Mitchell Heard und Brendan Ranford wechseln zu den Bietigheim SteelersKanadischer Doppelpack

Mitchell Heard spielt nun für die Bietigheim Steelers. (Foto: dpa/picture alliance/Eibner-Pressefoto)Mitchell Heard spielt nun für die Bietigheim Steelers. (Foto: dpa/picture alliance/Eibner-Pressefoto)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Der 29-jährige Mitchell Heard stürmte in den letzten drei Spielzeiten für die Straubing Tigers. Ende März 2021 löste er seinen Vertrag bei den Niederbayern aus privaten Gründen auf und kehrte in seine kanadische Heimat zurück. Nun führt  ihn sein Weg zurück in die Beletage des deutschen Eishockeys. Mitchell bringt sehr viel Erfahrung mit ins Ellental. Vor seiner Zeit in Deutschland stürmte der 1,85 Meter große Linksschütze in der AHL und der ECHL. In 199 Spielen in der American Hockey League scorte er insgesamt 39 Mal. In der ECHL brachte es Heard auf 171 Punkte in 169 Spielen. Nach seinem Wechsel zu den Tigers spielte er insgesamt 94 Mal in der höchsten Liga Deutschlands und erzielte dabei 14 Treffer und gab 38 Vorlagen. Er gehörte zu der Mannschaft der Niederbayern, die in der Saison 2019/20 sensationell den dritten Platz erreichte und sich für die Champions Hockey League qualifizierte.

Doch nicht nur er wechselt zu den Steelers: Aus der slowakischen ersten Liga kommt der ebenfalls 29-jährige Brendan Ranford zu den Schwaben. Er ist der Neffe des legendären Torhüters Bill Ranford, der mit den Edmonton Oilers zweimal den Stanley Cup gewann und 1994 Weltmeister wurde.  Für Bratislava scorte der Linksschütze in 33 Spielen 36 Mal. Auch Ranford kennt die DEL, denn in der Saison 2018/19 war der 1,78 Meter große Stürmer für die Eisbären Berlin aktiv. In 59 Spielen traf er 15 Mal und legte 18 Treffer auf. In der Champions Hockey League kam er auf sechs Punkte in sechs Spielen. Auch er bringt viel Erfahrung aus Nordamerika mit ins Schwabenland. 366 Partien absolvierte er in der AHL für Texas, Tucson und San Antonio und scorte 217 Mal. In der Saison 2013/14 gewann er den Calder Cup der AHL. In den Play-offs half er als Rookie mit 16 Punkten entscheidend zum Titelgewinn mit. Nach einem Jahr in Schweden und in der Slowakei kehrt er nun nach Deutschland zurück und soll den Steelers helfen, die Ziele zu errreichen.

Geschäftsführer Volker Schoch zu den beiden Neuzugängen: „Mitchell und Brendan sind Offensivkräfte, die für mehr Durchschlagskraft und Torgefährlichkeit sorgen sollen. Beide haben schon gezeigt, dass sie wissen wo das Tor steht. Sie kennen zudem die Penny DEL und beide wissen, was wir von ihnen erwarten.“

Trainer Daniel Naud: „Mitchell Heard kann in der Offensive jede Position spielen. Bei uns ist er jedoch als Center eingeplant. Er ist schnell und ein sehr harter Arbeiter. Mitchell passt hervorragend zu unserer Art und Weise Eishockey zu spielen. Brendan Ranford ist ein offensiver Stürmer mit Torinstinkt. Er ist zudem ein sehr robuster Spieler, der ebenfalls variabel einsetzbar ist.“

10.0 für die Haie, 11.0 Quote für die Ice Tigers
Exklusiver Quotenboost für Kölner Haie - Nürnberg Ice Tigers

Am Freitagabend empfangen die Kölner Haie die Nürnberg Ice Tigers in der Lanxess Arena. Wie ihr euch für das Spiel einen exklusiven Quotenboost sichern könnt, erfahr...

München unterliegt Mannheim
Düsseldorfer EG dreht 13-Tore-Schützenfest in Berlin

​Was für ein Torfestival in Berlin: 5000 Zuschauer durften dabei sein, als sich die gastgebenden Eisbären und die Düsseldorfer EG duellierten. Obwohl die Hausherren ...

Assistenzcoach ab sofort nicht mehr am Seilersee
Brad Gratton und die Iserlohn Roosters gehen getrennte Wege

Die Iserlohn Roosters und ihr bisheriger Assistenzcoach Brad Gratton gehen ab sofort getrennte Wege. Gratton steht den Sauerländern aus persönlichen Gründen nicht me...

Belarussischer Nationaltorhüter spielte zuletzt für Dinamo Minsk
ERC Ingolstadt verpflichtet Danny Taylor

Der ERC Ingolstadt verstärkt sich mit Danny Taylor. Der belarussische Nationaltorhüter war zuletzt für KHL-Club Dinamo Minsk aktiv und absolvierte in seiner bislang ...

Die DEL am Sonntag
Kölner Haie nun Vierter – Krefeld Pinguine düpieren die DEG

​Der gute Lauf der Kölner Haie geht weiter – und der KEC hat sich nun auch tabellarisch belohnt. Zwar gewannen die Domstädter bei den Augsburger Panthern erst nach P...

Die DEL am Freitag
Krefeld Pinguine setzen sich in München durch

​Der Freitagabend war in der Deutschen Eishockey-Liga für einige überraschende Ergebnisse reserviert....

Neuer Termin wohl im Dezember 2022
DEL Winter Game muss verschoben werden

​Das DEL Winter Game zwischen den Kölner Haien und den Adlern Mannheim muss erneut verschoben werden....

Vereinbarung mit SPORT1 endet
Telekom vergibt TV-Rechte für ausgewählte DEL-Spiele an Servus TV

Die Free TV-Spiele der DEL wechseln ab dem 05.12.21 den Sendeplatz. Die Deutsche Telekom intensiviert die Zusammenarbeit mit ServusTV und vergibt eine Sublizenz für ...

DEL Hauptrunde

Donnerstag 02.12.2021
EHC Red Bull München München
2 : 5
Adler Mannheim Mannheim
Eisbären Berlin Berlin
6 : 7
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Freitag 03.12.2021
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Bietigheim Steelers Bietigheim
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
EHC Red Bull München München
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Kölner Haie Köln
- : -
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
Sonntag 05.12.2021
Düsseldorfer EG Düsseldorf
- : -
Augsburger Panther Augsburg
Adler Mannheim Mannheim
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
Kölner Haie Köln