München gewinnt Neuauflage des DEL-Finals DEL kompakt

Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Krise der Düsseldorfer EG hält an. Bei der 3:0 Niederlage vor heimischer Kulisse gegen die Eisbären Berlin ließ sich die DEG besonders im zweiten Drittel den Schneid abkaufen. Ein Doppelpack von Ziegler und der Treffer von Ziegler entschieden das Spiel zu Gunsten der Berliner.

Hinter der DEG steht nur noch Schwenningen, die ihrerseits ebenfalls keine Punkte sammeln konnten. In Köln kamen die Wild Wings kaum zu Torgelegenheiten und ließen sich phasenweise im eigenen Drittel einigeln. Erst der Treffer von Bartalis in der 51. Spielminute zum zwischenzeitlichen 1:2 aus Schwenninger Sicht machte das Spiel nochmal etwas spannend, Jones auf Seiten der Kölner machte dann mit dem 3:1 zwei Sekunden vor dem Ende der Partie mit dem empty net den Deckel auf die Partie. Damit stehen die Haie wieder im oberen Tabellen-Drittel und auf der Playoff-Platzierung sechs. 

Die Nürnberg Ice Tigers konnten sich im Duell mit Augsburg den zweiten Platz zurück erobern und sind damit nun erster Verfolger des EHC München. In einem packenden Spiel gegen Augsburg konnten die Ice Tigers die 3:2 Führung im torlosen Schlussdrittel verteidigen und somit in der Tabelle an den Wolfsburg Grizzlys vorbeiziehen, die gegen München vor heimischer Kulisse nur einen Punkt sammeln konnten. Dabei sah es lange gut aus für die Grizzlys, besonders nach dem 3:2 zehn Minuten vor Ende der Partie durch Fabian Pfohl. Allerdings bewies München einmal mehr, dass sie die Comeback-Mannschaft der DEL sind und glichen in der 52. Spielminute zum 3:3 aus. In einer packenden Overtime gelang am Ende Quint der 4:3 Siegtreffer für dich Münchner nach 03:30 in der Verlängerung. 

Ganz bitter lief es für die Krefeld Pinguine, die zu Hause gegen Mannheim trotz der 1:0 Führung durch Vainonen im zweiten Drittel phasenweise untergingen. Am Ende stand ein 5:2 Sieg der Mannheimer, den sie vor allem durch ein starkes zweites Drittel einfahren konnten. Für Krefeld war es bereits die fünfte Niederlage in Serie. 

Im letzten Spiel dieses Eishockey-Sonntags in der DEL steht es aktuell 2:0 für die Straubing Tigers im Duell mit Bremerhaven (Zum Liveticker). (Stand: 20:10 Uhr)