Metro Stars: Erstes Sechs-Punkte-Wochenende

Aufholjagd mit Happy-EndAufholjagd mit Happy-End
Lesedauer: ca. 1 Minute

Michael Komma stürmte nach der Schluss-Sirene gleich in die Kabine. Kein großer Jubel, viel mehr hatte der knappe 4:3-Triumph seiner Jungs am Iserlohner Seilersee den Trainer Nerven gekostet. Doch es lohnte sich: Dank des Auswärtsdreiers bei den Roosters schafften die Metro Stars endlich das erste Sechs-Punkte-Wochenende und zogen damit wieder an den Kassel Huskies vorbei auf den achten Tabellenplatz.

Doch es war ein hartes Stück Arbeit, bis der dritte Sieg in der Fremde perfekt war. Denn nach einer beruhigenden 4:2-Führung durch den zehnten Saisontreffer von Pat Mikesch nach 47 Minuten wurden die Düsseldorfer wieder nachlässig, mussten spannende Momente überstehen und retteten sich über die Zeit. Bartolone schaffte das 3:4 und 135 Sekunden vor dem Ende musste Tore Vikingstad auf die Strafbank. Doch Alex Jung und seine Vorderleute ließen nichts mehr anbrennen und schnürten in den letzten Sekunden den Sack zu. Doch nicht nur seine Spieler machte Komma unruhig, auch die haarsträubenden Entscheidungen von Richard Schütz auf beiden Seite brachten noch mehr Hektik in den Hexenkessel „Seilersee“. Doch am Ende blieben die Metro Stars cool und abgezockt. „Ich bin sehr glücklich über den Sieg. Wir haben zum Glück einen Treffer mehr erzielt als Iserlohn“, atmete Komma nach der hitzigen Partie durch. „Für uns war es wichtig, dass wir mit der gleichen Einstellung in das Spiel gehen wie gegen Hamburg. Unser Powerplay war gut, Alex war gut und am Ende alles andere auch.“

Entscheidend für den Sieg war das Überzahlspiel. Dreimal klingelte es bei vier Versuchen hinter Michael Fountain mit einem Mann mehr auf dem Eis. Zunächst egalisierte Daniel Kreutzer mit seinem 11. Saisontor die Roosters-Führung durch Higgins. Jeff Tory hämmerte die Scheibe bei 5:3 zum 2:1 unter die Latte und Alexander Sulzer antwortete auf den Iserlohner Ausgleich mit seinem ersten Tor für die Metro Stars. „Mein Kompliment. Die DEG hat eine sehr große Qualität im Powerplay. Da konnten wir nicht mithalten“, erklärte Roosters-Coach Doug Mason zerknirscht. Nach dem dritten Sieg in Folge jubelte Torschütze Tory: „Die Erfolge waren ungeheuer wichtig im Kampf um die Playoff-Ränge. Wir haben hart gearbeitet und gut gespielt. So muss es nach der Deutschland Cup-Pause weitergehen.“




Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
32-Jähriger bleibt
Daniel Weiß bleibt den Bietigheim Steelers treu

​Auch in der kommenden Spielzeit wird Stürmer Daniel Weiß für die Bietigheim Steelers in der DEL2 auflaufen. ...

Zwei Talente für die Adler
Adler Mannheim verpflichten Lukas Mühlbauer und Maximilian Leitner

Die Adler Mannheim haben mit Lukas Mühlbauer und Maximilian Leitner zwei junge, talentierte Spieler unter Vertrag genommen. Mühlbauer wechselt vom EV Landshut zum Ha...

MagentaSport zeigt alle Spiele bis einschließlich der Saison 2027/28
DEL und Deutsche Telekom verlängern TV-Vertrag

Die Verantwortlichen der DEL und der Deutschen Telekom haben sich vorzeitig auf eine Vertragsverlängerung des TV-Vertrags um vier Jahre bis einschließlich der Saison...

Bast kehrt nach zwei Jahren aus Mannheim zurück
Kölner Haie holen Jason Bast und Carter Proft

Die Kölner Haie verstärken sich mit zwei weiteren Stürmern. Jason Bast kehrt nach zwei Jahren in Mannheim zu den Haien zurück und trägt wieder die Rückennummer 16 (3...

Verteidiger kommt von der DEG
Marco Nowak wechselt zu den Eisbären Berlin

Die Eisbären Berlin haben Marco Nowak unter Vertrag genommen. Der Verteidiger wechselt vom Ligakonkurrenten Düsseldorfer EG nach Berlin und erhält einen Dreijahresve...

Zuletzt in Schwenningen
Travis Turnbull kehrt zu den Straubing Tigers zurück

​Die Straubing Tigers verpflichten den Angreifer Travis Turnbull. Bereits in der Saison 2019/20 lief der gebürtige US-Amerikaner für die Niederbayern auf und konnte ...

Deutsches Gerüst in der Defensive steht
Keller, Länger, Rogl, Haase und Bergman bleiben Augsburger Panther

​Die Augsburger Panther setzen in der Defensive auf bewährte deutsche Kräfte: Torhüter Markus Keller sowie die Verteidiger Henry Haase, John Rogl, Niklas Länger und ...

Verteidiger kommt aus Köln
ERC Ingolstadt verpflichtet Maury Edwards

​Der ERC Ingolstadt verstärkt sich auf der vakanten Position in der Defensive mit Maury Edwards. Bereits von 2018 bis 2020 stand der Rechtsschütze bei den Oberbayern...