Metro Stars: Diszipliniert und clever zum zweiten Sieg

Aufholjagd mit Happy-EndAufholjagd mit Happy-End
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Die DEG Metro Stars haben ihre Heimstärke auch im zweiten

Spiel an der heimischen Brehmstraße eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Das

Team von Trainer Don Jackson bezwangen in der dritten Playoff-Partie die Hamburg

Freezers mit 4:1 und ging in der Best of seven-Serie wieder in Führung. „Das

war unsere beste Vorstellung in den bisherigen drei Begegnungen“, freute sich

Jackson nach dem zweiten Erfolg. „Wir haben Geduld bewiesen, waren

diszipliniert und haben clever gespielt. So muss man gegen Hamburg auftreten.“


Vor 7777 Fans im alten Eistempel hatten die Hausherren einen

Start nach Maß. Bereits nach 22 Sekunden brachte Andy Schneider die DEG in

Front. Der frühere Hamburger profitierte dabei von einem Fehler von Alan

Letang, der dem Stürmer vor dem eigenen Tor die Scheibe quasi auflegte. Die

Gäste zeigten sich geschockt und konnten sich bei Keeper Roman Cechmaneck

bedanken, dass sich die frühzeitig deutlicher in Rückstand gerieten. Die Metro

Stars versäumten es, die zahlreichen Möglichkeiten zu nutzen und wurden prompt

bestraft. Alexander Barta verwerte ein Solo mit einem tollen Heber in die lange

Ecke und sorgte für Ernüchterung auf den Rängen.


Auf dem Eis blieben die Gastgeber jedoch ruhig und spielten

konsequent weiter. Die Folge war der verdiente Treffer durch Patrik Reimer.

Somit waren die auf Konter lauernden Gäste wieder gefordert, etwas für die

Offensive zu tun. Doch mehr als Chancen von dem in der neuen Saison in

Düsseldorf spielenden Darren van Impe brachten die Freezers nicht zu Stande.

Auf der Gegenseite sorgte Kapitän Daniel Kreutzer für die Entscheidung. Der

Nationalspieler wurde von Peter Ferraro, der für den gesperrten Klaus Kathan in

die erste Formation zu Kreutzer und Vikingstad rutschte, frei gespielt und ließ

Cechmaneck keine Chance.

Drei Minuten vor dem Ende versuchte Hamburgs Coach Mike

Schmidt alles und nahm seinen Torwart für einen sechsten Angreifer vom Eis.

Doch das Risiko wurde von Craig John 33 Sekunden vor dem Ende bestraft.

„Glückwunsch an die DEG, sie hat verdient gewonnen. Sie sind aus der Kabine

gekommen wie die Löwen und haben uns stark unter Druck gesetzt“, lobte Schmidt

seinen früheren Klub. „Wir haben zu viele individuelle Fehler gemacht, die

direkt genutzt wurden. Aber wir geben nicht auf und wollen am Dienstag

ausgleichen.“

Auch Jackson dachte schon an die vierte Partie. „Das wird

wieder ein harter Kampf. Wir müssen ähnlich konzentriert aufspielen wie heute.

Denn je länger eine Serie dauert, desto wichtiger und größer wird jedes Spiel.

Wir sind hoffentlich bereit.“

5:1-Erfolg im bayrischen Derby - Philip Gogulla fällt mehrere Wochen aus
Straubing Tigers beenden die Rekordserie vom EHC Red Bull München

Nach elf Siegen zum Beginn der Saison musste der Vizemeister und Tabellenführer seine erste Niederlage hinnehmen. Das Team von Trainer Tom Pokel konnte das bayrische...

Stürmer kommt von den Laval Rocket
Alexandre Grenier kommt zu den Iserlohn Roosters

​Die Iserlohn Roosters aus der Deutschen Eishockey-Liga haben einen weiteren Stürmer für den Rest der laufenden DEL-Saison unter Vertrag genommen. Von den Laval Rock...

Red Bull München besiegt die Iserlohn Roosters
Justin Schütz: „Versuchen einfach, unser Spiel zu spielen“

​Gegen die Grizzlys Wolfsburg am vergangenen Freitag stellten die Red Bulls einen neuen Rekord in der DEL auf. Zehn Mal in Folge gewann das Team von Trainer Don Jack...

KEC besiegt die Pinguine mit 3:2
Kölner Haie verlängern Krefelds Negativserie

​Eine solche Ausgangssituation für das Aufeinandertreffen der Deutschen Meister von 2003 und 2002 hatte es noch nie gegeben: Krefeld Tabellenzwölfter, nur ein Punkt ...

Kanadier kommt vom AHL-Club Iowa Wild
Eisbären Berlin verstärken sich mit Stürmer Landon Ferraro

Die Eisbären Berlin sind noch einmal auf dem Transfermarkt tätig geworden und haben Stürmer Landon Ferraro verpflichtet....

Familienduell gegen seinen drei Jahre jüngeren Bruder Laurin Braun
Eisbären gehen mit Constantin Braun ins Heimspiel gegen die Krefeld Pinguine

Mit dem wieder genesenen Constantin Braun gehen die Eisbären Berlin ins morgige Heimspiel gegen die Krefeld Pinguine (19:30 Uhr, Mercedes-Benz Arena Berlin)....

Beinverletzung im Spiel gegen Wolfsburg
David Wolf fehlt den Adlern Mannheim rund vier Wochen

​Die Adler Mannheim müssen die nächsten Spiele ohne David Wolf auskommen. Der Angreifer zog sich beim Heimspiel gegen Wolfsburg am vergangenen Freitag eine Beinverle...

Die Lage bei den Krefeld Pinguinen ist äußerst kritisch
Matthias Roos im Interview: „Wir machen uns Sorgen!“

​Es läuft nicht bei den Krefeld Pinguinen. Sportlich gab es in dieser Saison sieben Niederlagen aus neun Spielen. Mit Torwart Jussi Rynnäs, Offensivverteidiger Mark ...

Niedersachsen vergeben ihre neunte Ausländerlizenz
Grizzlys Wolfsburg verpflichten Allround-Verteidiger Chris Casto

​Die Grizzlys Wolfsburg haben mit Chris Casto (27) einen flexibel einsetzbaren Verteidiger unter Vertrag genommen. Der US-Amerikaner wechselt mit sofortiger Wirkung ...

Interview mit dem Stürmer der Thomas Sabo Ice Tigers
Patrick Reimer: „Das Arbeiten macht aktuell Spaß“

​Am Freitag haben die Thomas Sabo Ice Tigers mit 2:1 nach Verlängerung gewonnen. Die Nürnberger stehen nun auf Rang sechs der DEL-Tabelle. Nach dem Spiel haben wir u...

4:1-Erfolg gegen die Thomas Sabo Ice Tigers
Red Bulls München weiter ohne Punktverlust

​Mit dem Rückenwind von fünf Siegen in Folge gingen die Red Bulls München am Sonntag in das Derby gegen den Lokalrivalen aus Nürnberg. Die Mannschaft von Don Jackson...

Gegen Bremerhaven war mehr drin
Unverdiente Niederlage für Krefeld Pinguine

​Im Pinguin-Duell mussten sich die Krefeld Pinguine am Sonntag den Fischtown Pinguins Bremerhaven daheim mit 1:2 (0:0, 0:0, 1:2) geschlagen geben....

DEL Hauptrunde

Donnerstag 17.10.2019
Straubing Tigers Straubing
5 : 1
EHC Red Bull München München
Freitag 18.10.2019
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Kölner Haie Köln
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Düsseldorfer EG Düsseldorf
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Adler Mannheim Mannheim
- : -
Augsburger Panther Augsburg
Sonntag 20.10.2019
EHC Red Bull München München
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
Kölner Haie Köln
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Adler Mannheim Mannheim
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
Straubing Tigers Straubing
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
Aktuelle Online Eishockey DEL Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL