Metro Stars: Sechster Sieg in Folge - Kreutzer erneut Matchwinner

Aufholjagd mit Happy-EndAufholjagd mit Happy-End
Lesedauer: ca. 1 Minute

Von der Zahl „23“ auf dem Trikot von Daniel Kreutzer sahen die Hannover Scorpions gestern zumeist nur die Kondensstreifen. Der derzeit Beste bei der DEG spielte die bedauernswerten Gäste fast im Alleingang an die Wand. Mit seinen beiden Treffern war der „Düsseldorfer Jong“ einmal mehr Matchwinner für die Metro Stars, am Ende landete das Komma-Team mit einem hochverdienten 3:1 (2:0, 1:0, 0:1)-Erfolg den sechsten Sieg in Serie. Jetzt hat der achtmalige Champion die Playoffs fest im Visier.

Mit Engelszungen hatte DEG-Trainer Mike Komma auf seine Truppe eingeredet, forderte volle Konzentration auf die bisher so enttäuschenden Hannover Scorpions - und hatte Erfolg. Die Metro Stars hörten auf den Coach, agierten von Beginn an zweikampfstark, mit toller Raumaufteilung und mit viel Zug zum Tor. Der erste Düsseldorfer Treffer - nur eine Frage der Zeit. Ausgerechnet Gerhard Unterluggauer, der in der ganzen Spielzeit bisher nur Fahrkarten geschossen hatte, durfte jubeln. Der Ösi-Verteidiger verbuchte mit einem knallharten Schlagschuss durch die Schoner von Scorpions-Goalie Kauhanen sein erstes Saisontor. Doch einer bei den Metro Stars hatte noch lange nicht genug. DEL-Top-Torjäger Daniel Kreutzer, der momentan einen sensationellen Lauf hat, zog den Scorpions mit seinen beiden späten Treffern, jeweils am Ende der ersten beiden Drittel endgültig den Stachel. Mit seinen Saisontoren 14 und 15 unterstrich der Publikumsliebling seine bestechende Form. Beeinduckend, wie er permanent goldrichtig steht, seine Zweikämpfe gewinnt und dann eiskalt abschließt. Daniel „Düsentrieb“- Düsseldorfs Playoff-Garant. Im Schlussdrittel gelang den Niedersachsen durch Haas nur noch eine Ergebnis-Kosmetik. Weniger erfreulich läuft es inn Sachen Stefan Ustorf. Der Nationalmannschafts-Kapitän bekannte gestern, dass er „eigentlich am liebsten langfristig nach Berlin gegangen wäre“. Doch Eisbären-Manager Peter John Lee wurde von der Klub-Führung zurück gepfiffen. „Deshalb denke ich jetzt um, werde wohl irgendwo einen Kontrakt nur bis Saisonende unterschreiben“, verkündet der 29-jährige Center plötzlich. Ustorf bewarb sich daraufhin gestern bei DEG-Coach Komma, der ihm einen Dreieinhalb-Jahres-Vertrag angeboten hatte, für einen Vertrag für den Rest der Spielzeit, um dann nächstes Jahr in Berlin anzuheuern. Doch einen „Aushilfskellner“ Ustorf will Komma nicht: „An einem kurzfristigen Engagement haben wir kein Interesse!“ Wechsel an die Brehmstraße geplatzt.

Tore:

1:0 Unterluggauer (9.)

2:0 Kreutzer (20.)

3:0 Kreutzer (40.)

3:1 Haas (51.)


Zuschauer: 5867

Schiedsrichter: Dimmers (Krefeld)

Strafminuten: DEG 10, Hannover 14


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Meister holt Duo aus Wolfsburg
Eisbären Berlin verpflichten Julian Melchiori und Jan Nijenhuis

Die Eisbären Berlin haben Verteidiger Julian Melchiori und Stürmer Jan Nijenhuis verpflichtet. Beide Spieler standen in der abgelaufenen Saison bei den Grizzlys Wolf...

Angreifer kommt von den Eisbären Berlin
Mark Zengerle wechselt zu den Straubing Tigers

Die Straubing Tigers können heute die Verpflichtung eines Neuzugangs für die kommende Spielzeit bekanntgeben: Der gebürtige US-Amerikaner mit deutschem Pass wechselt...

Deutsch-Kanadier kam vor der letzten Saison aus der Oberliga
Guillaume Naud bleibt bei den Bietigheim Steelers

Die Bietigheim Steelers haben den Vertrag mit Guillaume Naud verlängert. Der Deutsch-Kanadier agierte als Allrounder und war ein wertvoller Bestandteil der Vorjahres...

Flügelstürmer wechselt von den Växjö Lakers an den Neckar
Andrew Calof schließt sich den Schwenninger Wild Wings an

Mit dem Kanadier Andrew Calof bringen die Wild Wings viel Charakter und offensive Abschlussqualitäten in ihr Team für die Saison 22|23. Nach sechs Spielzeiten in der...

29-jährige Finne wechselt ins Ellental
Bietigheim Steelers verpflichten Finnen Teemu Lepaus

Der erste Neuzugang auf den Kontingentspielerpositionen für die Bietigheim Steelers ist perfekt – der 29-jährige Finne Teemu Lepaus wir in der kommenden Spielzeit fü...

Zweijahresverträge für die Talente
Grizzlys Wolfsburg verpflichten Valentino Klos und Philipp Mass

Die Grizzlys Wolfsburg haben mit Valentino Klos (22) und Philipp Mass (21) zwei Jungtalente jeweils mit einem Zweijahresvertrag ausgestattet. Beide Spieler fallen un...

Trainerteam für die kommende Saison steht fest
Pierre Beaulieu wird Assistenzcoach der Iserlohn Roosters

Die Iserlohn Roosters haben ihr Trainerteam für die kommende Saison komplementiert. Pierre Beaulieu wird als Assistenzcoach verpflichtet und wird an der Seite von Ku...

Slowenischer Nationalverteidiger bleibt in der Fuggerstadt
Augsburger Panther halten Blaz Gregorc

Die Augsburger Panther haben den Vertrag mit Verteidiger Blaz Gregorc verlängert. Gregorc wechselte kurz vor Ende der Transferperiode in der abgelaufenen Saison in d...