„München ist ein verdienter Meister“Interview mit Gernot Tripcke

Lesedauer: ca. 1 Minute

Herr Tripcke, Sie kommen gerade von der Siegerehrung auf dem Eis und haben noch goldenes Konfetti an den Schuhsohlen. Wieder durften Sie dem Kapitän des EHC München den Meister-Pokal überreichen, ist der alte und neue Meister auch der verdiente Meister?

Ja, aus unserer Sicht auf jeden Fall: Sie waren diese und letzte Saison Erster nach der Hauptrunde und wenn man sich dann anschaut, wie sie durch die Play-offs marschiert sind, dann kann man davor nur den Hut ziehen. Die Qualität des gesamten Kaders bis in den vierten Block ist enorm hoch. Großer Respekt geht aber auch an den Vizemeister Wolfsburg, der tolles Eishockey gespielt und dazu beigetragen hat, dass wir eine grandiose Finalserie mit begeisterndem Sport gesehen haben.

Beide Teams haben große Sponsoren im Hintergrund. Deswegen gibt es immer wieder kritische Stimmen, die das Finale als Duell zweier „Plastik-Clubs“ sehen. Wie stehen Sie dazu?

Wenn man sich das Engagement beider Teams anschaut, den großen Kampf, den sie sich geliefert haben, und was hier und auch in Wolfsburg in der Halle los war, dann kann ich das nicht nachvollziehen. Das ist nun mal die Entwicklung im Profi-Sport, wie auch andere Sportarten zeigen. Und aus Sicht der Liga sind wir froh, dass die Vereine professionelle Partner im Hintergrund haben, und dass wir mit der Deutschen Telekom und Covestro - womöglich bald im DAX gelistet - ebenfalls prominente Unternehmen an unserer Seite wissen.

Nun steht die Heim-WM vor der Tür, bei der vermutlich auch einige der heutigen Akteure zu sehen sein werden. Was erhoffen Sie sich?

Also zunächst mal freuen wir uns auf dieses Turnier, das sicher ein Highlight wird, und darüber, dass wir dabei absolut parteiisch sein können für die deutsche Nationalmannschaft. Und natürlich hoffen wir auf ein erfolgreiches Abschneiden unseres Teams.

Würde eine erfolgreiche Heim-WM auch der Liga einen Push geben?

Das ist immer schwer zu sagen. Zwischen der WM und der neuen Saison vergehen vier Monate. Dazwischen passiert so viel, dass man sich da schwertun würde, einen unmittelbaren Effekt festzustellen. Aber es ist natürlich so, dass eine positiv verlaufene WM eine sehr gute Werbung für unseren Sport ist und das tut auf jeden Fall gut – wie auch die Finalserie zweier sehr guter Teams um die Deutsche Meisterschaft.

Schwarz-gelbe „Nikoläuse“ verschenken Punkte
Krefeld Pinguine unterliegen Red Bull München bei Schützenfest

​In der DEL mussten sich die Krefeld Pinguine dem EHC Red Bull München mit 5:8 (2:2, 2:4, 1:2) geschlagen geben. ...

Neuer Trainer für DNL-Team des AEV ist gefunden
Heiko Vogler übernimmt Augsburger U20-Mannschaft

​Vergangene Woche trennte sich der Augsburger EV mit sofortiger Wirkung von seinem DNL-Cheftrainer Niels Garbe. Interimsweise betreute Assistant Coach Torsten Fendt ...

Der DEB launcht den „Coach the Coach“-Podcast
Trainerausbildung für die Ohren

Die DEB-Trainerausbildung gibt es ab dem 13. Dezember 2019 für die Ohren. Der Deutsche Eishockey-Bund e.V. (DEB) stellt kostenfrei den Podcast „Coach the Coach“ zur ...

Aller guten Dinge sind drei
Brunnhuber, Kohl und Schopper bleiben bei den Straubing Tigers

​Mit den Vertragsverlängerungen von Tim Brunnhuber, Benedikt Kohl und Benedikt Schopper können die Straubing Tigers für die zukünftigen Kaderplanungen bereits früh N...

Der Lette kommt von Dinamo Riga
Torhüter Kristers Gudlevskis wechselt zu den Fischtown Pinguins

Nach dem sportlich schmerzhaften Ausfall von Torwart Thomas Pöpperle reagieren die Fischtown Pinguins und präsentieren mit dem 27 jährigen Letten Kristers Gudlevskis...

Der Angreifer erhält einen Vertrag bis Ende Dezember
Felix Schütz verstärkt die Straubing Tigers

Die Straubing Tigers reagieren auf den verletzungsbedingten Ausfall von Antoine Laganière und verpflichten mit sofortiger Wirkung den langjährigen Nationalstürmer Fe...

3:1 im Derby gegen die Straubing Tigers
Red Bulls München siegen bei Jaffray-Comeback

​Am Spieltag der Derbys in der DEL empfingen die Red Bulls München die Straubing Tigers. Lange wurde unter Fans und Spielern schon auf dieses Topspiel zwischen dem T...

Pinguine verlieren mit 1:4
Einfacher Sieg der Eisbären Berlin in Krefeld

​Am Freitagabend unterlagen die Krefeld Pinguine im DEL-Spiel den Eisbären Berlin mit 1:4 (0:1, 0:2, 1:1). ...

Stürmer verlängert bis Saisonende in Nürnberg
Andreas Eder bleibt bei den Thomas Sabo Ice Tigers

​Andreas Eder bleibt den Thomas Sabo Ice Tigers erhalten. Der 23-jährige Stürmer hat beim Nürnberger DEL-Klub einen Vertrag bis zum Ende der laufenden Saison untersc...

Beim Auswärtsspiel in Krefeld
Leo Pföderl ist zurück im Eisbären-Kader

Mit Stürmer Leo Pföderl reisen die Eisbären am Freitag zu den Krefeld Pinguinen. In der dortigen Yayla Arena wird um 19:30 Uhr das erste Bully zum nächsten Eisbären-...

Videoaktion zum Mitmachen
DEG sucht „Die Coolste“

Die Düsseldorfer EG sucht bis zum 10. Januar 2020 „Die Coolste“. Das ganze ist eine Videoaktion zum Mitmachen und ein eigener Spieltag!...

Hockeyweb präsentiert die Highlights aus Woche 10!
Die Top 10 der DEL im Video

Tolle Verteidigungsaktionen, wahnsinnige Paraden und natürlich schöne Tore gibt es bei uns wöchentlich in den Top 10 Highlights der DEL zu sehen....

DEL Hauptrunde

Sonntag 08.12.2019
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
Kölner Haie Köln
- : -
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
Straubing Tigers Straubing
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
EHC Red Bull München München
- : -
Adler Mannheim Mannheim
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Mittwoch 11.12.2019
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
lll▷ Mit Top Quoten auf die DEL wetten!
DEL Wetten bei den besten Wettanbietern

Aktuelle Online Eishockey DEL Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL