Mercure-Cup 2006: Haie schlagen Ingolstadt 2:1

Die "Alex Hicks Initiative"Die "Alex Hicks Initiative"
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit einem 2:1-Erfolg gegen den ERC Ingolstadt haben die Kölner Haie den Mercure-Cup 2006 in Nürnberg eröffnet. Über weite Strecken waren die Haie das aktivere Team und kamen durch Cierniks Treffer in der 57. Minute zum späten Sieg.

Im ersten Abschnitt brachte jedoch Neuzugang Jeff Tory die Ingolstädter in Führung. Bei doppelter Überzahl (Marshall und Kopitz saßen auf der Strafbank) war der Ex-Düsseldorfer per Schlagschuss erfolgreich (17.). Der Ausgleich ging auf das Konto von Sebastian Furchner, der einen Schlagschuss von Marshall unhaltbar für Jimmy Waite abfälschte.

Lange sah es nach einem Unentschieden aus, ehe Ciernik im Nachschuss für die Entscheidung sorgte. Beide Keeper - Waite und Hauser - zeigten insgesamt eine gute Leistung. Die Haie, die bereits zum vierten Mal beim Nürnberger Vorbereitungsturnier dabei sind, mussten nach dem ersten Drittel auf den Schweden Rudslätt verzichten, der mit Leistenbeschwerden ausschied.

Tore:

0:1 (16.45) Tory (Barta) 5:3

1:1 (25.55) Furchner (Marshall, Müller)

2:1 (56.56) Ciernik (Gogulla, Julien)