Michael Clarke kommt aus Uni-Liga zu den Iserlohn RoostersKanadier deutscher Abstammung bekommt Jahresvertrag

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

„Aus unserer Sicht ist Mike ein großes Talent, ein Zwei-Wege-Stürmer, der sich in den letzten Universitätsjahren hervorragend entwickelt hat. Wir sind gespannt, wie er den Sprung in eine Profikarriere meistern wird“, sagt Roosters-Manager Karsten Mende.

Nach einer erfolgreichen Nachwuchszeit in Jugend- und Schülermannschaften startete Clarke bei den Windsor Spitfires in seine Junioren-Karriere. Knapp 275 Partien bestritt er in der OHL, neben den Spitfires auch für die Peterborough Petes. Seine ersten Partien im Profibereich absolvierte er am Ende der Saison 2014/2015, als er nach einer Juniorenzeit noch insgesamt acht Partien für die Quad City Mallards in der ECHL absolvierte. Anschließend entschied sich Clarke für ein Studium und spielte drei Jahre an der kanadischen Francis Xavier University. Von dort wechselt er als All-Star der kanadischen Universitätsliga nun an den Iserlohner Seilersee.

„Der Sprung aus einer Ausbildungsliga in den Profibereich ist für jeden jungen Spieler eine Herausforderung. Mike wird härter arbeiten müssen, als jemals zuvor in seinem Sportlerleben. Er wird viele Spiele gegen gestandene Profis absolvieren und seinen Mann stehen müssen. Dabei werden wir ihn so gut wie möglich unterstützen“,  betont auch Roosters-Cheftrainer Rob Daum. Clarke wird gemeinsam mit dem Team am 1. August in die neue Saison starten.

Neuzugang vom EHC Kloten
Torwart Kevin Poulin unterschreibt bei den Eisbären Berlin

​Die Eisbären Berlin haben einen neuen Torwart verpflichtet. Der Kanadier Kevin Poulin verstärkt den DEL-Rekordmeister in der Saison 2018/19. Der 28-Jährige war zule...

Drei bis vier Wochen Pause
Zwangspause für Marcel Goc bei den Adlern Mannheim

​Die Adler Mannheim müssen in den kommenden Hauptrundenpartien auf Stürmer Marcel Goc verzichten. Eine Muskelverletzung im Brustbereich zwingt den ehemaligen NHL-Spi...

Red Bull München grüßt von der Spitze, die Eisbären Berlin sind Schlusslicht. Hockeyweb zeigt die besten Szenen
Die Top 10 der ersten beiden DEL-Spieltage im Video

Das erste Wochenende der DEL ist vorbei. Die Highlights gibt es bei Hockeyweb zu sehen....

Für eine Handvoll Fragen
Patrick Reimer von den Thomas Sabo Ice Tigers: „Wir haben eine sehr gute Tiefe im Kader“

​In einem Interview spricht Patrick Reimer über das erste DEL-Wochenende für die Thomas Sabo Ice Tigers, blickt auf die ersten CHL-Spiele zurück und erklärt, was Ver...

Matt Stajan: „Müssen so weitermachen“
Derby gegen Straubing geht an den EHC Red Bull München

​Bei spätsommerlichen Temperaturen absolvierten die Red Bulls München ihr erstes DEL-Heimspiel in der Saison 2018/19. Zu Gast waren die Straubing Tigers. Die Mannsch...

Saisonstart des ERC Ingolstadt
Die Panther 2018: Wunschteam und Wundertüte

Nachdem Doug Shedden während der vergangenen Saison ein zu jenem Zeitpunkt strauchelndes Panther-Team übernahm, trägt die neue Mannschaft eindeutig seinen Gesicht – ...

Die zwei Gesichter der Pinguine
Krefeld Pinguine unterliegen Bremerhaven trotz 2:0-Führung

​Zum ersten Heimspiel der neuen DEL-Saison empfingen die Krefeld Pinguine ihren Namenskollegen aus dem hohen Norden und unterlagen dabei den Fischtown Pinguins Breme...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!