Matthias Roos verlängert seinen Vertrag bei den Krefeld PinguinenSportdirektor und Geschäftsführer bleibt

Matthias Roos bleibt ei den Krefeld Pinguinen. (Foto: dpa/picture alliance)Matthias Roos bleibt ei den Krefeld Pinguinen. (Foto: dpa/picture alliance)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Zu den weiteren Stationen seiner Laufbahn gehören der Herner EV (2007 bis 2011), die Füchse Duisburg (2011 bis 2015) und der EC Bad Nauheim (2015 bis 2016).

Wolfgang Schulz, Aufsichtsratsvorsitzender der KEV Pinguine Eishockey GmbH: „Wir freuen uns, dass Matthias Roos seinen Weg bei den Krefeld Pinguinen fortsetzt und seinen Vertrag verlängert hat. Die Doppelbelastung seiner Aufgaben als Geschäftsführer und Sportdirektor meistert er mit Bravour. Insgesamt ist es uns mit den Vertragsverlängerungen der Trainer, des Sportdirektors und Geschäftsführers sowie dem neuen Mietvertrag mit der Seidenweberhaus GmbH gelungen, Konstanz und Ruhe bei den Krefeld Pinguinen einkehren zu lassen. Der angestrebte zehnte Tabellenplatz zum Saisonende würde dieses positive Bild vollends abrunden.“

Matthias Roos erklärt: „Wir blicken auf zwei schwierige Spielzeiten zurück, die jeweils auf dem letzten Tabellenplatz beendet worden sind. Vor einem knappen Jahr haben wir den notwendigen Umbruch eingeleitet, der sowohl wirtschaftlich als auch sportlich klar zu erkennen ist. Hierfür haben wir in den vergangenen Wochen und Monaten viel positives Feedback erhalten. Damit ist zunächst einmal ein Fundament gelegt, auf welches sich aufbauen lässt. In den nächsten Monaten müssen wir diesen Weg konsequent fortsetzen und in der neuen Spielzeit die nächsten Schritte nach vorne gehen. Ich bin überzeugt, dass wir das gemeinsam schaffen werden.“

Jetzt die Hockeyweb-App laden!