Minimalismus bringt Sieg für die Adler Mannheim1:0 zum Halbfinalauftakt gegen die Kölner Haie

Die Adler Mannheim setzten sich im ersten Halbfinalspiel gegen die Kölner Haie durch. (Foto: dpa/picture alliance)Die Adler Mannheim setzten sich im ersten Halbfinalspiel gegen die Kölner Haie durch. (Foto: dpa/picture alliance)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der Auftakt war, was die Torausbeute anging, vielverheißend. Denn es waren gerade einmal 43 Sekunden vergangen, da traf Ben Smith bereits für die Adler. Doch fortan hielten Hannibal Weitzmann, der bei den Haien für Gustaf Wesslau im Tor stand, sowie Dennis Endras ihre Tore sauber. Gerade im zweiten Drittel waren die Domstädter das Team, das die deutlich besseren Torchancen für sich verbuchen konnte. Ein 1:1 wäre zu diesem Zeitpunkt verdient gewesen. Im Schlussabschnitt hatten dann auch die Mannheimer häufig die Gelegenheit auf ein zweites Tor. In der 57. Minute wäre der Ausgleich dann doch beinahe gefallen. Bei einem 2:1-Konter spielte Fabio Pfohl einen perfekten Pass auf Ryan Jones, doch Mannheims Goalie Dennis Endras sorgte mit einer unglaublichen Parade dafür, dass die Null weiterhin stand.

Die zweiten Halbfinalserie zwischen dem EHC Red Bull München und den Augsburger Panthern beginnt am Mittwoch.

DEL PlayOffs

Montag 22.04.2019
Adler Mannheim Mannheim
4 : 1
EHC Red Bull München München
Mittwoch 24.04.2019
EHC Red Bull München München
- : -
Adler Mannheim Mannheim
Freitag 26.04.2019
Adler Mannheim Mannheim
- : -
EHC Red Bull München München