Mike Connolly bleibt bei den Straubing TigersMannschaftsdienlicher Stürmer verlängert

Mike Connolly bleibt den Straubing Tigers erhalten. (Foto: dpa)Mike Connolly bleibt den Straubing Tigers erhalten. (Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

„Kleiner Mann ganz groß“ – dieser Spruch scheint für die Nummer 22 der Straubing Tigers wie gemacht. Dabei war die Verpflichtung des Kanadiers im Sommer 2015 mit einem gewissen Risiko behaftet, denn Connolly plagten seinerzeit massive Knieprobleme. „Dass Mike ein hervorragender Eishockeyspieler ist, war jedoch unbestritten“, erklärt Jason Dunham, sportlicher Leiter der Straubing Tigers.

„Von Beginn an haben beide Seiten mit offenen Karten gespielt und dadurch die Situation ausgelotet“, erläutert Dunham weiter. Als schließlich die Zusammenarbeit besiegelt wurde, verständigte man sich auf eine intensive Betreuung durch die beiden Straubinger Ärzte Dr. Heinz-Jürgen Eichhorn und Dr. Markus Vogt. Diese gaben nach gründlichen Untersuchungen grünes Licht und zeigten auf, wie Mike Connolly wieder zu alter Stärke zurückfinden kann.

In der Folge hat sich der Linksschütze zu 100 Prozent darauf konzentriert, seine komplette, körperliche Gesundheit wiederherzustellen. Was auch gelang. Der quirlige Angreifer „zauberte“ sich im Anschluss schnell in die Herzen der Fans und trug mit seinen Scorerpunkten maßgeblich dazu bei, dass die Gäubodenstädter im Frühjahr 2016 bis in das Play-off-Viertelfinale der Deutschen Eishockey-Liga vorstoßen konnten. Einen großen Anteil daran hatten auch Dr. Heinz-Jürgen Eichhorn und Dr. Markus Vogt. Aktuell brilliert der Wirbelwind in seiner zweiten Saison bei den Tigers und harmoniert dabei besonders gut mit dem derzeit leider verletzten Jeremy Williams.

Mike Connolly ist ein mannschaftsdienlicher Akteur, verhält sich äußerst professionell und macht seine Teamkameraden stets besser. Dies unterstreicht seine Vorlagenbilanz, bislang 58 Assists verteilt auf 100 Pflichtspieleinsätze im Tigers-Trikot, eindrucksvoll. Des Weiteren hat der Spielmacher immer ein Lächeln auf den Lippen und sorgt damit für positive Stimmung innerhalb der kompletten Organisation. Doch damit nicht genug, mit „lediglich“ 1,75 Metern Körpergröße glänzt Mike Connolly nicht nur mit der Scheibe, sondern spielt ebenfalls hart auf des Gegners Körper. „Mike geht immer direkt auf den Mann, dabei setzt er sich auch gegen weitaus größere Kontrahenten durch, denn die kriegen ihn, aufgrund des Größenunterschiedes, gar nicht richtig zu fassen“, beschreibt Jason Dunham.

Dass sich der Stürmer, weiterhin für Straubing entschieden hat, liegt unter anderem am Gesamtpaket, welches die Verantwortlichen für Mike Connolly geschnürt haben.

Abschied aus der DEL
Servus, Greile: ERCI-Legende wechselt im kommenden Sommer nach Deggendorf

Eine Ära geht im kommenden Frühjahr zu Ende: ERC-Rekordspieler Thomas Greilinger wird am Saisonende von der großen Bühne der Deutschen Eishockey Liga (DEL) abtreten....

30-jähriger Kanadier wechselt aus Pardubice an die Aller
Grizzlys Wolfsburg verpflichten Stürmer Jeremy Welsh

​Die Grizzlys Wolfsburg haben aufgrund der weiterhin zahlreichen und auch langfristigen Verletzungen reagiert und mit Jeremy Welsh (30) einen Center mit DEL-Erfahrun...

Hockeyweb präsentiert die Highlights aus Woche 12
Die Top 10 der DEL im Video

Tolle Verteidigungsaktionen, wahnsinnige Paraden und natürlich schöne Tore gibt es bei uns in den Top 10 Highlights zu sehen....

Totgeglaubte leben länger
Straubing Tigers entreißen Nürnberg sicheren Sieg

Die Straubing Tigers haben in einer Mischung aus Willen und Kraftakt die Thomas Sabo Ice Tigers mit 6:5 (2:2, 0:2, 3:1, 1:0) nach Penaltyschießen geschlagen. Dabei s...

Vorweihnachtliche Geschenkverteilungsaktion in Krefeld
Kölner Haie gewinnen das Derby bei den Krefeld Pinguinen

In der Deutschen Eishockey-Liga unterlagen die Krefeld Pinguine den Kölner Haien im Derby mit 4:5 (1:1, 2:3, 1:1)....

Pavel Gross: „Hätte heute auch Eintritt bezahlt“
Adler Mannheim gewinnen torarmes Topspiel in München

​Es ist das Duell, worauf sämtliche Fans aus München und Mannheim schon seit Wochen hin fieberten: das Spiel des Tabellenzweiten, der Red Bulls München, gegen den Ta...

Vier Wochen Pause
Adler Mannheim: Verletzungspause für Tommi Huhtala

​Die Adler Mannheim müssen rund vier Wochen auf Angreifer Tommi Huhtala verzichten. Der 31-jährige Finne zog sich am Freitag im Heimspiel gegen die Düsseldorfer EG e...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!