Metro Stars trennen sich von Mike Komma

Aufholjagd mit Happy-EndAufholjagd mit Happy-End
Lesedauer: ca. 1 Minute

Wie bereits gestern vermutet, haben sich die DEG Metro Stars heute von Mike Komma getrennt. Wie der Brehmstraßen-Klub mitteilt, soll dies "in beiderseitigem Einvernehmen" geschehen sein. Hinsichtlich der Modalitäten haben beide Seiten Stillschweigen vereinbart. Elmar Schmellenkamp, Geschäftsführer der DEG Eishockey GmbH: „Ich danke Michael Komma für die engagierte Arbeit, die er für die DEG METRO STARS geleistet hat." Komma war seit Jahresbeginn 2001 zunächst als Manager und ab Oktober 2001 auch als Trainer an der Brehmstraße tätig.

Zumindest vorübergehend wird der bisherige Assistenztrainer Walter Köberle die Trainerfunktion übernehmen. So auch beim kommenden Heimspiel am nächsten Freitag gegen die Kölner Haie. Weitere personelle Entscheidungen werden zur gegebenen Zeit von der DEG Eishockey GmbH mitgeteilt. Aus Kostengründen ist für die laufende Saison nicht daran gedacht, die Personalunion von Trainer und Manager aufzuheben.

MagentaSport Cup

Mittwoch 11.11.2020
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
Donnerstag 12.11.2020
Adler Mannheim Mannheim
- : -
EHC Red Bull München München
Freitag 13.11.2020
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Samstag 14.11.2020
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Sonntag 15.11.2020
EHC Red Bull München München
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Dienstag 17.11.2020
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Mittwoch 18.11.2020
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Donnerstag 19.11.2020
Adler Mannheim Mannheim
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Freitag 20.11.2020
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Samstag 21.11.2020
EHC Red Bull München München
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Sonntag 22.11.2020
Adler Mannheim Mannheim
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen