Mitja Robar verlängert Engagement in KrefeldVerteidiger bleibt bei den Pinguinen

(Foto: www.stock4press.de)(Foto: www.stock4press.de)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit vier Toren und 22 Punkten wurde er, abgesehen von NHL-Star Christian Ehrhoff, bester Verteidiger des Teams und seine Plus-Minus-Bilanz von plus 17 war gar die drittbeste der Truppe überhaupt hinter dem überragenden Duo Vasiljevs/Blank. Mit starker Übersicht, großer läuferischer Klasse und guter Stocktechnik kurbelte der am 4. Januar 1983 im slowenischen Maribor geborene 30-Jährige nicht nur immer wieder die Offensive an, sondern stand auch im eigenen Drittel meist bombensicher. Gerade in Unterzahl gehörte Robar zu den Leistungsträgern und trug maßgeblichen Anteil daran, dass man streckenweise wochenlang gänzlich ohne Gegentor in numerischer Unterlegenheit blieb.

In den Play-offs wusste er sich dann gar nochmals zu steigern und hatte besonders dann seine entscheidenden offensiven Momente, wenn die Spiele auf der Kippe standen. Mit plus 4 gehörte er darüber hinaus erneut zu den besten Spielern im Team in dieser Wertung. Nach drei Jahren in Ljubljana und fünf Spielzeiten in Jesenice entschied sich der bodenständige slowenische Nationalspieler jetzt, auch in Krefeld eine langfristige Heimat zu finden und so konnte man den stets freundlichen Blueliner um ein weiteres Jahr bis 2014 an die Krefeld Pinguine binden.

„Mitja ist ein Spieler, der vielleicht nicht immer auf den allerersten Blick auffällt, wenn er nicht gerade eine entscheidende Offensivaktion hat, wie speziell in den Playoffs mehrfach, aber er macht wenige Fehler und ist unglaublich zuverlässig. Solche Spieler sind es, die ein Team erfolgreich machen und wir sind froh, ihn weiterhin zur Verfügung zu haben“, äußerte der speziell für die Verteidiger verantwortliche Co-Trainer Reemt Pyka sichtlich zufrieden darüber, den Linksschützen weiterhin in seine Planungen einbeziehen zu können.

Die DEL am Freitag
Krefeld Pinguine setzen sich in München durch

​Der Freitagabend war in der Deutschen Eishockey-Liga für einige überraschende Ergebnisse reserviert....

Neuer Termin wohl im Dezember 2022
DEL Winter Game muss verschoben werden

​Das DEL Winter Game zwischen den Kölner Haien und den Adlern Mannheim muss erneut verschoben werden....

Vereinbarung mit SPORT1 endet
Telekom vergibt TV-Rechte für ausgewählte DEL-Spiele an Servus TV

Die Free TV-Spiele der DEL wechseln ab dem 05.12.21 den Sendeplatz. Die Deutsche Telekom intensiviert die Zusammenarbeit mit ServusTV und vergibt eine Sublizenz für ...

Die DEL am Dienstag
Schwenninger Wild Wings im Aufwind

​Lange klebten die Schwenninger Wild Wings auf dem letzten Platz der Deutschen Eishockey-Liga fest. Die Rote Laterne hatten die Schwarzwälder inzwischen an die Bieti...

Torhüter erhält Vertrag bis Mitte Januar
Nürnberg Ice Tigers verpflichten Alex Dubeau

Die Nürnberg Ice Tigers haben auf die Verletzung von Ilya Sharipov reagiert und mit Alex Dubeau einen weiteren Torhüter verpflichtet. Der 27-jährige Kanadier erhält ...

Torhüter bleibt bis 2024
Niklas Treutle verlängert bei den Nürnberg Ice Tigers

Die Nürnberg Ice Tigers haben einen wichtigen Leistungsträger für zwei weitere Jahre an sich gebunden: Der gebürtige Nürnberger Niklas Treutle hat seinen Vertrag bei...

Die DEL am Freitag
Kölner Haie siegen in Mannheim – DEG rettet Heimspiel-Wochenende

​Die Kölner Haie spielen bislang eine gute Saison – und setzten am Sonntag in der Deutschen Eishockey-Liga noch einen drauf. Der ERC Ingolstadt gewinnt Derby haushoc...

Die DEL am Freitag
Torspektakel in Köln – Bietigheim Steelers sind nun Letzter

​Eine fünfstellige Zuschauerzahl in Köln, wo 10.791 Fans das 7:3-Torspektakel gegen die Bietigheim Steelers sahen. Auch in Berlin kamen mehr als 10.000 Fans und über...

DEL Hauptrunde

Sonntag 28.11.2021
ERC Ingolstadt Ingolstadt
8 : 1
Straubing Tigers Straubing
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
2 : 5
Bietigheim Steelers Bietigheim
Augsburger Panther Augsburg
4 : 5
Kölner Haie Köln
Iserlohn Roosters Iserlohn
5 : 6
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Krefeld Pinguine Krefeld
6 : 3
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Adler Mannheim Mannheim
3 : 2
EHC Red Bull München München
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
Dienstag 30.11.2021
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
EHC Red Bull München München
Donnerstag 02.12.2021
EHC Red Bull München München
- : -
Adler Mannheim Mannheim
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf