Meister München gewinnt nach AnlaufschwierigkeitenPflichtsieg gegen Schwenningen

Steve Pinizzotto (rechts) jubelt: Die Red Bulls München besiegen die Schwenninger Wild Wings am Donnerstagabend. (Foto: GEPA pictures/ Markus Fischer)Steve Pinizzotto (rechts) jubelt: Die Red Bulls München besiegen die Schwenninger Wild Wings am Donnerstagabend. (Foto: GEPA pictures/ Markus Fischer)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Sportlich gesehen herrschte vor der Partie ein anderes Bild, als man es bislang gewohnt war: nicht nur, dass die beiden Teams Tabellennachbarn sind, die Gäste waren auch vor München platziert. Der Deutsche Meister hatte sich im ersten Heimspiel gegen Ingolstadt unerwartet schwer getan.

Am Donnerstag waren die Kräfteverhältnisse ebenfalls ausgeglichener, als es Red-Bulls-Coach Don Jackson lieb gewesen sein dürfte. Die Fehler im Spielaufbau der Münchner waren noch deutlicher zu sehen als gegen Ingolstadt und die Gäste waren der Führung zeitweise näher als die Red Bulls. Ideenlosigkeit folgte auf Leichtsinnigkeit und mehr durch Zufall fasste sich Steve Pinizzotto ein Herz und fälschte den Schuss von Boyle zur Führung für die Red Bulls ab. Doch auch dieser Führungstreffer änderte die Spielweise der Gastgeber kaum. Erst als Matsumoto auf 2:0 erhöhte, nahm München langsam das Spiel an sich.

Die Wild Wings versuchten nach Kräften, das sich immer weiter erhöhende Münchner Tempo mitzugehen, fanden ihren Meister aber in Keith Aucoin, der zwischenzeitlich die Führung auf 3:0 ausbaute. Stefano Giliati ließ dann für die Gäste noch einmal ein Fünkchen Hoffnung aufkommen.

Am Endstand von 3:1 änderte dies jedoch nichts mehr. München gelingt nach holprigem Start in die neue Saison nun auch der erste Heimsieg, wenngleich es trotzdem noch einiges zu feilen gibt für Don Jackson, bevor es am kommenden Sonntag gegen den Vizemeister aus Wolfsburg geht. ’Nach der Führung sind wir besser ins Spiel gekommen“, so Red-Bulls-Coach Don Jackson.

Pat Cortina kann trotz Niederlage mit der Leistung zufrieden sein, wenngleich man im zweiten Drittel einige Fehler der Münchner in etwas Zählbares hätte umsetzen müssen. ’Wir waren im ersten Drittel zu ängstlich. Dennoch bin ich zufrieden, wie sich die Mannschaft heute geschlagen hat“, so der Coach der Wild Wings.


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Zuletzt Co-Trainer in der KHL
Mark French neuer Cheftrainer des ERC Ingolstadt

​Der ERC Ingolstadt hat seinen neuen Cheftrainer verpflichtet. Mark French übernimmt in der kommenden Saison den Posten als Headcoach des DEL-Clubs. Der 51-Jährige v...

Sohn von Kapitän Frank Hördler wird lizensiert
Eisbären Berlin statten Eric Hördler und Maximilian Heim mit Verträgen aus

Die Eisbären Berlin haben Nachwuchsstürmer Eric Hördler unter Vertrag genommen. Der 17-jährige Angreifer ist der Sohn von Eisbären-Kapitän und -Rekordspieler Frank H...

Verteidiger spielte zuletzt in Ungarn für Fehérvár AV19
Joshua Atkinson wechselt zu den Bietigheim Steelers

Mit dem 29-jährigen kanadischen Verteidiger Joshua Atkinson besetzen die Schwaben eine weitere Kontingentstelle in der Defensive. Josh wechselt vom ungarischen ICEHL...

Der Goalie der Eisbären Berlin zu Gast im Instagram-Livestream
Tobias Ancicka: „Natürlich wünsche ich mir mehr Spielzeit, aber dafür müssen die Leistungen stimmen.“

Während einige Spieler der Eisbären Berlin gleich nach dem Gewinn der DEL-Meisterschaft zur Eishockey-Weltmeisterschaft nach Finnland reisten, können andere bereits ...

Kanadier kommt aus Bozen
Mathew Maione schließt sich den Bietigheim Steelers an

​Vom HC Bozen aus der multinationalen ICEHL (ehemals EBEL) wechselt der kanadische Verteidiger Mathew Maione zu den Bietigheim Steelers. Der 31-Jährige ist somit der...

"Zwei sehr große Talente"
Eisbären Berlin verpflichten Nikita Quapp und Marcel Barinka

Die Eisbären Berlin können die Verpflichtung von zwei weiteren Neuzugängen bestätigen. Torhüter Nikita Quapp wechselt von den Krefeld Pinguinen nach Berlin. Darüber ...

Kanadier spielte zuletzt in der SHL
Verteidiger Nolan Zajac schließt sich den Grizzlys Wolfsburg an

Die Grizzlys Wolfsburg sind auf der Suche nach einem neuen Verteidiger fündig geworden. Der 29-jährige Kanadier Nolan Zajac, zuletzt in der SHL bei Timra IK unter Ve...

Angreifer kommt von den Grizzlys Wolfsburg
EHC Red Bull München holt Chris DeSousa

Der dreimalige deutsche Meister Red Bull München hat Chris DeSousa unter Vertrag genommen. Der 31 Jahre alte Stürmer wechselt vom Liga-Konkurrenten Grizzlys Wolfsbur...