Nach Freezers Aus - Förderverein "Eishockey-Nachwuchs Hamburg" geht an den StartChristoph Schubert hält Eishockey Standort Hamburg am Leben

Lesedauer: ca. 1 Minute

Bereits mehr als drei Wochen ist es her, das Uwe Frommhold, Geschäftsführer der Hamburg Freezers, vor die Kameras tritt und das Aus der Hamburg Freezers für die kommende Spielzeit verkündet. Der enorme Aufwand von Kapitän Christoph Schubert und seinem Team trug keine Früchte. Dennoch wurden über eine halbe Millionen Euro an Spenden über Crowdfunding gesammelt, die nun in die Young Freezers fließen sollen (Hockeyweb berichtete). Nun schreitet die Kampagne voran und nimmt konkrete Züge an.

Der Förderverein "Eishockey-Nachwuchs Hamburg" wurde am Mittwoch offiziell ins Leben gerufen. Wie genau der Förderverein im Nachwuchs der Hamburger agieren soll, lässt Schubert zunächst offen. Klar ist nur, dass sich der Förderverein für den Erhalt der Nachwuchsarbeit in Hamburg einsetzen wird und dazu die eingenommenen Crowdfunding Gelder nutzen wird. Der Förderverein wird bereits diesen Sommer seine Tätigkeit aufnehmen und maßgeblich dazu beitragen, den Eishockey-Standort Hamburg am Leben zu erhalten.

Schuberts Statement auf Facebook im Wortlaut:

"Liebe Leute, es gibt Neuigkeiten: Gestern Abend haben wir uns zur Gründung des Fördervereins "Eishockey-Nachwuchs Hamburg" getroffen und alle inhaltlichen sowie organisatorischen Dinge in die Wege geleitet! Bis wir ein eingetragener Verein sind wird es noch ein paar Tage dauern, allerdings werden wir noch in diesem Sommer mit unserer Arbeit beginnen können. Über den weiteren Verlauf und konkrete Inhalte halten wir euch natürlich weiterhin auf dem Laufenden!

Schuby"


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Stürmer kommt aus Nürnberg
Daniel Schmölz wechselt zum ERC Ingolstadt

​Der erste Neuzugang für die Saison 2024/25 steht fest. Daniel Schmölz verstärkt die Offensive des ERC Ingolstadt. Der 32-Jährige wechselt von den Nürnberg Ice Tiger...

Deutscher Nationalspieler kommt aus der Schweiz
Tobias Fohrler wechselt nach Mannheim

​Die Adler Mannheim können einen weiteren Neuzugang für die Saison 2024/25 vermelden. So kehrt Tobias Fohrler nach Deutschland zurück und wird die kommenden drei Jah...

Spieler des Jahres
Nick Mattinen schließt sich den Toronto Maple Leafs an

​Die Straubing Tigers melden den Abgang von Nicolas Mattinen. Der 26-Jährige unterschrieb einen Vertrag beim NHL-Club Toronto Maple Leafs. Nick Mattinen war in der n...

Erster Neuzugang auf dem Import-Sektor
Iserlohn Roosters holen Brayden Burke aus Finnland

​Die Iserlohn Roosters verpflichten zur kommenden DEL-Saison den Stürmer Brayden Burke. Der 27-jährige Linksschütze spielte in der vergangenen Saison bei Rauman Lukk...

Neffe von Paul und Mark Messier kommt aus Augsburg
Luke Esposito wechselt zu den Adlern Mannheim

​Die Adler Mannheim können den ersten Neuzugang für die kommende Spielzeit präsentieren. So wechselt Luke Esposito von Ligakonkurrent Augsburger Panther nach Mannhei...

Zuletzt in Frankfurt
Eugen Alanov kehrt nach Nürnberg zurück

​Ein alter Bekannter kehrt nach Nürnberg zurück: Der 28-jährige Stürmer Eugen Alanov wechselt von den Löwen Frankfurt zu den Nürnberg Ice Tigers und erhält einen Ver...

Overtime-Erfolg gegen die Straubing Tigers
Eisbären Berlin folgen Bremerhaven ins Play-off-Finale der DEL

​Das Play-off-Finale um die Deutsche Meisterschaft ist komplett. In einem umkämpften fünften Halbfinalspiel gewannen die Eisbären Berlin mit 3:2 (0:0, 1:1, 1:1, 1:0)...

Finalerfolg gegen Berlin – erster DNL-Titel seit 13 Jahren
Die U 20 des EV Landshut ist Deutscher Meister

​Die U-20-Mannschaft von Meistercoach Ales Jirik gewinnt das entscheidende Finalspiel bei den Eisbären Juniors Berlin mit 3:2 und krönt sich nach 13 Jahren wieder zu...