Metro Stars: Komma an Ustorf interessiert

Aufholjagd mit Happy-EndAufholjagd mit Happy-End
Lesedauer: ca. 1 Minute

„Die haben mir einfach nur mitgeteilt, dass ich meine Klamaotten packen soll und nie mehr für Mannheim spielen werde“, war Nationalmannschafts-Kapitän Stefan Ustorf nach seinem plötzlichen Rauswurf auch gestern noch völlig geschockt. „Die haben mir nicht einmal einen Grund mitgeteilt. Aber ich habe mir nichts vorzuwerfen.“ Jetzt buhlt die halbe DEL um Ustorf, der schon 54 Mal für die Washington Capitals in der besten Eishockeyliga der Welt (NHL) spielte, dabei sieben Tore erzielte und zehn Vorlagen gab. Mittendrin, die Metro Stars, die mit Trainer Michael Komma einen starken Trumpf in der Hand haben. Denn der Tölzer war bereits in Berlin Coach des 29-Jährigen. „Ich hatte ein prima Verhältnis zu Komma“, verrät Ustorf begeistert. Der Mittelstürmer berät sich gerade mit seinen Anwälten wegen der fälligen Abfindung. „Erst wenn die Sache mit den Adlern geklärt ist, werde ich mir einen neuen Verein suchen.“ Dabei sind auch die Düsseldorfer für den deutschen Nationalspieler eine gute Adresse. „Es ist toll, an der Brehmstraße zu spielen. Die DEG ist immer ein interessanter Klub.“ Fehlt eigentlich nur noch ein Anruf von Komma bei seinem ehemaligen Schützling. Ustorf: „Das hat er noch nicht getan. Aber wenn Mike anruft, werde ich mir auf jeden Fall alles in Ruhe anhören.“ Dabei ist nicht nur das Geld wichtig. „Ich werde mir alles anhören und dann entscheiden, wohin mein Weg geht. Bei der Entscheidung, wo es weitergeht, spielt aber auch meine Familie, die mit mir in Mannheim wohnt, eine große Rolle.“ Der Haken: Bei den Adlern verdiente Ustorf knapp 170.000 Euro netto. Da müsste vielleicht Düsseldorfs Hauptsponsor „Metro“ wohl noch einmal die Kasse aufmachen, um Ustorf an den Rhein zu locken. Denn der Center wäre die erhoffte Offensivverstärkung, ohne die letzte Ausländerlizenz zu brauchen. „Ich will unbedingt bald wieder auf dem Eis stehen“, sagt Ustorf. Bei der DEG?


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
1:4 gegen Dynamo Pardubice
Eisbären Berlin verlieren im Finale des Dolomitencups

​Zum ersten Mal in der Geschichte des Dolomitencups stemmt ein Team aus Tschechien die Turniertrophäe: Dynamo Pardubice gewann das Endspiel am Sonntagabend gegen den...

5:2 gegen den EHC Biel
Dolomitencup: Kleines Finale wird zur Augsburger Tor-Party

​Der Finaltag bei der 16. Auflage des Dolomitencups wurde am Sonntag mit einer Tor-Party eingeläutet: Im Spiel um Platz 3 fegten die Augsburger Panther den EHC Biel-...

3:2 gegen den EHC Biel
Eisbären Berlin stehen im Finale des Dolomitencups

​Die Eisbären Berlin brechen ihr „Tabu“: Erstmals zieht der aktuelle DEL-Meister ins Endspiel des Dolomitencups ein. In einem wahren Herzschlagfinale setzte sich der...

Neuzugang aus der ECHL
Nürnberg Ice Tigers verpflichten Verteidiger Hayden Shaw

​Die Nürnberg Ice Tigers haben den US-amerikanischen Verteidiger Hayden Shaw für die kommende DEL-Saison 2022/23 unter Vertrag genommen. Der 26-jährige Linksschütze ...

Dolomitencup in Neumarkt
Augsburger Panter unterliegen Dynamo Pardubice

​Besser hätte die erste Teilnahme am Dolomitencup in Neumarkt nicht laufen können: Dynamo Pardubice hat sich seine Premiere am Freitagabend in der mit knapp 1000 Zus...

Turnier in Südtirol geht zum 16. Mal über die Bühne
Eisbären Berlin und Augsburger Panther starten beim Dolomitencup

​Der Sommer hat zwar noch Hochkonjunktur, trotzdem ist die Eishockeyfreude im Südtiroler Unterland riesig. Grund dafür ist der Dolomitencup, der vom Freitag bis zum ...

Hockeyweb-Reporter Ronald Toplak zum Karriere-Ende von Jens Baxmann
Baxi, das war Jensationell!

Eine schwere Augenverletzung zwingt Jens Baxmann (37), der sieben Meisterschaften mit dem EHC Eisbären Berlin gewann, die Karriere vorzeitig zu beenden. Hockeyweb-Re...

Karriereende nach Verletzung
Ex-Nationalspieler Jens Baxmann muss seine aktive Laufbahn beenden

Der Verteidiger erlitt im Januar beim Training eine Augenverletzung. Zwar konnte das Schlimmste verhindert werden, doch macht die Verletzung eine Fortsetzung der Kar...

DEL Hauptrunde

Donnerstag 15.09.2022
Kölner Haie Köln
- : -
EHC Red Bull München München