung brachte. Aber dieser Vorsprung war erneut nicht von Dauer, denn eine Minute vor der zweiten Drittelpause war es Thomas Greilinger, der äußerst glücklich zum erneuten Ausgleich traf. EHC-Torhüter Reimer sah bei diesem Schuss nicht gut aus. Der Puck rutschte ihm an der Schulter vorbei ins Netz. So ging es mit einem 2:2 ins letzte Drittel.

Dort kam dann der ERC Ingolstadt immer besser ins Spiel und hatte auch das ein oder andere Mal die Chance zur Führung. Doch beide Torhüter hielten dieses Unentschieden fest und damit ging es in die Overtime. In der 63. Minute musste Münchens Dave Reid, wegen eines zweifelhaften Checks gegen die Bande auf der Strafbank Platz nehmen. Doch nur wenig später musste auch Ingolstadts Top-Scorer Derek Hahn für den Rest der Verlängerung und das kommende Penaltyschießen in die Kühlbox. Die erste Runde verlief torlos. Erst der Penalty von Brandon Dietrich brachte die Entscheidung zugunsten des EHC München.

Der EHC bleibt somit auch das vierte Spiel in Folge unbesiegt. Doch Trainer Pat Cortina warnte vor zu großer Euphorie: „Die zwei Punkte sind zwar gut, aber unsere Konkurrenten haben ebenfalls gewonnen und am Sonntag spielen wir in Wolfsburg. Das wird ein schweres Stück Arbeit für uns.“


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
US-Amerikaner spielte lange in Schweden
Rhett Rakhshani wechselt zu den Grizzlys Wolfsburg

​Die Grizzlys Wolfsburg können einen weiteren Neuzugang vermelden: Mit Rhett Rakhshani (34), der einen Einjahresvertrag erhält, wechselt ein europaerfahrener Stürmer...

25-Jähriger kommt aus der AHL
Chris Wilkie stürmt für die Bietigheim Steelers

​Von den Belleville Senators aus der American Hockey League wechselt der 25-jährige US-Amerikaner Chris Wilkie zu den Bietigheim Steelers. Wilkie ist der zweite Neuz...

„Die Jungs werden hart um jede Minute Eiszeit kämpfen.“
Bietigheim Steelers verlängern mit vier Talenten

Mit Fabjon Kuqi, Robert Kneisler, Jimmy Martinovic und Goalie Leon Doubrawa, bleiben alle vier Youngsters bei den Steelers. ...

Berufliche Neuorientierung statt Eishockey
Marco Sternheimer beendet seine Profikarriere

Die Augsburger Panther müssen einen weiteren Abgang verzeichnen. Marco Sternheimer hat sich entschieden, seine Profilaufbahn zu beenden und sich beruflich neu zu ori...

Drei mögliche Aufsteiger
Clubs reichen Unterlagen fristgerecht zur Lizenzprüfung für die DEL-Saison 2022/23 ein

Die Clubs der DEL haben ihre Unterlagen zur Lizenzprüfung für die kommende Saison fristgerecht beim Ligabüro in Neuss eingereicht. ...

Zuletzt Co-Trainer in der KHL
Mark French neuer Cheftrainer des ERC Ingolstadt

​Der ERC Ingolstadt hat seinen neuen Cheftrainer verpflichtet. Mark French übernimmt in der kommenden Saison den Posten als Headcoach des DEL-Clubs. Der 51-Jährige v...

Sohn von Kapitän Frank Hördler wird lizensiert
Eisbären Berlin statten Eric Hördler und Maximilian Heim mit Verträgen aus

Die Eisbären Berlin haben Nachwuchsstürmer Eric Hördler unter Vertrag genommen. Der 17-jährige Angreifer ist der Sohn von Eisbären-Kapitän und -Rekordspieler Frank H...

Verteidiger spielte zuletzt in Ungarn für Fehérvár AV19
Joshua Atkinson wechselt zu den Bietigheim Steelers

Mit dem 29-jährigen kanadischen Verteidiger Joshua Atkinson besetzen die Schwaben eine weitere Kontingentstelle in der Defensive. Josh wechselt vom ungarischen ICEHL...