Müller: "Servus, Pinguine!"

Trikotversteigerung bei den PinguinenTrikotversteigerung bei den Pinguinen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Das ist ein Schock für alle, die den Krefeld Pinguinen wohlgesonnen sind: Torwart Robert Müller wird die Krefeld Pinguine am Saisonende verlassen und wieder für die Adler Mannheim spielen. Beim DEL-Rekordmeister erhält der Nationaltorhüter einen Dreijahres-Vertrag. Für Müller, der mit den Krefeld Pinguinen im Jahre 2003 die Deutsche Meisterschaft gewann, bedeutet der anstehende Wechsel eine neue Herausforderung. "Ich möchte aber betonen, dass ich mir derzeit überhaupt keine Gedanken über mein Engagement in Mannheim mache. Meine Konzentration gilt ausschließlich den Krefeld Pinguinen, mit denen ich in diesem Jahr in die Play-offs kommen möchte", erklärte der Keeper in der heutigen Pressemitteilung. Müller und die Krefeld Pinguine hoffen, dass die Fans die Entscheidung des Publikumslieblings respektieren und auch nach wie vor hinter der Mannschaft und ihrem Torhüter stehen. "Ich hänge mit dem Herzen an Krefeld, das wird sich auch nicht ändern", erklärte der Torhüter: "Ich würde mir wünschen, dass die Fans uns weiter so hervorragend unterstützen wie bisher. Bis zum letzten Spiel werde ich alles dafür geben, dass wir mit den Pinguinen eine erfolgreiche Saison spielen und sehr weit kommen. Das verspreche ich." Die Verantwortlichen der Krefeld Pinguine bedauern Müllers Entscheidung. "Es ist schade, dass ein solcher Spieler den Verein verlassen wird. Aber wir respektieren natürlich seinen Entschluss. Wir sind dennoch sicher, dass uns Robert Müller in dieser Saison noch viel Freude bereiten wird", erklärte Geschäftsführer Wolfgang Schäfer.

Abschied aus der DEL
Servus, Greile: ERCI-Legende wechselt im kommenden Sommer nach Deggendorf

Eine Ära geht im kommenden Frühjahr zu Ende: ERC-Rekordspieler Thomas Greilinger wird am Saisonende von der großen Bühne der Deutschen Eishockey Liga (DEL) abtreten....

30-jähriger Kanadier wechselt aus Pardubice an die Aller
Grizzlys Wolfsburg verpflichten Stürmer Jeremy Welsh

​Die Grizzlys Wolfsburg haben aufgrund der weiterhin zahlreichen und auch langfristigen Verletzungen reagiert und mit Jeremy Welsh (30) einen Center mit DEL-Erfahrun...

Hockeyweb präsentiert die Highlights aus Woche 12
Die Top 10 der DEL im Video

Tolle Verteidigungsaktionen, wahnsinnige Paraden und natürlich schöne Tore gibt es bei uns in den Top 10 Highlights zu sehen....

Totgeglaubte leben länger
Straubing Tigers entreißen Nürnberg sicheren Sieg

Die Straubing Tigers haben in einer Mischung aus Willen und Kraftakt die Thomas Sabo Ice Tigers mit 6:5 (2:2, 0:2, 3:1, 1:0) nach Penaltyschießen geschlagen. Dabei s...

Vorweihnachtliche Geschenkverteilungsaktion in Krefeld
Kölner Haie gewinnen das Derby bei den Krefeld Pinguinen

In der Deutschen Eishockey-Liga unterlagen die Krefeld Pinguine den Kölner Haien im Derby mit 4:5 (1:1, 2:3, 1:1)....

Pavel Gross: „Hätte heute auch Eintritt bezahlt“
Adler Mannheim gewinnen torarmes Topspiel in München

​Es ist das Duell, worauf sämtliche Fans aus München und Mannheim schon seit Wochen hin fieberten: das Spiel des Tabellenzweiten, der Red Bulls München, gegen den Ta...

Vier Wochen Pause
Adler Mannheim: Verletzungspause für Tommi Huhtala

​Die Adler Mannheim müssen rund vier Wochen auf Angreifer Tommi Huhtala verzichten. Der 31-jährige Finne zog sich am Freitag im Heimspiel gegen die Düsseldorfer EG e...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!