Morton Madsen zu den Hamburg FreezersDänischer Nationalspieler

Morton Madsen - Foto: Hamburg FreezersMorton Madsen - Foto: Hamburg Freezers
Lesedauer: ca. 2 Minuten

„Morten ist ein Stürmertyp, der unser Angriffsspiel weiter beleben wird“, freute sich Sportdirektor Stéphane Richer. „Er hat mit seinen 26 Jahren noch Entwicklungspotential, ist aber bereits ein Leistungsträger und Führungsspieler in der schwedischen Liga sowie der dänischen Nationalmannschaft. Morten bringt alle wichtigen Fähigkeiten mit, verfügt über genau die richtige Einstellung und geht dahin, wo es weh tut. Dazu produziert er noch zuverlässig Punkte.“

„Nach vier Jahren in der ersten schwedischen Liga war ich bereit für ein neues Abenteuer“, äußerte sich Morten Madsen. „Hamburg gehört zu den stärksten Teams in Deutschland, dazu ist das Umfeld natürlich hervorragend. Daniel Nielsen und Julian Jakobsen haben mir schon viele Dinge über die Stadt und den Klub erzählt, die mich wirklich neugierig gemacht haben. Ich hoffe, dass ich meinen Teil zum Erfolg der Freezers beitragen kann und freue mich schon jetzt auf mein erstes Spiel in der o2 World Hamburg.“

Morten Madsen wurde am 16. Januar 1987 in Rodovre (Dänemark) geboren. Nach zwei Jahren in den Jugendmannschaften von Frölunda feierte der Stürmer 2005 sein Debüt in der ersten schwedischen Liga und wurde im selben Jahr von Minnesota Wild in der vierten Runde des NHL Entry Draft an 122. Stelle verpflichtet. Von 2006 bis 2009 ging Madsen dann in Nordamerika auf Torejagd, bevor er bis zur abgelaufenen Saison das Trikot von MODO Hockey trug und dort die letzten drei Jahre lang als Assistenzkapitän fungierte. Insgesamt absolvierte der Linksschütze 230 Spiele in der schwedischen Eliteserien, in denen er 49 Tore schoss und 38 Vorlagen (87 Punkte) gab. Für Houston absolvierte der Stürmer zudem 110 AHL-Partien, schoss zehn Treffer und lieferte 34 Vorlagen. In der nordamerikanischen Nachwuchsliga QMJHL lief Madsen 68 Mal für die Victoriaville Tigres auf und markierte insgesamt 109 Punkte (35 Tore, 74 Vorlagen).

Morten Madsen ist aktueller dänischer Nationalspieler, stand bei bislang sieben Weltmeisterschaften für sein Land auf dem Eis und wird auch zum Kader der WM 2013 in Finnland und Schweden gehören. In 32 Partien erzielte der Stürmer, der zudem als Assistenzkapitän für sein Land fungiert, sieben Tore sowie sieben Vorlagen. In der kommenden Woche wird Morten Madsen gemeinsam mit seiner Freundin Caroline Hamburg einen ersten Besuch abstatten.

Folgende 18 Spieler besitzen einen Vertrag für die DEL-Saison 2013/2014

Torhüter: Dimitrij Kotschnew (2015), Niklas Treutle

Verteidiger: Christoph Schubert (2015), Daniel Nielsen (AL), Duvie Westcott (AL), Mathieu Roy (AL/2015), Kevin Schmidt, James Bettauer

Stürmer: Garrett Festerling (2015), Jerome Flaake, David Wolf (2015), Julian Jakobsen (AL), Morten Madsen (AL/2015), Matt Pettinger (AL), Nico Krämmer, Thomas Oppenheimer, Marius Möchel, Ralf Rinke

AL = Ausländerlizenz


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Sohn von Kapitän Frank Hördler wird lizensiert
Eisbären Berlin statten Eric Hördler und Maximilian Heim mit Verträgen aus

Die Eisbären Berlin haben Nachwuchsstürmer Eric Hördler unter Vertrag genommen. Der 17-jährige Angreifer ist der Sohn von Eisbären-Kapitän und -Rekordspieler Frank H...

Verteidiger spielte zuletzt in Ungarn für Fehérvár AV19
Joshua Atkinson wechselt zu den Bietigheim Steelers

Mit dem 29-jährigen kanadischen Verteidiger Joshua Atkinson besetzen die Schwaben eine weitere Kontingentstelle in der Defensive. Josh wechselt vom ungarischen ICEHL...

Der Goalie der Eisbären Berlin zu Gast im Instagram-Livestream
Tobias Ancicka: "Natürlich wünsche ich mir mehr Spielzeit, aber dafür müssen die Leistungen stimmen.“

Während einige Spieler der Eisbären Berlin gleich nach dem Gewinn der DEL-Meisterschaft zur Eishockey-Weltmeisterschaft nach Finnland reisten, können andere bereits ...

Kanadier kommt aus Bozen
Mathew Maione schließt sich den Bietigheim Steelers an

​Vom HC Bozen aus der multinationalen ICEHL (ehemals EBEL) wechselt der kanadische Verteidiger Mathew Maione zu den Bietigheim Steelers. Der 31-Jährige ist somit der...

"Zwei sehr große Talente"
Eisbären Berlin verpflichten Nikita Quapp und Marcel Barinka

Die Eisbären Berlin können die Verpflichtung von zwei weiteren Neuzugängen bestätigen. Torhüter Nikita Quapp wechselt von den Krefeld Pinguinen nach Berlin. Darüber ...

Kanadier spielte zuletzt in der SHL
Verteidiger Nolan Zajac schließt sich den Grizzlys Wolfsburg an

Die Grizzlys Wolfsburg sind auf der Suche nach einem neuen Verteidiger fündig geworden. Der 29-jährige Kanadier Nolan Zajac, zuletzt in der SHL bei Timra IK unter Ve...

Angreifer kommt von den Grizzlys Wolfsburg
EHC Red Bull München holt Chris DeSousa

Der dreimalige deutsche Meister Red Bull München hat Chris DeSousa unter Vertrag genommen. Der 31 Jahre alte Stürmer wechselt vom Liga-Konkurrenten Grizzlys Wolfsbur...

„Spieler mit unglaublich vielen Facetten und Qualitäten“
Sena Acolatse verlängert bei den Iserlohn Roosters

​Die Iserlohn Roosters haben den Vertrag mit ihrem Verteidiger Sena Acolatse um ein Jahr verlängert. Der 31-Jährige war vor der vergangenen Spielzeit aus Straubing a...