Metro Stars: Kraftakt im letzten Drittel - 5:3 gegen Kassel

Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit einem Kraftakt im letzten Drittel haben die DEG Metro Stars den

ersten Auswärtssieg der Kassel Huskies in dieser Spielzeit verhindert.

Nach 40 Minuten hatten die Gäste noch mit 3:1 geführt, am Ende fuhren

die Hessen jedoch mit einer bitteren 3:5-Niederlage nach Hause. „Das

ist sehr frustrierend, denn wir haben zwei Drittel gut gespielt. Am

Ende haben wir jedoch dumme Strafzeiten kassiert“, ärgerte sich Kassels

Trainer Bernie Englbrecht.


Denn die Metro Stars präsentierten sich im zweiten Spiel innerhalb von

nur 24 Stunden zunächst müde und ausgepowert. Da auch Chris Ferraro mit

einer Bänderdehnung im linken Sprunggelenk noch ausfiel, standen

Trainer Don Jackson lediglich drei Reihen zur Verfügung. Doch die

letzten Aufrechten zeigten Moral und Willen. Jeff Torys

Anschlusstreffer zum 2:3 war das Startsignal für eine tolle Aufholjagd.

Tore Vikingstad mit einem Doppelpack zum Ausgleich und 121 Sekunde vor

der Sirene zum entscheidenden Tor. Daniel Kreutzer machte mit seinem

Treffer in den verwaisten Kasten alles klar. 


„Glückwunsch an meine Mannschaft. Wir sind zurückgekommen und drei

wichtige Punkte eingefahren“, freute sich Jackson. „Es ist immer

wichtig, nach einer Niederlage einen Sieg zu schaffen und gleich eine

Antwort zu geben. Das haben wir getan.“ Zuvor hatten die Hessen die DEG

mit einer konsequenten Chancenverwertung in Bedrängnis gebracht. Jason

Ulmer, Tobias Abstreiter und Eric Bertrand nutzten bei ihren Kontern

den freien Raum und die Fehler in der DEG-Abwehr gnadenlos aus. 


„Das erste Drittel war wie ein Schock für uns. Da hat Kassel die

Chancen genutzt“, meinte Jackson. Auf der anderen Seite verpassten es

das Jackson-Team frühzeitig die Chancen zu verwandeln. Daniel Kreutzer

konnte sogar einen Penalty nicht verwandeln. (Foto: Tore Vikingstad by

City-Press)


Tore: 

0:1 Ulmer (1.)

1:1 Reimer (10.)

1:2 Abstreiter (15.)

1:3 Bertrand (24.)

2:3 Tory (43.)

3:3 Vikingstad (46.)

4:3 Vikingstad (59.)

5:3 Kreutzer (60.) 


Schiedsrichter: Bulanov (Russland)

Zuschauer: 6313 

Strafzeiten: Düsseldorf 14, Kassel 16


💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 Mit dem Rabattcode [HOCKEYWEB5] sparst Du 5€ auf den Turnierpass - Jetzt sichern!   🥅
26-jähriger Stürmer geht in vierte Spielzeit für Ice Tigers.
Jake Ustorf bleibt eine weitere Saison in Nürnberg

Die Nürnberg Ice Tigers haben Jake Ustorf, Sohn des ehemaligen Eishockeyprofis und aktuellen Sportdirektors des Clubs, mit einer Vertragsverlängerung für für die kom...

Zuletzt in der kanadischen Ontario Hockey League (OHL) tätig
Ted Dent neuer Cheftrainer der Augsburger Panther

Die Augsburger Panther haben die vakante Stelle des Head-Coaches mit dem erfahrenen 54-jährigen Kanadier Ted Dent besetzt. ...

23-jähriger Schlussmann ersetzt Kevin Reich
Hendrik Hane wechselt von Düsseldorf nach Iserlohn

​Die Iserlohn Roosters haben ihre Planungen auf der Torhüterposition für die kommende Spielzeit abgeschlossen: Nachdem Andreas Jenike seinen Vertrag bereits Ende der...

Thomas Brandl bleibt Development Coach
Kölner Haie: Manuel Kofler und Fredrik Norrena nun im Trainerteam

​Das Trainerteam der Kölner Haie für die kommende Saison nimmt Formen an. Mit Manuel Kofler und Fredrik Norrena hat der KEC zwei Co-Trainer für das Team um Cheftrain...

Auszeichnung zum besten U21-Spieler der DEL2
Löwen Frankfurt verpflichten Verteidiger Philipp Bidoul

Die Löwen Frankfurt haben den 20-jährigen Philipp Bidoul vom ESV Kaufbeuren verpflichtet und mit einem Vierjahresvertrag ausgestattet....

Punktbester Verteidiger der ICE Hockey League
Clayton Kirichenko wechselt zu den Löwen Frankfurt

Die Löwen Frankfurt haben den 28-jährigen kanadischen Verteidiger Clayton Kirichenko vom österreichischen Klub Pioneers Vorarlberg verpflichtet. ...

Abbott Girduckis kommt aus Regensburg
DEL2-Meister wechselt zum ERC Ingolstadt

​Der ERC Ingolstadt verpflichtet Abbott Girduckis von DEL2-Meister Eisbären Regensburg. Der 28-jährige Stürmer, der über einen deutschen Pass verfügt, erhält bei den...

20-jähriger Stürmer wechselt von Meister Eisbären Berlin
Adler Mannheim nehmen Maximilian Heim unter Vertrag

Die Adler Mannheim treiben mit der Verpflichtung des jungen Angreifers Maximilian Heim die Kaderplanungen für die kommende Saison weiter voran....