Meister Jeremy Dehner kommt nach WolfsburgMeister-Verteidiger wird ein Grizzly

Lesedauer: ca. 1 Minute

Dehner gelangen während der DEL-Playoffs 2015/16 fünf Tore und sechs Vorlagen, war damit Topscorer unter allen Verteidigern der Deutschen Eishockey Liga (DEL). Der US-Boy erhält bei den Niedersachsen einen Einjahresvertrag bis 2017.

Insgesamt bestritt der Linksschütze seit der Saison 2014/15 65 Spiele in der höchsten deutschen Spielklasse – allesamt für den EHC Red Bull München.

„Es hat sich ausgezahlt, dass wir mit der Besetzung dieser Position lange gewartet haben. Jeremy hat uns in den Finalspielen schon sehr geärgert und war einer der Schlüsselspieler in München. Wir sind natürlich extrem froh, dass er sich doch noch für ein weiteres Engagement in Deutschland entschieden hat und wir ihm ein perfektes privates und sportliches Umfeld anbieten konnten. Jeremy ist das Spiegelbild eines modernen Verteidigers, mit einer sehr profihaften Einstellung. Deshalb passt er perfekt ins Anforderungsprofil. Er ist läuferisch und stocktechnisch sehr gut ausgebildet, spielt intelligent und vernachlässigt trotz seiner Offensivqualitäten nicht die Abwehrarbeit“, so das Statement von Sportdirektor und Geschäftsführer Karl-Heinz Fliegauf zur Personalie Jeremy Dehner.

Jeremy Dehner wechselte zur Saison 2014-2015 aus Salzburg in die Deutsche Eishockey Liga. Insgesamt bestritt der 1,79 Meter große und 80 Kilogramm schwere Linksschütze 65 Partien - allesamt für den EHC Red Bull München. Zuvor sammelte der in Madison, Wisconsin, geborene US-Amerikaner in der finnischen Liiga bereits erste Europa-Erfahrungen. Für den Top-Club Jokerit Helsinki absolvierte er von 2010 bis 2014 237 Ligaspiele (15 Tore und 55 Assists) sowie 30 Partien in der European Trophy.

Dehner stammt aus einer Eishockey-Familie. Sein Onkel Gary Suter bestritt mehr als 1200 Spiele in der National Hockey League (NHL). Einen hohen Bekanntheitsgrad hat auch sein Cousin Ryan Suter, der aktuell bei den Minnesota Wild unter Vertrag steht.  


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Kanadier kommt aus Bozen
Mathew Maione schließt sich den Bietigheim Steelers an

​Vom HC Bozen aus der multinationalen ICEHL (ehemals EBEL) wechselt der kanadische Verteidiger Mathew Maione zu den Bietigheim Steelers. Der 31-Jährige ist somit der...

"Zwei sehr große Talente"
Eisbären Berlin verpflichten Nikita Quapp und Marcel Barinka

Die Eisbären Berlin können die Verpflichtung von zwei weiteren Neuzugängen bestätigen. Torhüter Nikita Quapp wechselt von den Krefeld Pinguinen nach Berlin. Darüber ...

Kanadier spielte zuletzt in der SHL
Verteidiger Nolan Zajac schließt sich den Grizzlys Wolfsburg an

Die Grizzlys Wolfsburg sind auf der Suche nach einem neuen Verteidiger fündig geworden. Der 29-jährige Kanadier Nolan Zajac, zuletzt in der SHL bei Timra IK unter Ve...

Angreifer kommt von den Grizzlys Wolfsburg
EHC Red Bull München holt Chris DeSousa

Der dreimalige deutsche Meister Red Bull München hat Chris DeSousa unter Vertrag genommen. Der 31 Jahre alte Stürmer wechselt vom Liga-Konkurrenten Grizzlys Wolfsbur...

„Spieler mit unglaublich vielen Facetten und Qualitäten“
Sena Acolatse verlängert bei den Iserlohn Roosters

​Die Iserlohn Roosters haben den Vertrag mit ihrem Verteidiger Sena Acolatse um ein Jahr verlängert. Der 31-Jährige war vor der vergangenen Spielzeit aus Straubing a...

Meister holt Duo aus Wolfsburg
Eisbären Berlin verpflichten Julian Melchiori und Jan Nijenhuis

Die Eisbären Berlin haben Verteidiger Julian Melchiori und Stürmer Jan Nijenhuis verpflichtet. Beide Spieler standen in der abgelaufenen Saison bei den Grizzlys Wolf...

Angreifer kommt von den Eisbären Berlin
Mark Zengerle wechselt zu den Straubing Tigers

Die Straubing Tigers können heute die Verpflichtung eines Neuzugangs für die kommende Spielzeit bekanntgeben: Der gebürtige US-Amerikaner mit deutschem Pass wechselt...

Deutsch-Kanadier kam vor der letzten Saison aus der Oberliga
Guillaume Naud bleibt bei den Bietigheim Steelers

Die Bietigheim Steelers haben den Vertrag mit Guillaume Naud verlängert. Der Deutsch-Kanadier agierte als Allrounder und war ein wertvoller Bestandteil der Vorjahres...