Metro Stars: Was für ein Spiel, was für ein Sieg - 4:0 gegen Mannheim

Aufholjagd mit Happy-EndAufholjagd mit Happy-End
Lesedauer: ca. 1 Minute

Was für ein Spiel, was für ein Sieg: Die DEG hat sich mit einer starken Vorstellung gegen die Adler Mannheim für die 1:3-Niederlage bei den Frankfurt Lions rehabilitiert. Das Team von Trainer Don Jackson feierte gegen den Tabellenführer einen souveränen 4:0-Sieg und holte sich den neunten Heimsieg in Folge. „Wir haben das beste Team der Liga bezwungen“, freute sich der Coach. „Wir waren bereit und haben die richtige Antwort gegeben.“

In einer hochklassigen Partie hatten die Adler zunächst die besseren Gelegenheiten zur Führung. Doch der Spitzenreiter konnte zwei Überzahlsituationen nicht nutzen. Auf der anderen Seite entschärfte Ilpo Kauhanen zwei tolle Möglichkeiten von Stephens und Kreutzer. Als die 9915 Fans im ISS Dome sich mit einem torlosen Remis abgefunden hatten, schlugen die Gastgeber doch noch zu. 70 Sekunden vor der ersten Sirene sorgte Rob Collins im Powerplay doch noch das 1:0.

Im zweiten Drittel dominierten die Metro Stars zunächst, Klaus Kathan erhöhte in Überzahl auf 2:0. Der Ex-Mannheimer machte nach seinem Treffer die Babywiege für seinen Sohn Kilian. „Er war heute zum ersten Mal mit ihm Stadion. Da habe ich mit Daniel Kreutzer vereinbart, dass wir die Wiege machen, wenn ich treffe“, verrät der Knipser. Der Treffer war jedoch kein Ruhekissen für die Metro Stars, die sich bei Keeper Jamie Storr bedanken konnten, dass sie mit einer Zwei-Tore-Führung in die zweite Pause gingen. Der Schlussmann bewahrte die DEG mit tollen Paraden vor einem Gegentreffer.

Im letzten Abschnitt verließen sich die Hausherren auf Konter. Einen verwertete erneut Collins zum 3:0, ehe Kapitän Daniel Kreutzer vier Sekunden vor dem Ende ins verwaiste Mannheimer Tor schoss. Pech hatten die Adler zuvor bei einem Pfostentreffer von Rick Girard. „Wir sind wieder auf dem Weg nach oben. Dieser Sieg gegen den Tabellenführer gibt der ganzen Mannschaft das Selbstvertrauen zurück“, meinte Kathan.


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Turnier in Südtirol geht zum 16. Mal über die Bühne
Eisbären Berlin und Augsburger Panther starten beim Dolomitencup

​Der Sommer hat zwar noch Hochkonjunktur, trotzdem ist die Eishockeyfreude im Südtiroler Unterland riesig. Grund dafür ist der Dolomitencup, der vom Freitag bis zum ...

Hockeyweb-Reporter Ronald Toplak zum Karriere-Ende von Jens Baxmann
Baxi, das war Jensationell!

Eine schwere Augenverletzung zwingt Jens Baxmann (37), der sieben Meisterschaften mit dem EHC Eisbären Berlin gewann, die Karriere vorzeitig zu beenden. Hockeyweb-Re...

Karriereende nach Verletzung
Ex-Nationalspieler Jens Baxmann muss seine aktive Laufbahn beenden

Der Verteidiger erlitt im Januar beim Training eine Augenverletzung. Zwar konnte das Schlimmste verhindert werden, doch macht die Verletzung eine Fortsetzung der Kar...

Neuzugang vom SC Bern
Iserlohn Roosters verpflichten lettischen Nationalspieler Kaspars Daugavins

​Die Iserlohn Roosters verpflichten zur kommenden Saison den Stürmer Kaspars Daugavins. Der 119-fache lettische Nationalspieler (66 Punkte) war zuletzt für den SC Be...

Ersatz soll zeitnah kommen
Nürnberg Ice Tigers: Luke Green aus persönlichen Gründen abgereist

​Luke Green wird in der kommenden DEL-Saison doch nicht für die Nürnberg Ice Tigers auflaufen. Der 24-jährige Verteidiger hat Nürnberg aus persönlichen Gründen berei...

Kurz vor dem Trainingsauftakt
Maegaard Scheel und Korus ergänzen Kader der Iserlohn Roosters

​Die Iserlohn Roosters aus der DEL haben in der Woche vor ihrem Trainingsauftakt am 8. August zwei Ergänzungen ihres Kaders vorgenommen: Der Däne Felix Maegaard Sche...

Center kommt aus Linköping
Brian Gibbons komplettiert Kader des ERC Ingolstadt

​Der ERC Ingolstadt hat die letzte offene Kaderstelle in der Offensive mit dem Ex-NHL-Profi Brian Gibbons besetzt. Der 34-Jährige spielte in der vergangenen Spielzei...

Brent Aubin wechselt nach Frankreich
Colin Smith kommt zu den Iserlohn Roosters

​Der in Kanada geborene Stürmer Brent Aubin wird in der kommenden Saison nicht zum Kader der Iserlohn Roosters gehören. Der 36-Jährige hat sich entschieden, seinen T...