Münchens CHL-Halbfinale abgesagt – viele Corona-Fälle in IserlohnAuswirkungen der Pandemie

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

So wurden mehrere Münchner Spieler positiv auf das Coronavirus getestet – mindestens eine Infektion erfolgte mit der Omikron-Variante wie die Red Bulls mitteilten. Die positiv getesteten Spieler mussten sich daher in Isolation begeben; für die gesamte Mannschaft wurde eine Quarantäne ausgesprochen. „Gemäß dem Protokoll wird der CHL-Covid-19-Ausschuss über die Konsequenzen beraten und entscheiden. Die Champions Hockey League wird zu gegebener Zeit über das Ergebnis informieren“, erklärte die Münchner.

Hart trifft es derzeit auch die Iserlohn Roosters. Derzeit stünden den Sauerländern nur vier spielfähige Akteure zur Verfügung, insgesamt sind im Team und im Umfeld des DEL-Clubs inzwischen 25 Corona-Fälle diagnostiziert, alle Betroffenen befinden sich in häuslicher Quarantäne, wie die Sauerländer mitteilen. „Bei einer Inkubationszeit von sieben bis zehn Tagen bleibt die weitere Dynamik abzuwarten“, sagt Roosters-Mannschaftsarzt Dr. Jochen Veit. Weitere Testungen werden folgen, ebenso die Bestimmung der Virusvariante.

Wann die Roosters wieder eine spielfähige Mannschaft stellen können, ist derzeit nicht absehbar. „Erfreulicherweise geht es allen Infizierten den Umständen entsprechend einigermaßen gut, wobei die Beschwerden natürlich variieren. Im Anschluss an die Quarantäne und nach Abklingen der Symptome werden wir die Spieler durch das Return-to-Play-Protokoll der Liga an die Belastungen heranführen“, erklärt Veit.

Das für morgen geplante DEL-Spiel der Roosters gegen Krefeld wurde abgesagt. Über die folgenden Partien wird kurzfristig entschieden. Einige neue Termine gibt es bereits: Die Roosters spielen am 28. und 29. Januar zweimal hintereinander am Seilersee gegen die Straubing Tigers, die Partie in Krefeld wird am 15. März nachgeholt.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Erster Neuzugang auf dem Import-Sektor
Iserlohn Roosters holen Brayden Burke aus Finnland

​Die Iserlohn Roosters verpflichten zur kommenden DEL-Saison den Stürmer Brayden Burke. Der 27-jährige Linksschütze spielte in der vergangenen Saison bei Rauman Lukk...

Neffe von Paul und Mark Messier kommt aus Augsburg
Luke Esposito wechselt zu den Adlern Mannheim

​Die Adler Mannheim können den ersten Neuzugang für die kommende Spielzeit präsentieren. So wechselt Luke Esposito von Ligakonkurrent Augsburger Panther nach Mannhei...

Zuletzt in Frankfurt
Eugen Alanov kehrt nach Nürnberg zurück

​Ein alter Bekannter kehrt nach Nürnberg zurück: Der 28-jährige Stürmer Eugen Alanov wechselt von den Löwen Frankfurt zu den Nürnberg Ice Tigers und erhält einen Ver...

Overtime-Erfolg gegen die Straubing Tigers
Eisbären Berlin folgen Bremerhaven ins Play-off-Finale der DEL

​Das Play-off-Finale um die Deutsche Meisterschaft ist komplett. In einem umkämpften fünften Halbfinalspiel gewannen die Eisbären Berlin mit 3:2 (0:0, 1:1, 1:1, 1:0)...

Finalerfolg gegen Berlin – erster DNL-Titel seit 13 Jahren
Die U 20 des EV Landshut ist Deutscher Meister

​Die U-20-Mannschaft von Meistercoach Ales Jirik gewinnt das entscheidende Finalspiel bei den Eisbären Juniors Berlin mit 3:2 und krönt sich nach 13 Jahren wieder zu...

3:0-Sieg im fünften Spiel
Fischtown im Finale – Bremerhaven wirft den Meister raus

​Der EHC Red Bull München ist raus aus dem Play-off-Rennen der Deutschen Eishockey-Liga – es wird also einen anderen Deutschen Meister geben. Und vielleicht sogar ei...

DEL-Halbfinale am Sonntag
Fischtown Pinguins Bremerhaven versetzen Meister in Schockstarre – Straubing Tigers stemmen sich gegen Halbfinal-Aus

Im vierten Spiel der Halbfinal-Serien in der Deutschen Eishockey-Liga wehrten die Straubing Tigers mit einem 3:2-Sieg den ersten Matchpuck der Eisbären Berlin ab. Im...

Den Hauptstädter fehlt nur noch ein Sieg zum Finale
Eisbären erkämpfen sich einen 3:2 Sieg gegen Tigers

​In der Hauptstadt fand das dritte Spiel der DEL-Playoffs zwischen den Eisbären Berlin und den Straubing Tigers statt, bei dem die Eisbären einen hart umkämpften 3:2...