Matthias Roos übernimmt Funktion von Karsten KrippnerKrefeld Pinguine: Der neue Geschäftsführer steht fest

Matthias Roos übernimmt bei den Krefeld Pinguinen auch den Posten des Geschäftsführers. (Foto: Krefeld Pinguine)Matthias Roos übernimmt bei den Krefeld Pinguinen auch den Posten des Geschäftsführers. (Foto: Krefeld Pinguine)
Lesedauer: ca. 1 Minute

„Wir hatten viele Bewerber für den Posten des Geschäftsführers, sind uns allerdings relativ schnell einig gewesen, dass Matthias Roos der richtige Mann für die anstehenden Aufgaben ist. Die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Matthias Roos, der seit März für den sportlichen Bereich verantwortlich ist, hat uns davon überzeugt, ihm nun auch die Verantwortung für den wirtschaftlichen Bereich zu übertragen. Bereits in Herne und Duisburg ist Herr Roos unter anderem als Geschäftsführer tätig bzw. für den wirtschaftlichen Bereich verantwortlich gewesen. Eine Einarbeitungszeit ist dahingehend nicht notwendig“, äußert sich Wolfgang Schulz, Vorsitzender des Aufsichtsrats der Pinguine, zur Geschäftsführerentscheidung.

Matthias Roos wird damit ab dem 1. August Geschäftsführer und Sportdirektor sein. „Wir haben uns entschieden, Karsten Krippner, mit dem ich in den letzten Monaten gut zusammengearbeitet hatte und dessen Ausscheiden ich bedauere, nicht 1:1 durch einen neuen Geschäftsführer zu ersetzen. Mir steht hier ein tolles Team zur Seite, in dem viel Kompetenz, Qualität und Potential steckt. Insgesamt steht das Krefelder Eishockey vor einer richtungsweisenden und für die Zukunft entscheidenden Saison. Ich freue mich auf die Aufgabenerweiterung und bedanke mich bei den Gesellschaftern, insbesondere bei Herrn Schulz, für das entgegengebrachte Vertrauen“, so die Worte von Matthias Roos.