Mike York kehrt zurück an den Seilersee

Mike York - Foto: Keith & Alyssa at wikimediaMike York - Foto: Keith & Alyssa at wikimedia
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der 33 Jahre alte US-Amerikaner unterzeichnete einen Jahresvertrag. „Mike war der erste echte Superstar im DEL-Dress der Iserlohn Roosters und mit 62 Skorerpunkten im Jahr des NHL-Lockouts zweitbester Skorer in der Liga. Wir sind sehr froh darüber, dass er sich erneut entschieden hat, unsere blau-weißen Clubfarben zu tragen“, so Manager Karsten Mende.

 Mike York wurde 1978 in der US-amerikanischen Kleinstadt Waterford in Michigan geboren und begann seine Karriere 1993 beim Nachwuchsteam der Detroit Compuware. Dort schoss er in nur 86 Spielen 136 Tore und verbuchte 140 Assists. Anschließend begann Yorks Zeit an der Michigan State. Aufgrund seiner herausragenden Leistungen dort und seinem Engagement im Junioren-Nationalteam der USA wurde York 1997 von den New York Rangers gedrafted und spielte 1999 seine Rookie-Saison in der NHL. Als Liganeuling schoss er damals die meisten Tore (26). Nach drei Spielzeiten in Manhattan wechselte York zu den Edmonton Oilers. Dort avancierte der technisch starke Stürmer schnell zum Publikumsliebling und zu einem der besten Spieler des kanadischen Traditionsteams. Im Lockout-Jahr 2004-05 wechselte York zu seinem Freud Bryan Adams an den Seilersee. Anschließend führte sein Weg zurück nach Nordamerika. In der NHL (Islanders, Flyers, Coyotes und Blue Jackets) oder AHL (Syracuse, Rochester) gehörte York zu den effektivsten Skorern seiner Teams, bevor er sich im Jahr 2010 für sein zweites Engagement in Europa entschied und in die finnische Eliteliga wechselte. Auch in Lahti bei den Pelicans avancierte York mit vier Toren und 23 Assists zu einem der besten Spieler seiner Mannschaft und war maßgeblich am Klassenerhalt des Underdogs beteiligt.

 In Iserlohn trifft York auf seinen ehemaligen Roosterstrainer Doug Mason. Der heute 55 Jahre alte Kanadier hatte auch schon damals die sportliche Verantwortung an der Bande des Eishockeyclubs aus dem Sauerland. „Mike ist einer der komplettesten und besten Spieler, die ich in meiner Karriere trainieren durfte. Er kann mit seiner Erfahrung und seinem Talent Spiele entscheiden und wird rasch zu einem der besten Mittelstürmer in der DEL werden“, so Mason.

 York selbst freut sich auf seine Rückkehr an den Seilersee, der ihm als erste europäische Station nachhaltig in Erinnerung geblieben ist. „Iserlohn und die Menschen in der Region, das begeisterungsfähige Publikum und die sportlich Verantwortlichen habe ich nie vergessen“, sagt York. Hier habe man sich früher um ihn bemüht und das werde jetzt nicht anders sein. „Deshalb ist mir nach dem Angebot der Roosters die Entscheidung sehr einfach gefallen!“

Donnerstag 19:00 Uhr – der Verteidiger des ERC Ingolstadt im Live-Interview
Fabio Wagner zu Gast bei Hockeyweb-Instagram-Live

Nach Sebastian Uvira wird ein weiterer frischgebackener Deutschland-Cup-Sieger bei uns als Gast auftreten. Diesmal begrüßen wir einen Mann, der in der Talentschmiede...

Steelers reagieren auf Ausfälle
Bietigheim Steelers verpflichten Stürmer Avery Peterson

Nach der Trennung von Mitch Heard und den verletzungsbedingten Ausfällen von Norman Hauner und Benjamin Zientek, sind die Steelers aktiv geworden....

Die DEL am Sonntag
Nürnberg Ice Tigers siegen in (fast) letzter Sekunde

​Für die Augsburger Panther endete eine Serie ohne Auswärtssieg, für die Kölner Haie endete eine Siegesserie. Der Sonntag hat in der Deutschen Eishockey-Liga einiges...

Die DEL am Freitag
Kölner Haie gratulieren Patrick Reimer zum 1000. DEL-Spiel – und sind nun Dritter

​Was für ein Meilenstein! Und dann auch noch für einen sympathischen Spieler. Am Freitagabend lief Patrick Reimer zum 1000. Mal in einem Spiel der Deutschen Eishocke...

10.0 für die Haie, 11.0 Quote für die Ice Tigers
Exklusiver Quotenboost für Kölner Haie - Nürnberg Ice Tigers

Am Freitagabend empfangen die Kölner Haie die Nürnberg Ice Tigers in der Lanxess Arena. Wie ihr euch für das Spiel einen exklusiven Quotenboost sichern könnt, erfahr...

München unterliegt Mannheim
Düsseldorfer EG dreht 13-Tore-Schützenfest in Berlin

​Was für ein Torfestival in Berlin: 5000 Zuschauer durften dabei sein, als sich die gastgebenden Eisbären und die Düsseldorfer EG duellierten. Obwohl die Hausherren ...

Assistenzcoach ab sofort nicht mehr am Seilersee
Brad Gratton und die Iserlohn Roosters gehen getrennte Wege

Die Iserlohn Roosters und ihr bisheriger Assistenzcoach Brad Gratton gehen ab sofort getrennte Wege. Gratton steht den Sauerländern aus persönlichen Gründen nicht me...

Geschenkideen für jeden Fan
Weihnachtsgeschenke für Eishockeyfans

Noch keine Idee für deine Weihnachtsgeschenke ? Wir helfen dir weiter mit tollen Geschenkideen für dein perfektes Fest als Eishockeyfan, ob für dich oder zum versche...

DEL Hauptrunde

Donnerstag 09.12.2021
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
Freitag 10.12.2021
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Kölner Haie Köln
Adler Mannheim Mannheim
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Straubing Tigers Straubing
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
EHC Red Bull München München
Sonntag 12.12.2021
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
EHC Red Bull München München
- : -
Kölner Haie Köln
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Straubing Tigers Straubing
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
Adler Mannheim Mannheim
Düsseldorfer EG Düsseldorf
- : -
Bietigheim Steelers Bietigheim