Metro Stars bauen Siegesserie aus - Köberle bleibt ungeschlagen

Aufholjagd mit Happy-EndAufholjagd mit Happy-End
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Siege sind die beste Medizin. Zumindest für Michael Komma. Der Trainer der

Düsseldorfer EG machte wegen einer schweren Grippe den Trip nach Mannheim

erst gar nicht mit. Doch auf seinen Co konnte sich der 38-jährige Tölzer

verlassen. Zwei Punkte brachte Walter Köberle dank des 2:1-Erfolges nach

Penaltyschießen aus dem Friedrichspark mit. Nach dem Telefonat mit Komma

grinste Köberle. "Der Mike ist nach unserem Sieg schon fast wieder gesund."

Köberle hatte nach dem sechsten Sieg in Folge und 16 von 18 möglichen

Zählern gut lachen. Denn der frühere Nationalspieler bleibt der einzige

DEL-Coach ohne Niederlage. Bereits im vergangenen Jahr half Köberle zwei Mal

aus, als sich Komma einer Achillessehnenoperation unterziehen musste - und

feierte zwei Erfolge. "Es ist schön, mal der Chef zu sein", gab Köberle zu.

"Doch immer muss ich das nicht haben. Das ist mir zu anstrengend. Das Spiel

war für einen Trainer eine harte Berg- und Talfahrt. Da wird man ja

verrückt."

Dass es trotz der Dramatik zu einem guten Ende aus Düsseldorfer Sicht kam,

hatten die Metro Stars Andrej Trefilov zu verdanken. Der 34-Jährige feierten

nach vierwöchiger Pause ein grandioses Comeback und bracht die Adler-Stürmer

schier zur Verzweiflung. "Treffi war unglaublich. Er alleine hat uns den

Sieg gerettet", lobte Verteidiger Martin Ulrich seinen Schlussmann. Trefilov

selbst war einfach nur glücklich. "Die letzten Wochen waren nicht schön. Es

war hart für mich im Krankenhaus zu liegen und nicht spielen zu können", gab

Russe zu. "Jetzt bin ich wieder gesund und will beweisen, was ich kann."

Denn der Keeper, dessen Vertrag nach dieser Spielzeit ausläuft, möchte gerne

bei der DEG bleiben. "Es wäre toll, hier zu verlängern. Ich will an meine

Leistungen aus der ersten Saison in Düsseldorf anknüpfen." Damals wurde er zu

Recht als Eishockeyspieler des Jahres gekürt.

Doch nicht nur der Torwart war einer der Gewinner des Spieltages. Auch zwei

Sorgenkinder scheinen auf dem richtigen Weg zu sein. Martin Hohenberger

gelang mit dem Tor zum 1:1 sein erster Treffer für die DEG, Johan Molin

zeichnete sich als Torschütze im Penaltyschießen aus. "Er war in Schweden

einer der besten Penaltyschützen. Nach seiner Leistung war ich mir sicher,

dass er verwandelt", sagte Köberle. Der kleine Stürmer rechtfertigte das in

ihn gesetzte Vertrauen und freute sich. "Für mich ist es toll, endlich

wieder getroffen zu haben. Viel wichtiger ist aber, dass wir als Team

gewonnen haben. So muss es weitergehen." Nicht nur mit Molin, sondern auch

mit der DEG.


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Sohn von Kapitän Frank Hördler wird lizensiert
Eisbären Berlin statten Eric Hördler und Maximilian Heim mit Verträgen aus

Die Eisbären Berlin haben Nachwuchsstürmer Eric Hördler unter Vertrag genommen. Der 17-jährige Angreifer ist der Sohn von Eisbären-Kapitän und -Rekordspieler Frank H...

Verteidiger spielte zuletzt in Ungarn für Fehérvár AV19
Joshua Atkinson wechselt zu den Bietigheim Steelers

Mit dem 29-jährigen kanadischen Verteidiger Joshua Atkinson besetzen die Schwaben eine weitere Kontingentstelle in der Defensive. Josh wechselt vom ungarischen ICEHL...

Der Goalie der Eisbären Berlin zu Gast im Instagram-Livestream
Tobias Ancicka: „Natürlich wünsche ich mir mehr Spielzeit, aber dafür müssen die Leistungen stimmen.“

Während einige Spieler der Eisbären Berlin gleich nach dem Gewinn der DEL-Meisterschaft zur Eishockey-Weltmeisterschaft nach Finnland reisten, können andere bereits ...

Kanadier kommt aus Bozen
Mathew Maione schließt sich den Bietigheim Steelers an

​Vom HC Bozen aus der multinationalen ICEHL (ehemals EBEL) wechselt der kanadische Verteidiger Mathew Maione zu den Bietigheim Steelers. Der 31-Jährige ist somit der...

"Zwei sehr große Talente"
Eisbären Berlin verpflichten Nikita Quapp und Marcel Barinka

Die Eisbären Berlin können die Verpflichtung von zwei weiteren Neuzugängen bestätigen. Torhüter Nikita Quapp wechselt von den Krefeld Pinguinen nach Berlin. Darüber ...

Kanadier spielte zuletzt in der SHL
Verteidiger Nolan Zajac schließt sich den Grizzlys Wolfsburg an

Die Grizzlys Wolfsburg sind auf der Suche nach einem neuen Verteidiger fündig geworden. Der 29-jährige Kanadier Nolan Zajac, zuletzt in der SHL bei Timra IK unter Ve...

Angreifer kommt von den Grizzlys Wolfsburg
EHC Red Bull München holt Chris DeSousa

Der dreimalige deutsche Meister Red Bull München hat Chris DeSousa unter Vertrag genommen. Der 31 Jahre alte Stürmer wechselt vom Liga-Konkurrenten Grizzlys Wolfsbur...

„Spieler mit unglaublich vielen Facetten und Qualitäten“
Sena Acolatse verlängert bei den Iserlohn Roosters

​Die Iserlohn Roosters haben den Vertrag mit ihrem Verteidiger Sena Acolatse um ein Jahr verlängert. Der 31-Jährige war vor der vergangenen Spielzeit aus Straubing a...