Maurizio Mansi bleibt dem EHC Red Bull München treuNeun Förderlizenzen

Maurizio Mansi bleibt Co-Trainer in München. (Foto: Armin Rohnen - www.stock4press.de)Maurizio Mansi bleibt Co-Trainer in München. (Foto: Armin Rohnen - www.stock4press.de)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der ehemalige italienische Nationalspieler verlängerte seinen Kontrakt um eine weitere Spielzeit. Mansi steht den Münchnern seit dem Aufstieg in die Deutsche Eishockey-Liga in der Saison 2010/11 als Assistenz-Coach zur Verfügung.

Der EHC ist nach dem HC All Stars Piemonte, dem ESV Kaufbeuren, den Hamburg Freezers und dem SC Riessersee Mansis fünfte Trainerstation. Der gebürtige Montrealer war zwischen 1988 und 2006 für verschiedene Teams in der nordamerikanischen AHL, Italien, Österreich und England als Spieler aktiv. In Deutschland stand der 46-Jährige für Kaufbeuren, Riessersee und Düsseldorf auf dem Eis.

Neun Spieler aus Peiting erhalten Förderlizenz

Für die anstehende DEL-Saison hat der EHC Red Bull München insgesamt neun Spieler des Oberligisten EC Peiting mit Förderlizenzen ausgestattet. Dazu gehören Torhüter Florian Hechenrieder, die Verteidiger Tim Rohrbach, Fabian Weyrich und Marcus Weber sowie die Stürmer Florian Simon, Tobias Biersack, Florian Stauder, Alexander Simon und Martin Guth.

Der EHC Red Bull München und der EC Peiting haben sich im Mai 2012 auf einen Kooperationsvertrag geeinigt. Demnach spielen alle Förderlizenzspieler des EHC Red Bull München beim benachbarten bayerischen Oberligisten. Der frühere Co-Trainer des EHC Peppi Heiß, seit Ende März 2012 Chefcoach des EC Peiting, arbeitet somit weiterhin eng mit der sportlichen Leitung der Münchner zusammen.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Erster Neuzugang auf dem Import-Sektor
Iserlohn Roosters holen Brayden Burke aus Finnland

​Die Iserlohn Roosters verpflichten zur kommenden DEL-Saison den Stürmer Brayden Burke. Der 27-jährige Linksschütze spielte in der vergangenen Saison bei Rauman Lukk...

Neffe von Paul und Mark Messier kommt aus Augsburg
Luke Esposito wechselt zu den Adlern Mannheim

​Die Adler Mannheim können den ersten Neuzugang für die kommende Spielzeit präsentieren. So wechselt Luke Esposito von Ligakonkurrent Augsburger Panther nach Mannhei...

Zuletzt in Frankfurt
Eugen Alanov kehrt nach Nürnberg zurück

​Ein alter Bekannter kehrt nach Nürnberg zurück: Der 28-jährige Stürmer Eugen Alanov wechselt von den Löwen Frankfurt zu den Nürnberg Ice Tigers und erhält einen Ver...

Overtime-Erfolg gegen die Straubing Tigers
Eisbären Berlin folgen Bremerhaven ins Play-off-Finale der DEL

​Das Play-off-Finale um die Deutsche Meisterschaft ist komplett. In einem umkämpften fünften Halbfinalspiel gewannen die Eisbären Berlin mit 3:2 (0:0, 1:1, 1:1, 1:0)...

Finalerfolg gegen Berlin – erster DNL-Titel seit 13 Jahren
Die U 20 des EV Landshut ist Deutscher Meister

​Die U-20-Mannschaft von Meistercoach Ales Jirik gewinnt das entscheidende Finalspiel bei den Eisbären Juniors Berlin mit 3:2 und krönt sich nach 13 Jahren wieder zu...

3:0-Sieg im fünften Spiel
Fischtown im Finale – Bremerhaven wirft den Meister raus

​Der EHC Red Bull München ist raus aus dem Play-off-Rennen der Deutschen Eishockey-Liga – es wird also einen anderen Deutschen Meister geben. Und vielleicht sogar ei...

DEL-Halbfinale am Sonntag
Fischtown Pinguins Bremerhaven versetzen Meister in Schockstarre – Straubing Tigers stemmen sich gegen Halbfinal-Aus

Im vierten Spiel der Halbfinal-Serien in der Deutschen Eishockey-Liga wehrten die Straubing Tigers mit einem 3:2-Sieg den ersten Matchpuck der Eisbären Berlin ab. Im...

Den Hauptstädter fehlt nur noch ein Sieg zum Finale
Eisbären erkämpfen sich einen 3:2 Sieg gegen Tigers

​In der Hauptstadt fand das dritte Spiel der DEL-Playoffs zwischen den Eisbären Berlin und den Straubing Tigers statt, bei dem die Eisbären einen hart umkämpften 3:2...