Nach dem Erfolg ist vor dem Umbruch in IngolstadtTeamcheck: ERC Ingolstadt

Der ERC Ingolstadt in der DEL-Saison 2015/16. Hinten von links: Stephan Kronthaler, Thomas Pielmeier, Brian Lebler, Tomas Kubalik, Petr Taticek, Benedikt Schopper, Marc Schmidpeter. Mitte von links: Fitnesstrainerin Maritta Becker, Simon Schütz, Björn BarDer ERC Ingolstadt in der DEL-Saison 2015/16. Hinten von links: Stephan Kronthaler, Thomas Pielmeier, Brian Lebler, Tomas Kubalik, Petr Taticek, Benedikt Schopper, Marc Schmidpeter. Mitte von links: Fitnesstrainerin Maritta Becker, Simon Schütz, Björn Bar
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Die Ansprüche und die Ziele des ERC Ingolstadt sind hoch, aber der Qualität des Kaders durchaus angemessen. Doch in der Vorbereitung konnte das Panther-Team nicht in allen Spielen überzeugen: Bislang funktionierte nur die Reihe mit Buck, Taticek und Laliberte so richtig, die restlichen umgestellten Formationen müssen sich noch finden.

Die Geschichte scheint sich zu wiederholen in Ingolstadt: Dem sportlichen Erfolg folgt der Umbruch. Wie schon im Meisterjahr 2014 verließen der Trainer und einige wichtige Spieler den Verein: Larry Huras ging nach nur einer Saison nach Schweden, die deutschen Leistungsträger Gawlik und Hager wechselten nach Düsseldorf und Köln, MacMurchy nach Mannheim – und auch in der Verteidigung wurden erfahrene Spieler wie Michel Periard (Iserlohn) oder Aaron Brocklehurst (EBEL) abgegeben. Das Potenzial der neuverpflichteten Spieler zeigte sich schon, noch aber fehlt die Konstanz. Der neue Cheftrainer Manny Viveiros sagt lapidar: „Wir verbessern uns von Tag zu Tag!“

Und so ganz wiederholt sich die Geschichte doch nicht: Larry Huras kam aus der Schweiz neu in die DEL, Viveiros hingegen rückte im Sommer vom Assistenz- zum Cheftrainer der Panther auf, insofern ist man hier schon deutlich konstanter – und es wurden Schlüsselspieler gehalten. Allen voran Top-Stürmer Brandon Buck, der mit einem „Rentenvertrag“ bis 2020 ausgestattet wurde. Besonders bemerkenswert ist dabei, dass dieser keine Ausstiegsklausel für die KHL enthält.

Pielmeier als klare Nummer 1 in Tor – dafür Fragezeichen in Abwehr und Sturm

Die Panther gehen mit dem jungen, aber erfahrenen und ehrgeizigen Timo Pielmeier als klare Nummer eins in die Saison. Seine Qualitäten hat „Pille“ in den letzten beiden Jahren mehr als deutlich bewiesen und spielte folgerichtig im Mai seine erste Weltmeisterschaft. Vor ihm steht eine Abwehr, der mit Brooks, Periard und Brocklehurst drei Stammkräfte aus dem vergangenen Jahr fehlen. Ersetzt werden sie unter anderem durch die neuen Kontingentspieler Brian Salcido und Patrick McNeill. Während Letzterer bereits zu überzeugen wusste, fehlt der Erstgenannte wegen einer Verletzung beim Saisonstart – sicher keine Wunschkonstellation von Coach Manny Viveiros.

Im Sturm müssen sich die neuformierten Reihen noch finden. Auf die Top-Reihe der letzten Saison, Buck, Taticek, Laliberte scheint bereits wieder Verlass zu sein. Umso schwerer könnte es daher wiegen, dass mit Brandon Buck der beste Scorer der Panther beim Saisonstart verletzt ausfällt. Denn die Neuzugänge wie Irmen und Lebler benötigen wohl noch etwas Anlaufzeit. Auch die jungen Deutschen agierten bislang eher unauffällig.

Auch wenn es nicht gleich rund laufen sollte: Die Panther sind ein Spitzenteam

Und auch wenn das Team vermutlich noch nicht sein volles Potenzial gezeigt hat: Es ist in allen Mannschaftsteilen überdurchschnittlich gut besetzt, erfahren, und nach der Vizemeisterschaft hungrig auf Erfolg. Und dass sie in schwächeren Phasen nicht die Nerven verliert, haben die letzten beiden Jahre gezeigt. Aber genau hier kommen wieder die Abgänge ins Spiel: Gawlik, Hager und auch der einsatzfreudige Boucher waren Spieler, die in solchen Momenten vorangegangen sind. Dies wird vielleicht noch schwerer zu kompensieren sein als der Abgang spielstarker Stürmer Ryan MacMurchy oder Derek Hahn. Dennoch ist mit den Panthern definitiv zu rechnen – auch wenn sie womöglich etwas Anlaufzeit benötigen. Entscheidend wird es ohnehin erst im Frühjahr, und da waren die Schanzer zuletzt immer voll da.

Große Geschichten und kleine Anekdoten über den geilsten Sport der Welt
Lesetipp: Eiszeit! Warum Eishockey der geilste Sport der Welt ist - Rick Goldmann

Von Dingolfing in die große weite Welt: Ex-Nationalspieler und TV-Experte Rick Goldmann schildert – mit Unterstützung von Günter Klein – in zahlreichen Anekdoten sei...

Telekom sichert sich Sponsoring der ersten virtuellen Eishockey Liga
DEL startet eigene eSports Liga: eDEL

Die DEL startet in Kooperation mit der Deutschen Telekom die erste offizielle virtuelle Eishockey Liga: die eDEL. Mit NHL 20 bietet die eDEL auf der Playstation 4 ei...

Der Verteidiger wechselt auf Leihbasis bis Ende des Jahres
Janik Möser schließt sich den Iserlohn Roosters an

Die Adler Mannheim und Janik Möser gehen vorerst getrennte Wege. In beidseitigem Einvernehmen wechselt der 24-jährige Verteidiger auf Leihbasis bis zum 31. Dezember ...

Der 21-jährige Stürmer wechselt von den Eisbären Berlin zum DEG
Düsseldorfer EG verpflichtet Charlie Jahnke fest

Charlie Jahnke spielte bereits seit Ende September auf Leihbasis bei den Rot-Gelben und konnte dabei überzeugen. Jetzt einigten sich beide Seiten auf einen sofortige...

Hockeyweb präsentiert die Highlights aus Woche 8!
Die Top 10 der DEL im Video

Tolle Verteidigungsaktionen, wahnsinnige Paraden und natürlich schöne Tore gibt es bei uns wöchentlich in den Top 10 Highlights der DEL zu sehen....

26-jähriger Kanadier erhält einen Vertrag bis zum Saisonende
Grizzlys Wolfsburg verpflichten Stürmer Lucas Lessio

Die Grizzlys Wolfsburg haben schnell auf das vorzeitige Karriereende von Mike Sislo reagiert und mit Lucas Lessio einen Angreifer mit einem Vertrag bis zum Saisonend...

Der 19-jährige Angreifer wird zehn bis zwölf Wochen verletzt ausfallen
Valentino Klos fehlt den Adler Mannheim mehrere Wochen

Die Adler Mannheim müssen voraussichtlich zehn bis zwölf Wochen auf Angreifer Valentino Klos verzichten. Der 19-jährige Förderlizenzspieler zog sich im Heimspiel geg...

Mannheim verliert 3:6 gegen Krefeld vor heimischer Kulisse
Krefeld stutzt Mannheim die Flügel

Die Krefeld Pinguine gewinnen überraschend in Mannheim. Starke Chancenverwertung ebnen den Sieg beim deutschen Meister, der eklatante Abwehrschwächen offenbarte....

Steffen Tölzer ist neuer Rekordspieler
706 Mal für die Augsburger Panther

​Mit dem Spiel am gestrigen Freitagabend löste Kapitän Steffen Tölzer die Clublegende Duanne Moeser (705 Spiele) als neuen Rekordspieler der Augsburger Panther ab. S...

Derby-Sieg gegen die Düsseldorfer EG
Erster Krefelder Heimsieg seit September

Volle Hütte und ein Derbysieg: Die Krefeld Pinguine haben die Düsseldorfer EG mit 4:3 (2:1, 2:2, 0:0) besiegt. ...

Vorzeitiges Karriereende des US-Amerikaners
Vertrag mit Stürmer Mike Sislo wird bei den Grizzlys Wolfsburg aufgelöst

​Mike Sislo hat die Grizzlys Wolfsburg um Auflösung seines bis zum Saisonende laufenden Vertrages gebeten. Der US-Amerikaner war zuletzt aufgrund von muskulären Prob...

Klarheit in Schwenningen
Jürgen Rumrich tritt nach dem Ende der laufenden Saison zurück

Jürgen Rumrich ist seit Februar 2015 als Sportlicher Leiter der Wild Wings in Funktion und wird mit den Wild Wings noch die fünfte gemeinsame Saison beenden....

DEL Hauptrunde

Donnerstag 14.11.2019
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Freitag 15.11.2019
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Kölner Haie Köln
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Adler Mannheim Mannheim
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Straubing Tigers Straubing
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
EHC Red Bull München München
- : -
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
lll▷ Mit Top Quoten auf die DEL wetten!
DEL Wetten bei den besten Wettanbietern

Aktuelle Online Eishockey DEL Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL