Metro Stars gewinnen 5:2 in Kassel

Aufholjagd mit Happy-EndAufholjagd mit Happy-End
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nur 19 Stunden nach der enttäuschenden Saisoneröffnung haben die Metro Stars wieder in die Spur gefunden. Nach dem bitteren 4:5 gegen Aufsteiger Wolfsburg siegte die DEG beim Zweitligisten Kassel Huskies mit 5:2 Zwar blieb noch vieles im Argen beim Team von Slavomir Lener, trotzdem war ein Aufwärtstrend erkennbar. „Ab dem zweiten Drittel war es ordentlich. Vorher waren die Jungs noch todmüde, nach dem langen Samstag und der Bustour nach Kassel. Aber das ist auch gut so. Wer jetzt Spitze ist, bekommt im Oktober Probleme“, meinte der Manager Lance Nethery.

Innerhalb von 63 Sekunden drehten Brandon Reid (31.) und Jason Pinizzotto (32.) den überraschenden Rückstand von Hugo Boisvert im Eisstadion am Auepark. Andy Hedlund (41.), Robert Kantor (43.) und Rob Collins (57.) sorgten für die restlichen Gäste-Treffer (Gegentreffer zum 2:4 durch Ryan Kraft) im letzten Abschnitt und zeigten besonders in der Offensive gute Ansätze.

Im Gegensatz zur Partie gegen Wolfsburg wurde auch in der Abwehr konsequenter gearbeitet. Deshalb zog Trainer Lener auch ein durchaus positives Fazit: „Die Mannschaft war wesentlich fokussierter und ist gradliniger aufgetreten. Mit vier Powerplaytoren bin ich zufrieden. Es war ein Schritt in die richtige Richtung, aber wir haben noch einiges zu verbessern. Drei Wochen Zeit bleiben uns noch.


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
1:4 gegen Dynamo Pardubice
Eisbären Berlin verlieren im Finale des Dolomitencups

​Zum ersten Mal in der Geschichte des Dolomitencups stemmt ein Team aus Tschechien die Turniertrophäe: Dynamo Pardubice gewann das Endspiel am Sonntagabend gegen den...

5:2 gegen den EHC Biel
Dolomitencup: Kleines Finale wird zur Augsburger Tor-Party

​Der Finaltag bei der 16. Auflage des Dolomitencups wurde am Sonntag mit einer Tor-Party eingeläutet: Im Spiel um Platz 3 fegten die Augsburger Panther den EHC Biel-...

3:2 gegen den EHC Biel
Eisbären Berlin stehen im Finale des Dolomitencups

​Die Eisbären Berlin brechen ihr „Tabu“: Erstmals zieht der aktuelle DEL-Meister ins Endspiel des Dolomitencups ein. In einem wahren Herzschlagfinale setzte sich der...

Neuzugang aus der ECHL
Nürnberg Ice Tigers verpflichten Verteidiger Hayden Shaw

​Die Nürnberg Ice Tigers haben den US-amerikanischen Verteidiger Hayden Shaw für die kommende DEL-Saison 2022/23 unter Vertrag genommen. Der 26-jährige Linksschütze ...

Dolomitencup in Neumarkt
Augsburger Panter unterliegen Dynamo Pardubice

​Besser hätte die erste Teilnahme am Dolomitencup in Neumarkt nicht laufen können: Dynamo Pardubice hat sich seine Premiere am Freitagabend in der mit knapp 1000 Zus...

Turnier in Südtirol geht zum 16. Mal über die Bühne
Eisbären Berlin und Augsburger Panther starten beim Dolomitencup

​Der Sommer hat zwar noch Hochkonjunktur, trotzdem ist die Eishockeyfreude im Südtiroler Unterland riesig. Grund dafür ist der Dolomitencup, der vom Freitag bis zum ...

Hockeyweb-Reporter Ronald Toplak zum Karriere-Ende von Jens Baxmann
Baxi, das war Jensationell!

Eine schwere Augenverletzung zwingt Jens Baxmann (37), der sieben Meisterschaften mit dem EHC Eisbären Berlin gewann, die Karriere vorzeitig zu beenden. Hockeyweb-Re...

Karriereende nach Verletzung
Ex-Nationalspieler Jens Baxmann muss seine aktive Laufbahn beenden

Der Verteidiger erlitt im Januar beim Training eine Augenverletzung. Zwar konnte das Schlimmste verhindert werden, doch macht die Verletzung eine Fortsetzung der Kar...