München holt Keith Aulie Meister verstärkt sich mit ehemaligen NHL-Profi

Keith Aulie (l.), hier im Trikot der Edmonton Oilers, ist ein knallharter Verteidiger. (picture alliance/AP Photo)Keith Aulie (l.), hier im Trikot der Edmonton Oilers, ist ein knallharter Verteidiger. (picture alliance/AP Photo)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Meister EHC Red Bull München hat auf dem Transfermarkt zugeschlagen. Der Tabellenzweite der DEL holt den früheren NHL-Verteidiger Keith Aulie. Der Kanadier war zuletzt für die Chicago Wolves in der zweitklassigen AHL aktiv. Trainer Don Jackson ist ob der Verpflichtung hochzufrieden: „Keith bringt viel Erfahrung aus der NHL und AHL mit. Er ist ein großer und beweglicher Verteidiger, der unser Team im Kampf um die Meisterschaft perfekt ergänzen wird." Aulie hat in seiner Karriere knapp 170 Spiele in der nordamerikanischen Profiliga NHL für die Toronto Maple Leafs, Tampa Bay Lightning und die Edmonton Oilers absolviert. „Ich spiele in der Defensive gerne sehr physisch und eröffne das Offensivspiel mit schnellen Pässen aus dem Verteidigungsdrittel“, beschreibt der Kanadier seine Stärken. „Ich möchte mich so schnell wie möglich an den Spielstil der Mannschaft gewöhnen und freue mich riesig auf meine neuen Mitspieler. Ich weiß, wie gut dieses Team ist“, teilte der 28-Jährige auf der Homepage der Bullen mit. An der Isar trifft er Daryl Boyle, Steve Pinizzotto und Jason Jaffray auf drei alte Bekannte, mit denen er bereits in der AHL zusammengespielt hat. Aulie wurde 2009 mit Kanada die U20-Weltmeister. 2015/16 sammelte er auch schon erste Erfahrungen in Europa für IFK Helsinki in Finnland. Aulie: „Ich mag Europa wirklich sehr. Aber ich war noch nie in München und auch noch nie in Deutschland und möchte so viel wie möglich über Kultur und Geschichte lernen.“

 

Aktuelle Wettangebote zur DEL
Aktuelle Wettangebote zur DEL