München siegt nach Pausen-RückstandDon Jackson: „Der Anfang ist gemacht“

Lesedauer: ca. 1 Minute

Gerade gegen die Nordlichter muss das nach der Hauptrunde mehr denn je gelten. Beide Heimspiele gegen die Mannschaft von Thomas Popiesch verloren die Red Bulls und zeigten dabei nicht gerade eine Glanzleistung. Schon von Beginn an war zu sehen, wie heiß die Red Bulls auf die Play-offs waren und mit welcher drückenden Überlegenheit Bremerhaven im eigenen Drittel eingeschnürt wurde. Gefährlich wurde es für München nur bei eigenen Fehlern und genau so einen nutzten die Gäste zur Führung. Der Spielverlauf war komplett auf den Kopf gestellt, während es aus Münchner Sicht nicht ungünstiger hätte laufen können. Dementsprechend ausführlich muss auch die Kabinenansprache von Trainer Don Jackson gewesen sein, denn die Red Bulls betraten das Eis nur wenige Sekunden vor Ablauf der Pausenzeit.

Was auch immer er seinen Spielern gesagt haben muss, es hat gewirkt. Nur wenige Minuten nach Wiederbeginn drehten die Verteidiger Deren Quint und Kony Abeltshauser die Partie. Kapitän Wolf setzte vor der zweiten Pause sogar noch einen drauf. „Wir haben einfach das Momentum nach der Führung nicht genutzt“, so Gästecoach Tomas Popiesch. Im letzten Drittel waren die Gäste sichtlich um Anschluss bemüht, fanden ihren Meister aber immer wieder in einer sehr diszipliniert aufspielenden Münchner Mannschaft. Diese sorgten mit einem Penalty von Matsumoto nicht nur für die Führung in der Best-of-Seven-Serie, sondern auch für den ersten Heimsieg der Red Bulls in dieser Saison gegen Bremerhaven. „Es war schwierig, heute in München etwas Zählbares mitzunehmen“, so Popiesch.

„Wir haben nach dem Rückstand gut reagiert. Der Anfang ist gemacht und am Freitag geht es weiter“, so ein zufriedener Don Jackson.


💥 Alle Highlights der Eishockey WM kostenlos auf SPORTDEUTSCHLAND.TV   🥅
Offensiver Verteidiger aus der AHL
Owen Headrick schließt sich den Nürnberg Ice Tigers an

Die Nürnberg Ice Tigers verstärken ihre Abwehr für die kommende DEL-Saison 2024/25 mit Owen Headrick. ...

Zuletzt Cheftrainer der Düsseldorfer EG
Augsburger Panther verpflichten Thomas Dolak als Co-Trainer

Die Augsburger Panther haben mit Thomas Dolak eine interessante Personalie als Assistenztrainer für die kommende Spielzeit installiert....

32-jähriger Verteidiger geht in zweite Saison
Philip Samuelsson bleibt bei den Straubing Tigers

Die Straubing Tigers können einen wichtigen Leistungsträger in der Abwehr für die kommende Saison halten. ...

Verstärkung vom DEL2-Meister Regensburg
Max Kaltenhauser neuer Co-Trainer bei Red Bull München

​Verstärkung für das Team hinter dem Team: Max Kaltenhauser von den Eisbären Regensburg ist neuer Assistenztrainer beim EHC Red Bull München. In der vergangenen Sais...

18-jähriges Sturmtalent von den Eisbären Juniors Berlin
Hannu Tripcke wechselt zu Löwen Frankfurt

Die Löwen Frankfurt haben sich die Dienste von Hannu Tripcke (Sohn von DEL-Geschäftsfüher Gernot Tripcke) gesichert. Der Stürmer wechselt als DNL-Vizemeister von den...

Beide Stürmer gehen in zweite Saison
Straubing Tigers verlängern mit Michael Clarke und Cole Fonstad

Die Straubing Tigers vermelden die Vertragsverlängerung der beiden Stürmer....

Vertragsverlängerungen bis 2026
Eisbären Berlin verlängern mit Tobias Eder und Lean Bergmann

​Die Eisbären Berlin festigen weiter ihren deutschen Spielerkern. Der Hauptstadtclub kann die vorzeitigen Vertragsverlängerungen mit den beiden deutschen Nationalspi...

26-jähriger Verteidiger kommt von HS Kosice
ERC Ingolstadt verstärkt sich mit Alex Breton

Der ERC Ingolstadt hat seine Abwehr für die kommende Saison mit dem Franko-Kanadier Alex Breton verstärkt....