Mike Schmidt: „Wir spielen kein ehrliches Hockey“

Lesedauer: ca. 1 Minute

„Wir spielen zur Zeit kein ehrliches Hockey“, zog Mike

Schmidt seine neuerliche Resignationsbilanz nach der 2:3-Heimniederlage gegen

die Krefelder Pinguine. Was er damit meinte, könnte sehr vieldeutig sein.

„Ehrlich“ ist es sicherlich nicht, wenn sein Team nach knapp

50 zwar durchschnittlichen, aber immerhin bemühten Minuten beim Stand von 2:2

wie vom Blitz getroffen sämtliche Aktivitäten einstellt. “Ehrlich“ sieht es

nicht aus, wenn die Stürmer zwar aufs Tor schießen, aber dieses eher

alibi-mäßig, kraft- und saftlos.

„Ehrlich“ wirkt es auch nicht, wenn unmittelbar vor dem

dritten Krefelder Treffer Freezers-Stürmer Francois Fortier den Krefelder Alinc

zwischen sich und Bande hindurch fahren lässt, ohne ihn dort festzunageln.

Alinc passte übrigens nach diesem Freundschaftsdienst von Fortier in die Mitte,

wo Vasiljevs problemlos das Krefelder Siegtor erzielte. Ist es „ehrlich“, wenn

ein Patrick Boileau 30 Sekunden vor Schluss aufs eigene, leere Tor zielt?

Meint Mike Schmidt vielleicht sogar sich selber, weil er

eineinhalb Minuten vor dem Ende bei Bully im Krefelder Drittel seinen Goalie

Karg nicht vom Eis holte? Oder weil er die längst überfällige Auszeit erst fünf

Sekunden vor der Schlusssirene nahm?

Vielleicht meinte der völlig am Boden zerstörte Schmidt aber

auch das Verhalten seines Klubs gegenüber seiner eigenen Person. Zwar stand der

Freezerscoach an gewohnter Stelle hinter der Bande der Color-Line-Arena, aber

selbst das Zettelschreiben ging ihm offensichtlich nicht wie gewohnt von der

Hand. Derweil sein Assistent Leslie in deutlicher Entfernung mit dem

eigentlichen Coaching des Teams beschäftigt war. Leslie schickte Spieler aufs

Eis, wechselte die Reihen, gab Anweisungen – ganz im Stil eines Headcoachs. Zufall?

Aus der Not geboren? Oder weil hinter den Kulissen das längst vollzogen ist,

was Insider erst für kommenden Montag erwarten? Stimmt es, wenn Spötter

behaupten, das 2:3 gegen Krefeld sei nicht die letzte Niederlage des Mike

Schmidt sondern die erste von Bob Leslie gewesen?

Fragen über Fragen, auf die es kaum eine ehrliche Antwort

gibt. „Wir spielen kein ehrliches Hockey.“ Was immer Mike Schmidt damit gemeint

haben könnte, irgendwie paßt es auf fast alles, was sich im Moment um die

erfolglosen Freezers rankt. (jay)

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL Hauptrunde Gruppe

Mittwoch 17.03.2021
Kölner Haie Köln
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Donnerstag 04.03.2021
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
Freitag 05.03.2021
EHC Red Bull München München
- : -
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
Augsburger Panther Augsburg
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Samstag 06.03.2021
Straubing Tigers Straubing
- : -
Adler Mannheim Mannheim
Sonntag 07.03.2021
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
Montag 08.03.2021
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Straubing Tigers Straubing
Adler Mannheim Mannheim
- : -
EHC Red Bull München München