Mehr Wellblechpalastgeschichte(n)

Lesedauer: ca. 1 Minute

Einhellig positiv lautete das Presse-Echo zur Chronik des EHC Eisbären Berlin »Wellblechpalastgeschichte(n)« von 1997. Wer jetzt noch tiefer in die Geschichte der Berliner Eisbären eintauchen will, kommt bei der Fortsetzung »Mehr Wellblechpalastgeschichte(n)« voll auf seine Kosten. Der historische Streifzug reicht von der Gründung des SG DVP Berlin durch den Chef der Deutschen Volkspolizei anno 1950, über die Entstehung des SC Dynamo Berlin, die 1953/54 die Geburtsstunde der heutigen Eisbären einläutete, bis hin zur Vizemeisterschaft im Jahre 2004. Anhand vieler Abbildungen, ausführlicher, mit Zitaten angereicherter Spielerportraits sowie Interviews mit zahlreichen Zeitzeugen läßt das Autorenkollektiv die Genese des EHC Eisbären Berlin zum wohl größten Kultclub der Deutschen Eishockey Liga Revue passieren. Einmalig ist der 170 Seiten starke Statistik-Teil, der die Fakten über die Eisbären akribisch auflistet und gründlich dokumentiert. Doch nicht nur der Eisbären-Historie wird auf den Grund gegangen, sondern auch skurrile Geschichten und kurzweilige Anekdoten werden ans Tageslicht befördert. So gräbt Hans Zach, der ehemalige Bundes- und nunmehr Trainer der Kölner Haie, eine kleine Episode aus der Saison 1976/77 aus. Die Szene spielte sich auf dem ohnehin schon aufgrund seiner historischen Brisanz – Stadtderby Ost gegen West – unvergeßlichen Aufeinandertreffen des SC Dynamo Berlin mit dem Berliner Schlittschuh-Club im Rahmen des Eishockey-Europacups ab. Zach, damals Aktiver beim Schlittschuh-Club, erinnert sich, daß die Spieler beim Hinspiel in der heimischen Halle in der Jafféstraße den Eismeister instruiert haben, die Heizaggregate unter der Spielerbank und so der DDR kräftig einzuheizen – das Resultat von 8:2 gegen die Eisbären spricht für sich … »Mehr Wellblechpalastgeschichte(n)« zieht durch diese Mischung aus Wissenswertem und Interessantem nicht nur Fans, denen ein eigener Teil gewidmet ist, sondern auch Chronisten und alle Eishockeyvernarrte in den Bann. Die „etwas andere Chronik“ vereint faktenreiches Nachschlagewerk und unterhaltsame Lektüre und besitzt so zugleich bleibenden Wert und zeitlose Aktualität.

Buch hier direkt bestellen...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!