Mit Powerhockey möchten die Lions in der Erfolgsspur bleiben

Lesedauer: ca. 1 Minute

Die zwei Siege vom vergangenen Wochenende in Berlin und gegen starke Kölner Haie haben gut getan. Lions Trainer Rich Chernomaz konnte einen Tag vor dem Heimspiel berichten, dass die Spieler locker sind und dennoch sehr konzentriert gearbeitet haben. „Das Training war so, wie ich es mir vorgestellt habe. Keiner wirkt übermotiviert oder zu überheblich“, so der Kanadier. Am kommenden Wochenende erwartet die Hessen ein nicht minder schweres Programm wie zuletzt. Am Freitagabend gastiert mit Nürnberg zwar die zweitschlechteste Auswärtsmannschaft in Frankfurt, zuletzt zeigte die Formkurve der Ice Tigers aber nach oben. „Sie sind sehr kampfstark und haben einen guten Torwart“, so die Einschätzung von Chernomaz.

Personell können die Lions wieder auf Daniel Kunce zurückgreifen. Verletzungsbedingt fehlen weiterhin Langfeld und Vorobiev. Nach der eher enttäuschenden Zuschauerkulisse gegen Köln (5.100) hoffen die Verantwortlichen am traditionellen Freitagabend auf eine bessere Kulisse. Stürmer Simon Danner verspricht jedenfalls: „Alle Fans und Zuschauer, die am Freitagabend in die Halle kommen, können Powerhockey von uns erwarten“.

Zwei Tage später steigt das erste Hessenderby der laufenden Saison. Ab 14.30 Uhr (live aus Sky) sind die Lions zu Gast bei den Kassel Huskies. Dann trifft das drittbeste Heimteam auf die punktbeste Auswärtsmannschaft der Saison. „Wir wissen um die Heimstärke der Huskies. Wenn wir aber weiter so konzentriert unserer Defensivarbeit nachgehen, wir uns an unser System halten und vorne die Chancen verwerten, bin ich auch für dieses Spiel sehr zuversichtlich“, ist Chernomaz optimistisch.

Neben der Partie in Kassel wurden zudem weitere TV-Übertragungen mit Beteiligung der Frankfurt Lions terminiert. So wurde das Auswärtsspiel bei den DEG Metro Stars auf Donnerstag, den 12. November 2009 (19:30 Uhr), vorverlegt. Außerdem überträgt Sky den Gastauftritt bei den Kölner Haien am Sonntag, den 22. November 2009 live. Spielbeginn bleibt hier 18:30 Uhr. (Frank Gantert)


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Auftaktspiel zwischen Kölner Haie und EHC Red Bull München am 15.09.22
DEL veröffentlicht Spielplan für die Saison 2022/23

Die Eishockey-Fans haben sehnsüchtig darauf gewartet. Jetzt steht der Spielplan für die kommende Spielzeit in der DEL fest. Und das Auftaktspiel der neuen Saison fin...

Schussstarker Verteidiger für die Löwen-Defensive
Löwen Frankfurt holen Simon Sezemsky aus Iserlohn

Der läuferisch und technisch versierte Abwehrspieler Simon Sezemsky kommt vom DEL-Club Iserlohn Roosters nach Frankfurt. ...

Angreifer kommt vom HC Ambri-Piotta
Eisbären Berlin verpflichten Peter Regin

Die Eisbären Berlin haben ihre Offensive verstärkt. Peter Regin wechselt vom HC Ambri-Piotta aus der Schweiz zum amtierenden Deutschen Meister. Der Center hat einen ...

Hessischer Aufsteiger erhält endgültig die Lizenz für die Erstklassigkeit
Jetzt offiziell: Löwen Frankfurt steigen in die DEL auf

Das Warten hat ein Ende, denn die Deutsche Eishockey Liga (DEL) gab heute nach Abschluss des Lizenzierungsverfahrens bekannt, dass die Löwen Frankfurt die Lizenz für...

Kanadischer Angreifer neu im Team
Augsburger Panther holen Ryan Kuffner aus Iowa

Die Augsburger Panther haben den ersten neuen Importspieler für die kommende Spielzeit unter Vertrag genommen. Der Kanadier Ryan Kuffner stürmt künftig für Augsburg ...

Finnischer Verteidiger kommt aus Turku
Ville Lajunen verstärkt die Schwenninger Wild Wings

​Ville Lajunen wechselt zu den Schwenninger Wild Wings. Der Finne spielte zuletzt in seinem Heimatland für TPS Turku. ...

Stürmer kommt aus Bremerhaven
Tye McGinn schließt sich dem ERC Ingolstadt an

​Der ERC Ingolstadt hat ein weiteres Puzzleteil seiner Offensive verpflichtet. Vom Liga-Konkurrenten Fischtown Pinguins kommt Stürmer Tye McGinn an die Donau. Der 1,...

Stürmer kommt vom EHC Red Bull München
Frank Mauer verstärkt die Eisbären Berlin

Die Eisbären Berlin haben Frank Mauer unter Vertrag genommen. Der 34 Jahre alte Stürmer wechselt vom Liga-Konkurrenten EHC Red Bull München zum DEL Rekordmeister. Ma...