Mirko Pantkowski und Oleg Shilin wechseln zu den Kölner HaienTorhüter-Duo für die neue Saison steht

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Sowohl Pantkowski (23 Jahre, zuvor Düsseldorf) als auch Shilin (31 Jahre, zuvor Krefeld) waren noch in der Vorsaison Stammtorhüter ihrer jeweiligen Clubs und werden jetzt beim KEC zwischen den Pfosten stehen. Pantkowski erhält die Rückennummer 30 und einen Vertrag bis 2024, Shilin wird bei den Haien mit der Nummer 74 auflaufen und erhält einen Vertrag bis 2023.

Cheftrainer Uwe Krupp über das neue Torhüter-Duo: „Mirko und Oleg haben letzte Saison gezeigt, welches Potenzial in ihnen steckt. Wir wollen, dass sie hier in Köln den nächsten Schritt machen. Mit Mirko haben wir einen vielversprechenden deutschen, jungen Torhüter verpflichtet, der die letzten zwei Jahre eine gute Entwicklung hingelegt hat. Oleg ist dafür schon etwas erfahrener. Wir versprechen uns mit ihnen beiden als unser Torhüterduo einen sicheren Rückhalt für unsere Mannschaft. Grundsätzlich öffnet die Entscheidung für ein deutsches Torhütergespann zudem ein paar weitere Türen in der Kaderplanung.“

Haie-Torwart Niklas Lunemann, der 2022 sein Profi-Debüt in der DEL gegeben hat, wird im Rahmen seines Entwicklungsplans beim Kooperationspartner weiter Spielpraxis erhalten.

Mirko Pantkowski wuchs in Kassel auf und durchlief dort auch die Nachwuchsabteilung der Huskies. 2014 wechselte der Linksfänger zu den Jungadlern Mannheim, mit denen er in derselben Saison U20-Meister wurde und gab bei den Adlern Mannheim sein Profi-Debüt. In den darauffolgenden Jahren sammelte Pantkowski vor allem bei Mannheims Kooperationspartnern, Kassel und später Heilbronn, Spielpraxis. 2020 wechselte er dann zur Düsseldorfer EG bei der er in der vergangenen Spielzeit sich als Nummer-1-Torwart etabliert hat.

Deutsch-Russe Oleg Shilin verbrachte den Großteil seiner Karriere in Russland und stand dort von 2007 bis 2019 im Aufgebot der Jugend- und Profimannschaft von Avangard Omsk. Nach einer Saison in Kasachstan und zwei Zwischenstopps in Russland, wechselte Shilin 2021 zu den Krefeld Pinguinen. Dort machte der 31-Jährige mit beeindruckenden Paraden auf sich aufmerksam.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Bremerhaven gewinnt 4:2 gegen Eisbären Berlin
Ross-Mauermann-Show beim Finalauftaktsieg der Fischtown Pinguins

​Seit 2016 spielen die Fischtown Pinguins Bremerhaven in der Deutschen Eishockey-Liga. Seit 2016 spielt Ross Mauermann für die Norddeutschen. Und nun hat der 33-Jähr...

Stürmer kommt aus Nürnberg
Daniel Schmölz wechselt zum ERC Ingolstadt

​Der erste Neuzugang für die Saison 2024/25 steht fest. Daniel Schmölz verstärkt die Offensive des ERC Ingolstadt. Der 32-Jährige wechselt von den Nürnberg Ice Tiger...

Deutscher Nationalspieler kommt aus der Schweiz
Tobias Fohrler wechselt nach Mannheim

​Die Adler Mannheim können einen weiteren Neuzugang für die Saison 2024/25 vermelden. So kehrt Tobias Fohrler nach Deutschland zurück und wird die kommenden drei Jah...

Spieler des Jahres
Nick Mattinen schließt sich den Toronto Maple Leafs an

​Die Straubing Tigers melden den Abgang von Nicolas Mattinen. Der 26-Jährige unterschrieb einen Vertrag beim NHL-Club Toronto Maple Leafs. Nick Mattinen war in der n...

Erster Neuzugang auf dem Import-Sektor
Iserlohn Roosters holen Brayden Burke aus Finnland

​Die Iserlohn Roosters verpflichten zur kommenden DEL-Saison den Stürmer Brayden Burke. Der 27-jährige Linksschütze spielte in der vergangenen Saison bei Rauman Lukk...

Neffe von Paul und Mark Messier kommt aus Augsburg
Luke Esposito wechselt zu den Adlern Mannheim

​Die Adler Mannheim können den ersten Neuzugang für die kommende Spielzeit präsentieren. So wechselt Luke Esposito von Ligakonkurrent Augsburger Panther nach Mannhei...

Zuletzt in Frankfurt
Eugen Alanov kehrt nach Nürnberg zurück

​Ein alter Bekannter kehrt nach Nürnberg zurück: Der 28-jährige Stürmer Eugen Alanov wechselt von den Löwen Frankfurt zu den Nürnberg Ice Tigers und erhält einen Ver...

Overtime-Erfolg gegen die Straubing Tigers
Eisbären Berlin folgen Bremerhaven ins Play-off-Finale der DEL

​Das Play-off-Finale um die Deutsche Meisterschaft ist komplett. In einem umkämpften fünften Halbfinalspiel gewannen die Eisbären Berlin mit 3:2 (0:0, 1:1, 1:1, 1:0)...