Müde Augsburger Abschiedsvorstellung

Dennis Endras hielt zum letzten Mal in Augsburg - Foto: Armin Rohnen © STOCK4pressDennis Endras hielt zum letzten Mal in Augsburg - Foto: Armin Rohnen © STOCK4press
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Finale im Curt-Frenzel-Stadion – doch im Gegensatz zur letzten Saison haben die Playoffs noch nicht einmal angefangen. Gegen die Metro Stars nahmen die Panther also Abschied von den eigenen Fans und in der Tat dürfte die Zahl der Spieler, die nach dem Sommer wieder in Augsburg auf dem Eis stehen werden, nicht allzu groß sein.

Ohne Benedikt Kohl und Patrick Seifert sowie Sean Bentivoglio ging es für die Hausherren ins letzte Heimspiel, dafür war der frischgebackene „Spieler des Jahres“ Darin Olver wieder mit von der Partie. Gemeinsam mit seinem Sturmpartner Barry Tallackson, der zum besten Newcomer der DEL gekürt wurde, bekam er auf dem Eis seine Trophäe überreicht. Fast hätten die beiden zusammen mit Noah Clarke als Dritten im Bund noch in der ersten Minute für die Augsburger Führung gesorgt, doch Jean-Sebastien Aubin hatte aufgepasst. So fiel der Treffer kurz darauf eben auf der anderen Seite und es waren mit Connor James und Tyler Beechey immerhin zwei letztjährige Augsburger, die dafür verantwortlich waren. Die Düsseldorfer ließen keinen Zweifel daran, dass sie dieses Spiel gewinnen wollten, während auf Augsburger Seite bei vielen Akteuren nicht nur der letzte Einsatz fehlte. Insofern entsprach es durchaus dem Spielverlauf, dass Daniel Kreutzer noch vor der Pause auf 0:2 erhöhen konnte.

Was sich wie ein roter Faden durch die ganze Saison gezogen hatte, war erwartungsgemäß auch im letzten Heimspiel nicht anders. Neben der ersten Angriffsreihe und Torhüter Dennis Endras präsentierten sich nur wenige Akteure auch nur durchschnittlichen DEL-Anforderungen genügend. Wie viel davon Einstellungssache gewesen ist, werden letztlich nur die Spieler selbst beantworten können. Wären die Düsseldorfer nicht so fahrlässig mit ihren Chancen umgegangen, hätte der Rückstand bereits deutlich höher ausfallen können, doch so musste sich der in seinem Abschiedsspiel stark erneut spielende Augsburger Goalie im Mitteldrittel nur einem abgefälschten Schuss von Sasha Pokulok geschlagen geben.

Im Schlussabschnitt taten beide Mannschaften nicht mehr, als unbedingt nötig, und so plätscherte das Spiel seinem Ende entgegen. Die leidensfähigen Augsburger Fans feierten sich selbst und sorgten auf diese Weise immerhin noch für Stimmung auf den Rängen. Im Anschluss folgte der emotionale Abschied von Dennis Endras, dem man per Video die besten Wünsche für seinen Weg nach Nordamerika mitgab. (mor)

Jeff Tomlinson (Düsseldorf): „Wir waren uns der Herausforderungen gegen die starke Augsburger Offensive und das beste Überzahlspiel der Liga bewusst. Aber wir haben gut gekämpft und auch dank der guten Leistung von Jean-Sebastien Aubin bleiben wir dran an unserem Ziel, dem zweiten Platz.“

Larry Mitchell (Augsburg): „Auch wenn wir noch ein Spiel vor uns haben, möchte ich mich an dieser Stelle von zwei Spielern verabschieden. Zum einen von Darin Olver, und ihm danken für seine Leistungen im Trikot der Augsburger Panther. Außerdem natürlich von Dennis Endras, nach sechs schönen Jahren in Landsberg und Augsburg. Nun geht es darum, die Augsburger Panther für die nächste Saison wieder in die Spur zu bringen.“

5:0 gegen Wolfsburg – KEC vermeidet Negativrekord
Kölner Haie siegen bei Comeback von Uwe Krupp

​Bei 17 war Schluss! Die Kölner Haie werden den Negativrekord der Schwenninger Wild Wings und der Wölfe Freiburg von 18 DEL-Niederlagen in Folge nicht einstellen – w...

Stürmer unterschreibt für zwei weitere Jahre
Ice Tigers Nürnberg verlängern mit Chris Brown

Die Thomas Sabo Ice Tigers haben den Vertrag mit Chris Brown um zwei Jahre verlängert. Der 29-jährige Stürmer bleibt dem Nürnberger DEL-Club damit mindestens bis 202...

Mike Stewart freigestellt
Trainerwechsel am Dom: Uwe Krupp ist wieder Cheftrainer der Kölner Haie

​Noch droht der Negativrekord. Sollten die Kölner Haie am Dienstag daheim gegen die Grizzlys Wolfsburg verlieren, würden sie den Negativrekord der Schwenninger Wild ...

„Eishockey hat mir so viel gegeben"
Patrick Köppchen beendet nach 1026 DEL-Spielen seine aktive Karriere

Patrick Köppchen beendet nach einer eindrucksvollen Karriere mit 1.026 DEL-Spielen seine aktive Laufbahn als Eishockey-Profi. Die Folgen schwerer Verletzungen zwinge...

Red Bull München verspielt Führung
Arbeitssieg für Düsseldorfer EG beim Spitzenreiter

​Am 48. Spieltag der Deutschen Eishockey-Liga war die Düsseldorfer EG zu Gast bei den Red Bulls München. Während Die Gastgeber am vergangenen Freitag eine unglücklic...

Straubing Tigers holen zwei Punkte
Krefeld Pinguine bieten gute Leistung gegen das DEL-Überraschungsteam

​Die beste Unterzahlmannschaft der Liga bekommt drei „eingeschenkt“, nimmt aber zwei Punkte mit nach Hause: Die Straubing Tigers gewinnen bei den Krefeld Pinguinen m...

Gäste starten gut ins Spiel, doch die Grizzlys treffen
Deutliche Niederlage für die Krefeld Pinguine in Wolfsburg

​Die Krefeld Pinguine mussten bei den Grizzlys Wolfsburg eine deutliche 1:5 (0:2, 0:1, 1:2)-Niederlage einstecken. ...

Kaltschnäuzige Düsseldorfer gewinnen gegen glücklose Adler
Düsseldorf rupft Mannheim vor eigener Kulisse mit 6:2-Kantersieg

Am 47. Spieltag kassieren Adler Mannheim krachende Niederlage gegen effektive Düsseldorfer und verlieren damit auch den zweiten Platz an die Straubing Tigers. DEG-To...

3:5 am Donnerstagabend
Augsburger Panther verlieren trotz großem Kampf gegen die Eisbären Berlin

​Die Augsburger Panther verlieren zum Auftakt des 47. Spieltags der Deutschen Eishockey-Liga gegen die Eisbären Berlin mit 3:5. Unter den 5278 anwesenden Zuschauern ...

"Passt genau in das System, das wir defensiv spielen wollen"
Benedikt Brückner bleibt ein Wild Wing

Der 30 Jahre alte Defensiv-Veteran geht mit den Schwenningern in seine 13 DEL-Saison....

Zwei Überzahl-Tore, sieben erfolgreiche Unterzahlspiele
Nummer 16: Ingolstadts Special Teams bescheren den Haien die nächste Niederlage

Brandon Mashinter und Maury Edwards treffen im Powerplay, Jochen Reimer gibt beim 2:1-Sieg der Schanzer mit einer starken Leistung seine Bewerbung als Torwart Nummer...

Teilweise lustloses Kellerduell vor Minuskulisse
Krefeld Pinguine holen zwei Punkte gegen Schwenningen

​Vor 2790 Zuschauern gewinnen die Krefeld Pinguine mit 3:2 (1:0, 1:1, 0:1, 1:0) nach Verlängerung gegen die Schwenninger Wild Wings. ...

DEL Hauptrunde

Dienstag 25.02.2020
Kölner Haie Köln
5 : 0
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Donnerstag 27.02.2020
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Freitag 28.02.2020
Straubing Tigers Straubing
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
- : -
EHC Red Bull München München
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
Kölner Haie Köln
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
Augsburger Panther Augsburg
Adler Mannheim Mannheim
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
lll▷ Mit Top Quoten auf die DEL wetten!
DEL Wetten bei den besten Wettanbietern

Aktuelle Online Eishockey DEL Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL